Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Beiträge zur Kunde der Indogermanischen Sprachen, Vol. 2 (Classic Reprint)

  • Fester Einband
  • 362 Seiten
Excerpt from Beiträge zur Kunde der Indogermanischen Sprachen, Vol. 2Wiewohl aber eine derartige Prüfung von besonderem In teress... Weiterlesen
20%
49.50 CHF 39.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Excerpt from Beiträge zur Kunde der Indogermanischen Sprachen, Vol. 2

Wiewohl aber eine derartige Prüfung von besonderem In teresse zu sein versprach, hat sie in dieser bezeichneten Weise noch keiner angestellt. Und doch hatten bis zu meinen Arbei ten sich mehr Forscher mit dem Digamma in den Hymnen, als mit dem in den hesiodischen Gedichten beschäftigt. Schon Hermann gab seine bekannte Theorie des aeolischen Digamma's bei Gelegenheit des h. Hom. IV, 86, wo er gleichfalls die An sicht aussprach, dass manche Digammaspuren durch Fehler der Abschreiber vernichtet sein mochten; Hoffmann berührte gleich falls die Hymnen quaest. Horn. II s. 186 ff. Auch Knös, de dig. Homerico (upsala 1872) hat meistens anhangsweise die Stellen der homerischen Hymnen behandelt, ohne ihnen jedoch dieselbe Sorgfalt zuzuwenden, wie den homerischen. Nicht we niger hatte Köhn, quaest. Metr. Et gramm. (halle 1865) s. 11 - 18 eine, wenn auch nicht ausreichende Untersuchung über dieses Digamma angestellt, und neuerdings dieselbe Frage kurz berührt in seinen Observationes de Homerico in Pana Hymne (guben Etwas eingehender hat den Punkt berührt Eber hard in seinen beiden fieissigen Programmen über die Sprache der homerischen Hymnen (husum I 1873 II wobei nur zu bedauern ist, dass eine ähnliche Arbeit gerade über den vierten Hymnus, der für die Digammafrage der entscheidende ist, nicht vorhanden ist. Denn Windisch, der in der genannten Abhandlung auch besonders die Digammastellen sorgfältig be handelt hat, ist durchweg, wie unten gezeigt werden wird, von dem eigenthumlichen Vorurtheil geleitet worden, kein Digamma anerkennen zu dürfen, und dadurch ist seine Kritik in unver zeihliche Irrthümer verfallen. Endlich habe ich auch in der schon genannten Schrift (namentlich s. 11 not. Und 44) Zah lenverhältnisse in den Hymnen kurz berührt.

About the Publisher

Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com

This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.

Produktinformationen

Titel: Beiträge zur Kunde der Indogermanischen Sprachen, Vol. 2 (Classic Reprint)
Autor:
EAN: 9780332492674
ISBN: 978-0-332-49267-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Forgotten Books
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 362
Gewicht: 638g
Größe: H229mm x B152mm x T24mm
Jahr: 2017
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen