Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Abänderbarkeit von Entscheidungen in der freiwilligen Gerichtsbarkeit

  • Kartonierter Einband
  • 149 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Mit der Reform der freiwilligen Gerichtsbarkeit im Jahre 2009 sollten Unklarheiten beseitigt werden und eine Angleichung an andere... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Mit der Reform der freiwilligen Gerichtsbarkeit im Jahre 2009 sollten Unklarheiten beseitigt werden und eine Angleichung an andere Verfahrensordnungen erfolgen. Trotz dieser Anstrengungen ergeben sich nach wie vor in einzelnen Bereichen noch Zweifelsfragen. Ziel dieser Arbeit ist es, Lösungsansätze aufzuzeigen.

Autorentext
Achim Zimmermann studierte Rechtswissenschaft an der Universität Bayreuth. Seit 2007 ist er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bayreuth tätig. Seine Zulassung als Rechtsanwalt erfolgte 2010.

Inhalt

Inhalt: Bindungswirkung im Verfahren - innerprozessuale Bindung materielle Rechtskraft - Abänderung nach § 48 FamFG - Anwendbarkeit und Voraussetzungen Unabänderbarkeit und formelle Rechtskraft - Wiederholung der Beschwerde - Abänderung nach § 44 FamFG - Nachtragsentscheidungen - Korrektur im Rahmen der §§ 42 und 43 FamFG § 320 ZPO analog - Abänderung durch außerordentliche Rechtsbehelfe - Gegenvorstellung Außerordentliche Beschwerde - Wiederaufnahme.

Produktinformationen

Titel: Die Abänderbarkeit von Entscheidungen in der freiwilligen Gerichtsbarkeit
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631640272
ISBN: 978-3-631-64027-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 149
Gewicht: 227g
Größe: H211mm x B151mm x T12mm
Jahr: 2013
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel