Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Acta Germanica

  • Kartonierter Einband
  • 162 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Unter dem Titel "Globalisierte ImagiNation" fand an der University of the Witwatersrand vom 2.-4. April 2007 die 23. Tag... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Unter dem Titel "Globalisierte ImagiNation" fand an der University of the Witwatersrand vom 2.-4. April 2007 die 23. Tagung des Germanistenverbandes im Südlichen Afrika statt. Stephan Mührs Aufsatz untersucht anhand von Peter Handkes Suche nach Wirklichkeit die Imagination der Fremdwahrnehmung. Eva-Maria Siegel untersucht Seereisen (vor allem nach Afrika) in den Jahren 1800, 1900 und 2000. Simplice Agossavi analysiert Hans Christoph Buchs Roman Kain und Abel in Afrika als literarische Auseinandersetzung mit dem ruandischen Völkermord, und Roland Schmiedel untersucht Uwe Timms historischen Roman Morenga auf seine fiktionale Verarbeitung historischer Quellen. In der Abteilung Weltbürger und Kosmopoliten untersucht Cem Sengül Jean Pauls Seitenhiebe auf die Nicolaiten und seine Anspielungen auf Friedrich Nicolais einflussreiche Zeitschrift Allgemeine Deutsche Bibliothek und deren Beiträger, die er als Anachronismus ("Achtzehnjahrhunderter") empfindet. In der Abteilung "Deutsch als Fremdsprache interNational" untersucht Arnd Witte interkulturelles Fremdsprachenlernen und seine Implikationen für Identitätskonstrukte unter dem Motto Communicamus, ergo sum .

Klappentext

Unter dem Titel «Globalisierte ImagiNation» fand an der University of the Witwatersrand vom 2.-4. April 2007 die 23. Tagung des Germanistenverbandes im Südlichen Afrika statt. Stephan Mührs Aufsatz untersucht anhand von Peter Handkes Suche nach Wirklichkeit die Imagination der Fremdwahrnehmung. Eva-Maria Siegel untersucht Seereisen (vor allem nach Afrika) in den Jahren 1800, 1900 und 2000. Simplice Agossavi analysiert Hans Christoph Buchs Roman Kain und Abel in Afrika als literarische Auseinandersetzung mit dem ruandischen Völkermord, und Roland Schmiedel untersucht Uwe Timms historischen Roman Morenga auf seine fiktionale Verarbeitung historischer Quellen. In der Abteilung Weltbürger und Kosmopoliten untersucht Cem Sengül Jean Pauls Seitenhiebe auf die Nicolaiten und seine Anspielungen auf Friedrich Nicolais einflussreiche Zeitschrift Allgemeine Deutsche Bibliothek und deren Beiträger, die er als Anachronismus («Achtzehnjahrhunderter») empfindet. In der Abteilung «Deutsch als Fremdsprache interNational» untersucht Arnd Witte interkulturelles Fremdsprachenlernen und seine Implikationen für Identitätskonstrukte unter dem Motto Communicamus, ergo sum.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Cem Sengül: Seitenhiebe für die Nicolaiten. Über ein wiederkehrendes Thema bei Jean Paul - Eva-Maria Siegel: See(h)reisen: 1800 - 1900 - 2000 - Andreas Hettiger: In der Nähe so fern. Das Telefon als Medium der Sehnsucht in Franz Kafkas Roman «Das Schloss» - Gunther Pakendorf: Die gehäutete Zwiebel, oder Dichtung und Wahrheit bei Günter Grass - Stephan Mühr: Die Imagination der Fremdwahrnehmung. Peter Handkes Suche nach Wirklichkeit und ihre kontroverse Rezeption - Roland Schmiedel: Fiktion oder literarische Geschichtsschreibung? Eine Quellenanalyse von Uwe Timms historischen Roman Morenga - Monika Szczepaniak: Der Mann als Erlöser? Geschlechterkampf und Hoffnungsdiskurs bei Oskar Kokoschka und Dea Loher - Simplice Agossavi: Hans Christoph Buchs Roman: Kain und Abel in Afrika. Zwischen kultureller Alterität und literarischer Auseinandersetzung mit dem ruandischen Völkermord - Arnd Witte: Communicamus, ergo sum. Interkulturelles Fremdsprachenlernen und seine Implikationen für Identitätskonstrukte - Carlotta von Maltzan: Das Schweigen brechen. Interview mit Lutz van Dijk.

Produktinformationen

Titel: Acta Germanica
Untertitel: German Studies in Africa. Jahrbuch des Germanistenverbandes im südlichen Afrika. Band 35 / 2007
Editor:
EAN: 9783631574157
ISBN: 978-3-631-57415-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 162
Gewicht: 264g
Größe: H228mm x B156mm x T12mm
Jahr: 2008
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen