Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Kontrahierungszwang im Anzeigenwesen der Zeitungen

  • Kartonierter Einband
  • 198 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Trotz der Anzeigenabhängigkeit der Zeitungen stellt sich immer wieder die Frage, ob der Verleger einer Abschlusspflicht beim... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Trotz der Anzeigenabhängigkeit der Zeitungen stellt sich immer wieder die Frage, ob der Verleger einer Abschlusspflicht beim Anzeigenvertrag unterliegt. Angesichts der hohen Zahl der Monopol-Zeitungen ist dieses Problem von besonderer Bedeutung. Die vorliegende Untersuchung befasst sich ausführlich damit, ob andere Werbemittel einen Ersatz für die Zeitungsanzeige darstellen können. Sie enthält zudem einen Katalog von Rechtfertigungsgründen, die einem Verleger trotz Monopolstellung ein Ablehnungsrecht einräumen. Darüberhinaus bietet die Untersuchung einen umfassenden Überblick über Rechtsprechung und Literatur zu diesem Thema.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Die Rechtsprechung und Literatur zum Kontrahierungszwang im Anzeigenwesen - Kontrahierungszwang nach 26 Abs. 2, 35 GWB, 249 BGB und 826, 249 BGB - Die Ersetzbarkeit von Zeitungsanzeigen durch andere Werbemittel - Ablehnungsgründe für den Verleger.

Produktinformationen

Titel: Der Kontrahierungszwang im Anzeigenwesen der Zeitungen
Autor:
EAN: 9783820411065
ISBN: 978-3-8204-1106-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 198
Gewicht: 284g
Größe: H211mm x B151mm x T13mm
Jahr: 1987

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel