Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der "am"-Progressiv im Pennsylvaniadeutschen

  • Kartonierter Einband
  • 350 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Es ist verwunderlich, dass der Gebrauch der sog. Verlaufsform (sein+am+V) äußerst facettenreich ist und in der Schriftsprache denn... Weiterlesen
20%
119.00 CHF 95.20
Noch nicht erschienen. Erhältlich ab 12.11.2018

Beschreibung

Es ist verwunderlich, dass der Gebrauch der sog. Verlaufsform (sein+am+V) äußerst facettenreich ist und in der Schriftsprache dennoch gemieden wird. Ein Satz wie Egon ist ein Buch am lesen eröffnet dem Deutschen den Bereich der verbalen Aspektualität. Die am-Konstruktionen werden in der Allgemeinheit aber mit großer Skepsis beurteilt, indem sie als sprachliche Normabweichung gelten. Solch eine Sichtweise ist aus dem Blickwinkel des Autors nicht länger haltbar. Das Pennsylvaniadeutsche (PeD), die Sprache der deutschstämmigen Amischen in den USA, bietet zielführende Hinweise. Das PeD hat bislang keine präskriptive Normierung hervorgebracht, sodass sich ein vollständiges morphologisches Paradigma der Verlaufsform etabliert hat. Der am-Progressiv ist ein einmaliger Nachweis einer grammatikalisierten Einheit, welche es in keiner westgermanischen Sprache in dieser Form gibt, außer im Englischen.

Autorentext
Adam TOMAS studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München Germanistik, Anglistik und Computerlinguistik. Er arbeitet seit 2002 als Sprachdozent für Deutsch als Fremdsprache in München. Die aktuellen Forschungsschwerpunkte sind Sprachkontaktforschung, historische Syntax und Variationssyntax.

Klappentext

Der Gebrauch der sog. Verlaufsform (auch am-Progressiv) nach dem Muster seinFinitum+am+VInf ist äußerst facettenreich und dennoch in der Schriftsprache verhältnismäßig selten. Sätze wie Egon ist ein Buch am lesen eröffnen dem Standarddeutschen den Bereich der verbalen Aspektualität. Diese Progressiv-Konstruktionen werden allgemein als sprachliche Normabweichung betrachtet. Die vorliegende Studie zeigt, dass diese Sichtweise wissenschaftlich nicht länger haltbar ist. Ein Blick in das Pennsylvania-Deutsche (PeD), die Sprache der deutschstämmigen Amischen in den USA, bietet dazu zielführende Erklärungen. Das PeD hat bislang keinen prestigeorientierten Zugzwang gezeigt oder eine präskriptive Normierung hervorgebracht und es sind keine eliminativen Normierungsprozesse zustande gekommen. Im PeD etabliert sich aber immer mehr ein vollständiges morpho-syntaktisches Paradigma der Verlaufsform, deren Gebrauch zu einem eigenständigen Diasystem des PeD beigetragen hat.

Produktinformationen

Titel: Der "am"-Progressiv im Pennsylvaniadeutschen
Untertitel: Grammatikalisierung in einer normfernen Varietät
Autor:
EAN: 9783823381389
ISBN: 978-3-8233-8138-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Narr Dr. Gunter
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 350
Gewicht: g
Größe: H220mm x B150mm
Veröffentlichung: 12.11.2018
Jahr: 2018
Auflage: 1. Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen