Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Lernen mit AD/HS - in der Schule

  • Kartonierter Einband
  • 176 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wenn Kindern das Lernen schwerfällt, brauchen sie Begleitung das gilt umso mehr für diejenigen, die am Aufmerksamkeitsdefizitsyndr... Weiterlesen
20%
33.50 CHF 26.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Wenn Kindern das Lernen schwerfällt, brauchen sie Begleitung das gilt umso mehr für diejenigen, die am Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (AD/HS) leiden. Auch sie haben eine natürliche Neugier, große Lust am Erforschen der Welt und unterscheiden sich darin nicht von anderen Kindern und Jugendlichen. Doch im Schulalltag haben AD/HS-ler aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften häufig große Schwierigkeiten. Begriffe wie Faulheit , Dummheit oder Ungezogenheit sind hier gänzlich unangebracht sie gehen an der Wirklichkeit von AD/HS vorbei und können den Betroffenen nicht gerecht werden. Denn um sich ihren Fähigkeiten entsprechend entwickeln zu können, wie es das Recht aller Kinder ist, brauchen sie sinnvolle Unterstützung. Einen Teil der Verantwortung dafür tragen die Lehrkräfte, denen sie während ihrer Schullaufbahn begegnen.Doch auch für Pädagogen birgt jeder Schultag mit AD/HS große Herausforderungen! Sie lassen sich leichter annehmen, wenn man mit den Hintergründen der Symptome vertraut ist, sie im Zusammenhang mit dem Lernen und der speziellen Situation Schule betrachten kann und Möglichkeiten zu handeln kennt. In Teil I des vorliegenden Buches werden daher zunächst die neurologischen und psychologischen Hintergründe des Lernens dargestellt, die Symptomatik und Therapie der AD/HS erläutert und anhand von Beispielen gezeigt, welche Schwierigkeiten sich im Schulunterricht typischerweise ergeben. In den praxisorientierten Teilen II und III regen anschließend drei erfahrene Lehrkräfte dazu an, das Lernen aus Perspektive der betroffenen Schülerinnen und Schüler zu betrachten, und bieten eine Reihe von praktischen und bewährten Hilfestellungen für den Unterricht sowohl in der Primar- als auch in der Sekundarstufe. Diese kommen nicht nur Schülerinnen und Schülern mit AD/HS zugute sondern allen Mitgliedern der Lerngemeinschaft, erleichtern dem Einzelnen wie der ganzen Klasse das erfolgreiche Lernen und schützen nicht zuletzt auch die Lehrkraft vor Erschöpfung.Die Autoren arbeiten seit Jahren intensiv in verschiedenen Bereichen der AD/HS-Diagnostik, der Betreuung und Förderung betroffener Kinder und Jugendlicher. Mit dem vorliegenden Buch wenden sie sich speziell an Lehrer im Berufsalltag.

Autorentext

Kinderarzt, Kinder- und Jugendpsychiater, Homöopathie, seit 1989 in freier Praxis tätig; Aufbau des AD/HS-NetzwerksMünchen/Oberbayern, Organisation zahlreicher Fortbildungs-veranstaltungen zum Thema AD/HS.



Klappentext

Wenn Kindern das Lernen schwerfällt, brauchen sie Begleitung - das gilt umso mehr für diejenigen, die am Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (AD/HS) leiden. Auch sie haben eine natürliche Neugier, große Lust am Erforschen der Welt und unterscheiden sich darin nicht von anderen Kindern und Jugendlichen. Doch im Schulalltag haben AD/HS-ler aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften häufig große Schwierigkeiten. Begriffe wie "Faulheit", "Dummheit" oder "Ungezogenheit" sind hier gänzlich unangebracht - sie gehen an der Wirklichkeit von AD/HS vorbei und können den Betroffenen nicht gerecht werden. Denn um sich ihren Fähigkeiten entsprechend entwickeln zu können, wie es das Recht aller Kinder ist, brauchen sie sinnvolle Unterstützung. Einen Teil der Verantwortung dafür tragen die Lehrkräfte, denen sie während ihrer Schullaufbahn begegnen.
Doch auch für Pädagogen birgt jeder Schultag mit AD/HS große Herausforderungen! Sie lassen sich leichter annehmen, wenn man mit den Hintergründen der Symptome vertraut ist, sie im Zusammenhang mit dem Lernen und der speziellen Situation ,Schule' betrachten kann und Möglichkeiten zu handeln kennt. In Teil I des vorliegenden Buches werden daher zunächst die neurologischen und psychologischen Hintergründe des Lernens dargestellt, die Symptomatik und Therapie der AD/HS erläutert und anhand von Beispielen gezeigt, welche Schwierigkeiten sich im Schulunterricht typischerweise ergeben. In den praxisorientierten Teilen II und III regen anschließend drei erfahrene Lehrkräfte dazu an, das Lernen aus Perspektive der betroffenen Schülerinnen und Schüler zu betrachten, und bieten eine Reihe von praktischen und bewährten Hilfestellungen für den Unterricht sowohl in der Primar- als auch in der Sekundarstufe. Diese kommen nicht nur Schülerinnen und Schülern mit AD/HS zugute sondern allen Mitgliedern der Lerngemeinschaft, erleichtern dem Einzelnen wie der ganzen Klasse das erfolgreiche Lernen - und schützen nicht zuletzt auch die Lehrkraft vor Erschöpfung.
Die Autoren arbeiten seit Jahren intensiv in verschiedenen Bereichen der AD/HS-Diagnostik, der Betreuung und Förderung betroffener Kinder und Jugendlicher. Mit dem vorliegenden Buch wenden sie sich speziell an Lehrer im Berufsalltag.

Produktinformationen

Titel: Lernen mit AD/HS - in der Schule
Untertitel: Wie Lehrer ihre Schüler unterstützen können
Autor:
EAN: 9783732240258
ISBN: 978-3-7322-4025-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 176
Gewicht: 315g
Größe: H221mm x B171mm x T12mm
Jahr: 2013
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen