Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Elemente der Staatskunst
Adam Müller

Eine Staatstheorie gibt es nach Müller nicht als Konstruktion von einem archimedischen Punkt außerhalb, sondern nur von der konkre... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 654 Seiten  Weitere Informationen
20%
44.90 CHF 35.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Eine Staatstheorie gibt es nach Müller nicht als Konstruktion von einem archimedischen Punkt außerhalb, sondern nur von der konkreten Verfaßtheit jener Totalität der menschlichen Angelegenheiten her, die den Menschen immer schon inmitten der geschichtlich legitimierten Macht- und Rechtszustände antrifft. Gegen die ungeschichtliche, nur gegenwartsverhafteten rationalistischen Vertragstheorien setzt Müllers systemtheoretischer Ansatz die stets schon gegebene "schöne Gegenseitigkeit des Lebens". In souverän phänomenologischer und geistreicher Analyse wird das Eigentumskapitel (Nr. 8), das gegen das römische Verfügungsrecht die Relationen zu Sachen denen zu Menschen annähert, zu einem Zentrum der Argumentation. Ehrfurcht und Schonung der Dinge, die Motive des Biedermeier, erhalten umfassende Begründung. Aus dem Motiv des Streits werden Freiheit, Vertrag und Gesetz abgeleitet. Die Idee der Freiheit selbst ist "der kriegerische Geist, der den Staat bis in seinen letzten Nerven durchdringt". Der Universalismus von Müllers "geselliger" und hermeneutisch fundierter nationaler Staats- und Gesellschaftstheorie bewährt sich in menschheitsgeschichtlicher Übersicht wie in der Konstatierung der unendlichen Beweglichkeit und konkreten Wechselbezüglichkeit aller Lebenserscheinungen. Aus der Kapitalismuskritik gegen Smith und die verdinglichende Wirkung des römischen Sachen- und Personenrechts, dem Kampf gegen Individualismus und Materialismus der liberalen Wirtschafts- und Staatslehre und der Front gegen rationalistisch-naturrechtlicher Staatstheorien in der Nachfolge Burkes erwuchsen wichtige Impulse konservativer Politik und Gesellschaftslehre

Klappentext

Eine Staatstheorie gibt es nach Müller nicht als Konstruktion von einem archimedischen Punkt außerhalb, sondern nur von der konkreten Verfaßtheit jener Totalität der menschlichen Angelegenheiten her, die den Menschen immer schon inmitten der geschichtlich legitimierten Macht- und Rechtszustände antrifft. Gegen die ungeschichtliche, nur gegenwartsverhafteten rationalistischen Vertragstheorien setzt Müllers systemtheoretischer Ansatz die stets schon gegebene »schöne Gegenseitigkeit des Lebens«. In souverän phänomenologischer und geistreicher Analyse wird das Eigentumskapitel (Nr. 8), das gegen das römische Verfügungsrecht die Relationen zu Sachen denen zu Menschen annähert, zu einem Zentrum der Argumentation. Ehrfurcht und Schonung der Dinge, die Motive des Biedermeier, erhalten umfassende Begründung. Aus dem Motiv des Streits werden Freiheit, Vertrag und Gesetz abgeleitet. Die Idee der Freiheit selbst ist »der kriegerische Geist, der den Staat bis in seinen letzten Nerven durchdringt«. Der Universalismus von Müllers »geselliger« und hermeneutisch fundierter nationaler Staats- und Gesellschaftstheorie bewährt sich in menschheitsgeschichtlicher Übersicht wie in der Konstatierung der unendlichen Beweglichkeit und konkreten Wechselbezüglichkeit aller Lebenserscheinungen. Aus der Kapitalismuskritik gegen Smith und die verdinglichende Wirkung des römischen Sachen- und Personenrechts, dem Kampf gegen Individualismus und Materialismus der liberalen Wirtschafts- und Staatslehre und der Front gegen rationalistisch-naturrechtlicher Staatstheorien in der Nachfolge Burkes erwuchsen wichtige Impulse konservativer Politik und Gesellschaftslehre

Produktinformationen

Titel: Elemente der Staatskunst
Untertitel: Sechsunddreißig Vorlesungen
Autor: Adam Müller
EAN: 9783936345797
ISBN: 978-3-936345-79-7
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Hoof, Johannes G.
Genre: Neuzeit bis 1918
Anzahl Seiten: 654
Gewicht: 684g
Größe: H190mm x B118mm x T50mm
Veröffentlichung: 01.01.2013
Jahr: 2013

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen