Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

ADAC

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 25. Kapitel: ADAC-Procar-Serie, ADAC GT Masters, Person (ADAC), Christoph 23, Josef Stanglmeier, Chris... Weiterlesen
20%
19.90 CHF 15.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 25. Kapitel: ADAC-Procar-Serie, ADAC GT Masters, Person (ADAC), Christoph 23, Josef Stanglmeier, Christoph 15, HEMS Academy, Erich Rügheimer, Christoph 31, Peter Meyer, Christoph 18, ADAC-Formel-Masters, Pannenstatistik, Werner von Scheven, Christoph 22, ADAC Volkswagen Polo Cup, Otto Flimm, ADAC Junior Cup, Christoph 5, ADAC Motorwelt, Fritz Junghans, Christoph 19, Max Deubel, Franz Stadler, ADAC Sauerland-Bergpreis, ADAC-Rallye-Junior-Cup, ADAC-Cruze-Cup, ADAC Masters Weekend, Deutsches Autorecht, Gelbe Engel. Auszug: Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club e.V. (ADAC) ist Deutschlands größter Automobilclub mit Sitz in München. Er ist nicht auf die Erzielung von Gewinn ausgerichtet und somit ein Idealverein. Der ADAC nimmt für sich in Anspruch, die Interessen deutscher Auto-, Motorrad- und Bootfahrer zu vertreten. Er bietet - direkt oder über Tochterunternehmen - Dienstleistungen an und produziert Stadtpläne sowie Straßenkarten. Außerdem betreibt er mehrere Fahrsicherheitszentren. Die ursprüngliche und bekannteste Dienstleistung des Clubs ist die Pannenhilfe. Die Pannenhilfsfahrzeuge sind einheitlich gelb gefärbt und werden im Club auch mit dem Spitznamen "Gelbe Engel" bezeichnet. Außerdem betreibt der ADAC über die ADAC Luftrettung eine der zwei größten Flotten von Rettungshubschraubern in Deutschland, welche zu mehr als 45.700 Einsätzen im Jahr 2009 flogen. Historisches ADAC-Motorrad (BMW) Abschleppfahrzeug im Auftrag des ADAC Historischer VW-Käfer mit ADAC-SchriftzugDer ADAC wurde am 24. Mai 1903 im Hotel Silber in Stuttgart als "Deutsche Motorradfahrer-Vereinigung" gegründet und im Jahr 1911 in den "Allgemeinen Deutschen Automobil-Club" (ADAC) umgewandelt. Der Preußische Adler wurde aufgrund der Unterstützung durch den letzten deutschen Kaiser und Preußischen Erbkönig, Wilhelm II., als Wappentier für den ADAC gewählt. Im Jahr 2003 feierte der Verein seinen 100. Geburtstag . Während des Zeit des Nationalsozialismus wurden alle Kraftfahrer-Vereine und Automobilclubs in den Verein "Der Deutsche Automobil-Club e.V." (DDAC) überführt, der neben dem NSKK bestand. "Eine Schau für das Volk - nicht mehr. ... eine Ausstellung für die bürgerlichen, wohlhabenden Schichten. Volkskraftfahrt - das ist Kraftfahrt im Geist des Führers!" titelte man zur Automobilausstellung 1934. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der ADAC zunächst 1946 in Bayern wieder gegründet und ab 1948 auch in den übrigen westlichen Besatzungszonen zugelassen. An der Spitze des Vereins steht nun ein Präsident (früher 1. Vorsi

Produktinformationen

Titel: ADAC
Untertitel: ADAC-Procar-Serie, ADAC GT Masters, Person (ADAC), Christoph 23, Josef Stanglmeier, Christoph 15, HEMS Academy, Erich Rügheimer, Christoph 31, Peter Meyer, Christoph 18, ADAC-Formel-Masters, Pannenstatistik, Werner von Scheven
Editor:
EAN: 9781233242672
ISBN: 978-1-233-24267-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T1mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen