Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Actio legis aquiliae

  • Kartonierter Einband
  • 76 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Die Lex Aquilia (latein für: "Gesetz des Aquilius) war ein römisches Plebiszit zu... Weiterlesen
20%
38.60 CHF 30.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Die Lex Aquilia (latein für: "Gesetz des Aquilius) war ein römisches Plebiszit zur Regelung des Schadensersatzrechtes, das 286 v. Chr. von dem römischen Volkstribun Aquilius eingeführt worden sein soll. Anderen Quellen zufolge könnte eine Einführung jedoch um etwa 200 v. Chr. stattgefunden haben. Die Lex Aquilia gliedert sich in 3 Kapitel, wobei das erste und das zweite die Grundlage des Schadenersatzrechtes bilden. Das erste Kapitel handelt vom Töten vierfüßiger Herdentiere und Sklaven. Das dritte Kapitel behandelt sonstige Fälle der Sachbeschädigung, die nicht ins erste Kapitel fallen.

Produktinformationen

Titel: Actio legis aquiliae
Editor:
EAN: 9786131087585
Format: Kartonierter Einband
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 76

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel