Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Möglichkeiten zur Fortsetzung der Gemeindefinanzreform

  • Kartonierter Einband
  • 301 Seiten
Das bestehende Gefüge kommunaler Steuern mit der Gewerbesteuer als einem Eckpfeiler des Gemeindesteuersystems wird essentiel... Weiterlesen
20%
81.00 CHF 64.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Das bestehende Gefüge kommunaler Steuern mit der Gewerbesteuer als einem Eckpfeiler des Gemeindesteuersystems wird essentiellen Besteuerungsgrundsätzen nicht gerecht, so dass eine Reform unausweichlich erscheint. Dabei stellt sich die Frage, ob es zweckmässig ist, die Gewerbesteuer durch eine Wertschöpfungsteuer oder eine allgemeine Verbrauchsteuer zu ersetzen. Die vorliegende Arbeit untersucht auf der Grundlage zweier Sonderauswertungen der Statistischen Landesämter Schleswig-Holstein und Hessen für das Jahr 1978 u.a., inwieweit die (partielle) Substitution der Gewerbesteuer durch eine Wertschöpfung- oder (und) eine Verbrauchsteuer die Verteilung der Steueraufbringungskraft innerhalb und zwischen Gemeindegrössenklassen verändert.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Analyse des bestehenden Gemeindesteuersystems - Vorschläge zur Veränderung des Systems kommunaler Steuern - Empirische Analyse der örtlichen Verteilung der Aufbringungskraft von Gemeindesteuern und Gemeindesteuersystemen in Schleswig-Holstein, Hessen und im Saarland.

Produktinformationen

Titel: Möglichkeiten zur Fortsetzung der Gemeindefinanzreform
Untertitel: Eine theoretische und empirische Analyse
Autor:
EAN: 9783820485349
ISBN: 978-3-8204-8534-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 301
Gewicht: 421g
Größe: H208mm x B151mm x T23mm
Jahr: 1985

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel