Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

ACTA GERMANICA

  • Kartonierter Einband
  • 180 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Beiträge im ersten Teil dieses Bandes befassen sich schwerpunktmäßig einerseits mit einer kritischen Beleuchtung der Tatsache... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Die Beiträge im ersten Teil dieses Bandes befassen sich schwerpunktmäßig einerseits mit einer kritischen Beleuchtung der Tatsache, dass Afrika als Denkfigur und realer Kontinent seit der Kolonialzeit bis heute in literarischen Texten als monolithischer Block gesehen wird, und andererseits damit, wie in der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Textsorten durchaus Differenzierungen zwischen unterschiedlichen Regionen vorgenommen werden. Zwei Beiträge setzen sich kritisch mit unterschiedlichen Aspekten von Erzählungen Hans Grimms auseinander, weitere mit den Reiseberichten der Kolonialistin und Schriftstellerin Frieda von Bülow, mit der Autobiographie des nigerianischen Migranten Chima Oji Unter die Deutschen gefallen sowie mit Yoruba- und Koteba-Theaterinszenierungen, die den Einfluss von Brechts Theorien im westafrikanischen Kontext zeigen. Der zweite Teil präsentiert neue Perspektiven in Deutsch als Fremdsprache, nämlich die Notwendigkeit Landeskunde im kulturwissenschaftlichen Kontext zu verorten. Der dritte Teil wendet sich Themenbereichen zu, die die Breite germanistischer Forschung reflektieren: der Bedeutung von 'Welt' in Goethes Konzept einer Weltliteratur am Beispiel einer detaillierten Untersuchung kartographischer Beispiele sowie in einem zweiten Beitrag der Aktionsgruppe Banat aus den 1970er Jahren, die die zeitgenössische deutschsprachige Literatur in Rumänien entscheidend beeinflusst hat.
The contributions in the first part of this volume critically highlight the fact that Africa as imaginary and real continent from colonial times until the present day was mostly viewed as a monolithic bloc in literary texts, but that on the other hand there are also some texts which view Africa as consisting of different and varied regions. Two contributions critically engage with different aspects of Hans Grimm's novellas while another, taking a postcolonial approach, investigates the picturesque travel writing of colonial writer Frieda von Bülow. An investigation of narrative constructions of identity in the autobiography by the Nigerian migrant author Chima Oji, published in German and a critical appraisal of the influence of Brecht's theories on epic theatre on Yoruba and Koteba plays concludes this section. Three contributions in the second part present new perspectives on the subject of German as a foreign language arguing by way of analysing the state of German Studies in various African countries and by drawing on examples gained through teaching practice, that the concept of 'Landeskunde' has to be reassessed within the context of cultural studies. The final part of the volume contains two contributions: one examines the meaning of 'World' in Goethe's concept of World Literature and argues that Goethe builds on a far-reaching geographical imagination that was taking careful account of the latest trends in European expansionism. The other undertakes a critical appraisal of the Aktionsgruppe Banat from the 1970s and its influence on contemporary German-Romanian literature.



Inhalt

Inhalt/Contents: Gunther Pakendorf: Ein Spruch, der wahr sei. Hans Grimms Verarbeitung eines Motivs aus Annette von Droste-Hülshoffs Judenbuche - René Freudenthal: Die mangelhafte Frau. Stereotypen des Weiblichen, Hysterie und Wiedergängerschaft in Hans Grimms Novelle «Als Grete aufhörte, ein Kind zu sein» - Katharina von Hammerstein: «[D]iese orientalische Märchenwelt vor meinen Augen». Visualität und koloniale Konstruktion in Frieda von Bülows Reiseberichten aus Deutsch-Ostafrika - Albert Gouaffo: Afrikanische Autobiografien in deutscher Sprache. Formen literarischer Wortergreifung und Identitätskonstruktionen am Beispiel Unter die Deutschen gefallen von Chima Oji - Amadou Oury Ba: Afrikanisch verfremdet. Von Yoruba- und Koteba-Inszenierungen Afrikas zu Brechts Theorien des Vernunfttheaters - Claus Altmayer: Kulturwissenschaft - eine neue Perspektive für die Germanistik in Afrika? - Ingrid Laurien: Transkulturelle Landeskunde? Neuere Konzepte zum Fach Landeskunde in Deutsch als Fremdsprache - Andreas Hettiger: Dimensionen einer modernen Landeskunde. Mit Anregungen für die Unterrichtspraxis - John K. Noyes: The World Map and the World of Goethe's Weltliteratur - Roxana Nubert: Zwischen Kritik und Affirmation: Die Aktionsgruppe Banat. Beiträge zur rumäniendeutschen Literatur in den 1970er Jahren - Anette Horn: «Eine neue Vorstellungswelt herzustellen...» Aufsätze zu Jean Paul - Andreas Hettiger: Identitäten im neuen Südafrika. Biographien nach Ende der Apartheid - Stefan Hermes: 'Fahrten nach Südwest'. Die Kolonialkriege gegen die Herero und Nama in der deutschen Literatur (1904-2004) - Gala Rebane/Katja Bendels/Nina Riedler: Humanismus polyphon. Menschlichkeit im Zeitalter der Globalisierung - Sofie Decock: Papierfähnchen auf einer imaginären Weltkarte. Mythische Topo- und Tempografien in den Asien- und Afrikaschriften Annemarie Schwarzenbachs - Margit Bircken/Dieter Mersch/Hans-Christian Stillmark: Ein Riss geht durch den Autor. Transmediale Inszenierungen im Werk von Peter Weiss.

Produktinformationen

Titel: ACTA GERMANICA
Untertitel: GERMAN STUDIES IN AFRICA. Jahrbuch des Germanistenverbandes im Südlichen Afrika. Band 38/2010. Yearbook of the Association for German Studies in Southern Africa. Vol 38/3010
Editor:
EAN: 9783631611593
ISBN: 978-3-631-61159-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 180
Gewicht: 279g
Größe: H159mm x B230mm x T15mm
Jahr: 2010
Auflage: Revised

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen