Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Die Jugendkultur der 1960er und 1970er Jahre in Westdeutschland und der Kleinstadt Burghausen. Eine oder zwei Geschichte(n)?

  • Kartonierter Einband
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Magisterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: ... Weiterlesen
20%
44.90 CHF 35.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Magisterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,0, Universität Hamburg (Fakultät für Geisteswissenschaften, Fachbereich Geschichte), Sprache: Deutsch, Abstract: Die "langensechzigerJahre", nach gängigerPeriodisierungder Zeitraumzwischen dem letzten Drittel der fünfziger und dem ersten Drittel der siebziger Jahre, gelten als "Wendezeitder Bundesrepublik,"als "Jahrzehntdes Aufbruchs"undals "Scharnierjahrzehnt," in dem die westdeutsche Gesellschaft die Transformation zu einer zunehmend"postindustriellen"Gesellschaft vollzog. DasAusmaß, die Intensität und die Geschwindigkeit des gesellschaftlichen Wandels, in denen sich die westdeutsche Gesellschaft aus kulturellen Normen undTraditionenlöste, Lebensstilemassiv veränderte und insgesamt "eine zivile und liberale Prägung annahm," gelten als "geradezu atemverschlagend."

Klappentext

Magisterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,0, Universität Hamburg (Fakultät für Geisteswissenschaften, Fachbereich Geschichte), Sprache: Deutsch, Abstract: Die "langensechzigerJahre", nach gängigerPeriodisierungder Zeitraumzwischen dem letzten Drittel der fünfziger und dem ersten Drittel der siebziger Jahre, gelten als "Wendezeitder Bundesrepublik,"als "Jahrzehntdes Aufbruchs"undals "Scharnierjahrzehnt," in dem die westdeutsche Gesellschaft die Transformation zu einer zunehmend»postindustriellen«Gesellschaft vollzog. DasAusmaß, die Intensität und die Geschwindigkeit des gesellschaftlichen Wandels, in denen sich die westdeutsche Gesellschaft aus kulturellen Normen undTraditionenlöste, Lebensstilemassiv veränderte und insgesamt "eine zivile und liberale Prägung annahm," gelten als "geradezu atemverschlagend."

Produktinformationen

Titel: Die Jugendkultur der 1960er und 1970er Jahre in Westdeutschland und der Kleinstadt Burghausen. Eine oder zwei Geschichte(n)?
Untertitel: »1968« in der Provinz
Autor:
EAN: 9783640700363
ISBN: 978-3-640-70036-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Zeigeschichte (1946 bis 1989)
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 113g
Größe: H211mm x B146mm x T10mm
Jahr: 2010
Auflage: 1. Auflage.