Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Gottesvolk

  • Fester Einband
  • 260 Seiten
Dieser groß angelegte philosophische Versuch einer universalen Welterklärung ist ein Buch außerhalb der Zeit. Es spekuliert auf An... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Werktagen.

Beschreibung

Dieser groß angelegte philosophische Versuch einer universalen Welterklärung ist ein Buch außerhalb der Zeit. Es spekuliert auf Anfang und Ende der Menschheit. Aber es unternimmt zugleich eine Analyse der Gegenwart, die sich nicht gegen sie wendet, sondern prekäres kritisches Potenzial entwickelt. Im Zentrum steht das erwählte Volk, Israel, das Gottesvolk, das der Autor in prophetischem Duktus ontologisch zu erklären versucht, indem er ihm eine Analytik von Zeit und Raum zugrunde legt. Er sieht das Gottesvolk als immanente Gegenwart des Ewigen, an dem letztlich auch historische Welterklärungen auszurichten sind. Dabei stellt er sich der großen Herausforderung unserer Zeit, den Säkularismus im Kampf mit Strategien der Selbstermächtigung und Selbstheiligung zu begreifen. Moderne Wissenschaft und Politik als zugleich Folge und Widerspruch des Monotheismus, werden bezogen auf die Notwendigkeit eines Gottesglaubens. Das Buch entwickelt eine umfassende Synthese der Moderne und bietet ein neues Verständnis des Konflikts zwischen einer naturwissenschaftlich und finanztechnisch sich organisierenden Zivilisation und dem kriegerischen, gegen die Moderne gerichteten religiösen Willen.

Autorentext

Adam Deutsch ist philosophischer Essayist und lebt gegenwärtig in Norddeutschland. Die Schwerpunkte seiner Arbeit liegen in den Bereichen Religion, Politik und Erkenntnistheorie. Zuletzt bei Matthes & Seitz Berlin: »Babel, 22. Jahrhundert. Eine Programmschrift«.



Klappentext

Dieser groß angelegte philosophische Versuch einer universalen Welterklärung ist ein Buch außerhalb der Zeit. Es spekuliert auf Anfang und Ende der Menschheit. Aber es unternimmt zugleich eine Analyse der Gegenwart, die sich nicht gegen sie wendet, sondern prekäres kritisches Potenzial entwickelt. Im Zentrum steht das erwählte Volk, Israel, das Gottesvolk, das der Autor in prophetischem Duktus ontologisch zu erklären versucht, indem er ihm eine Analytik von Zeit und Raum zugrunde legt. Er sieht das Gottesvolk als immanente Gegenwart des Ewigen, an dem letztlich auch historische Welterklärungen auszurichten sind. Dabei stellt er sich der großen Herausforderung unserer Zeit, den Säkularismus im Kampf mit Strategien der Selbstermächtigung und Selbstheiligung zu begreifen. Moderne Wissenschaft und Politik als zugleich Folge und Widerspruch des Monotheismus, werden bezogen auf die Notwendigkeit eines Gottesglaubens. Das Buch entwickelt eine umfassende Synthese der Moderne und bietet ein neues Verständnis des Konflikts zwischen einer naturwissenschaftlich und finanztechnisch sich organisierenden Zivilisation und dem kriegerischen, gegen die Moderne gerichteten religiösen Willen.

Produktinformationen

Titel: Das Gottesvolk
Untertitel: Eine philosophische Anthropologie
Autor:
EAN: 9783957572608
ISBN: 978-3-95757-260-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Matthes & Seitz Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 260
Gewicht: 436g
Größe: H221mm x B144mm x T25mm
Veröffentlichung: 01.03.2016
Jahr: 2016

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel