Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die polnische Zivilprozessordnung von 1930/33
Adam Polkowski

Der Autor: Adam Polkowski wurde 1980 in Danzig geboren. Von 2001 bis 2006 studierte er Rechtswissenschaften an der Universitä... Weiterlesen
Fester Einband, 362 Seiten  Weitere Informationen
20%
108.00 CHF 86.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext

Der Autor: Adam Polkowski wurde 1980 in Danzig geboren. Von 2001 bis 2006 studierte er Rechtswissenschaften an der Universität zu Kiel. Nach dem Abschluss des Studiums durch die Erste juristische Staatsprüfung im Jahre 2006 in Schleswig war er Doktorand an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Kiel. Seit Oktober 2008 ist er Referendar im Landgerichtsbezirk Kiel. Die Promotion erfolgte Mitte 2009.



Klappentext

Polen erhielt 1930/33 eine eigene Zivilprozessordnung, welche die unterschiedlichen prozessualen Regelungen in den ehemaligen Teilungsgebieten außer Kraft setzte. Diese ZPO beruht auf einer detaillierten Auseinandersetzung mit dem Zivilprozessrecht der Teilungsgebiete sowie Frankreichs und Ungarns. Diese Arbeit untersucht den Vereinheitlichungsprozess unter Darstellung der historischen Entwicklung des polnischen Rechts sowie die Vorbereitung des Gesetzentwurfs durch die Kodifikationskommission der Zweiten Republik. Es handelt sich hierbei um eines der interessantesten, außerhalb Polens nur wenig bekannten Beispiele moderner Rechtsvereinheitlichung in Europa. Dies ist auch heute vor dem Hintergrund der Neuakzentuierung der Zivilrechtsvereinheitlichung in der Europäischen Union von Bedeutung.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Historische und gesellschaftliche Ursachen für die Unifizierung und Kodifizierung des polnischen Rechts der zweiten Republik Polen - Die Kodifikationskommission unter besonderer Berücksichtigung der ZPO in den Jahren 1919-1939 - Entstehung und Vergleich zu den früher geltenden Kodizes - Gerichtsverfassung - Verfahren vor der ersten Instanz - Versäumnisurteil - Berufung und Revision.

Produktinformationen

Titel: Die polnische Zivilprozessordnung von 1930/33
Untertitel: Unter Berücksichtigung des deutschen, österreichischen, russischen und französischen Rechts
Autor: Adam Polkowski
EAN: 9783631593875
ISBN: 978-3-631-59387-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 362
Gewicht: 652g
Größe: H216mm x B151mm x T27mm
Jahr: 2009

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen