Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Wasserkufe, oder der Einsiedler und die Seneschallin von Aquilegia

  • Fester Einband
  • 52 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Christoph Martin Wieland (1733-1813) stammte aus einer Pfarrersfamilie in Oberholzheim bei Biberach. Er studierte Philosophie in E... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext
Christoph Martin Wieland (1733-1813) stammte aus einer Pfarrersfamilie in Oberholzheim bei Biberach. Er studierte Philosophie in Erfurt, wo er 1769 auf den Lehrstuhl berufen wurde. 1772 wurde er Prinzenerzieher am Weimarer Hof. Er begründete den modernen deutschen Roman und übersetzte Shakespeare und Autoren der Antike. Der elegante, phantasievolle Aufklärer und pointierte Satiriker steht zu Unrecht im Schatten seiner Zeitgenossen Schiller und Goethe.

Klappentext

Christoph Martin Wielands "Comische Erzählungen" (1765), nach der Poetik des römischen Dichters Horaz immer unterhaltend und belehrend, sind oft auch "komödiantische" Erzählungen. Und der 75-jährige Wieland meinte 1808: "Es sind nun bereits dreizehn volle Jahre verflossen, seit ich in einigen genialischen Stunden meine letzte scherzhafte Erzählung, die "Wasserkufe", gleich einer verspäteten Sommerblume, die ein paar warme October-Tage noch hervortreiben, zu Tage gefördert habe. Seidem habe ich aufgehört, Verse zu machen."

Produktinformationen

Titel: Die Wasserkufe, oder der Einsiedler und die Seneschallin von Aquilegia
Autor:
Illustrator:
EAN: 9783933614384
ISBN: 978-3-933614-38-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Biberacher Verlagsdrucker
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 52
Gewicht: 266g
Größe: H218mm x B161mm x T15mm
Jahr: 2008

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen