2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Psychoanalyse in der Slowakei

  • Kartonierter Einband
  • 208 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im 20. Jahrhundert war die Slowakei ein Schauplatz von dramatischen gedanklichen Auseinandersetzungen für und wider die Psychoanal... Weiterlesen
30%
33.50 CHF 23.45
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Im 20. Jahrhundert war die Slowakei ein Schauplatz von dramatischen gedanklichen Auseinandersetzungen für und wider die Psychoanalyse. Die mit ihr verbundenen Erwartungen in linksliberalen intellektuellen Kreisen und der wissenschaftlichen Avantgarde prallten auf die affektive Resistenz der provinziellen konservativen Kulturmilieus. Die Einstellung zur Psychoanalyse indizierte oft auch die Einstellung zur sozialen und kulturellen Modernisierung des Landes. Der Autor rekonstruiert die Rezeption der Psychoanalyse in der Medizin der Zwischenkriegszeit, die verspätete katholische Kritik, die enthusiastische Aufnahme in Künstlerkreisen sowie die kontroversen Auseinandersetzungen in der Psychologie nach dem Zweiten Weltkrieg. Auch das komplizierte Verhältnis der Literaturwissenschaft zum psychoanalytischen Gedankengut und die weltanschaulichen und philosophischen Auseinandersetzungen der 1960er Jahre werden beleuchtet.

Inhalt

Inhalt 1 Peripherie 1.1 Szondi, Klein, Erde ly 1.2 Die Kaschauer Gruppe 2 Katholische Kritik 2.1 Anfa nge 2.2 Alexander Spesz 2.2.1 Sprache und Terminologie 2.2.2 Vorurteile 2.2.3 Die religio sen und wissenschaftlichen Argumente 2.3 Nachtrag zur katholischen Rezeption der Psychoanalyse - Überwindung der antimodernistischen Positionen 3 Avantgarde 38 3.1 Anfa nge und Angelpunkte 3.2 Von der Poesie zur Wissenschaft 3.3 Igor Hrus ovsky , Karol Terebessy und die »Tiefenpsychologie« 4 Die Psychoanalyse und die slowakische Psychologie Ein Exkurs 5 Die Psychoanalyse und die slowakische Literaturwissenschaft 5.1 Das Bild der psychoanalytischen Literaturkritik 5.2 Die Diskussion u ber Psychoanalyse und Literatur in Nitra 5.3 Frantis ek Miko und Oska r C epan 5.4 Die Fragen der Authentizita t und Angemessenheit 5.5 Andere Interpretationsversuche 6 Von der Philosophie zur Kulturkritik 6.1 Vorspiel: Stanislav Felber 6.2 Totem und Tabu 6.3 Psychoanalyse und Gesellschaft 6.4 Schattenbilder 6.5 Ende des Experimentierens 7 Schluss Literatur

Produktinformationen

Titel: Psychoanalyse in der Slowakei
Untertitel: Eine Geschichte von Enthusiasmus und Widerstand
Autor:
EAN: 9783837921090
ISBN: 978-3-8379-2109-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Psychosozial Verlag GbR
Genre: Psychoanalyse
Anzahl Seiten: 208
Gewicht: 311g
Größe: H211mm x B149mm x T17mm
Veröffentlichung: 01.10.2013
Jahr: 2013
Auflage: 10.2013

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen