Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Acari

  • Kartonierter Einband
  • 184 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 181. Nicht dargestellt. Kapitel: Demodex folliculorum, Demodex brevis, Actinedida, Zerconidae, Ascidae... Weiterlesen
20%
46.50 CHF 37.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 181. Nicht dargestellt. Kapitel: Demodex folliculorum, Demodex brevis, Actinedida, Zerconidae, Ascidae, Histiostomatidae, Notoedres cati, Parasitiformes, Knemidokoptes pilae, Otodectes cynotis, Alaskozetes antarcticus, Psoroptes cuniculi, Trixacarus, Nuttalliellidae, Ornithonyssus sylviarum, Tetranychus urticae, Frontipoda musculus, Hydrachnidia, Ixodes ricinus, Eotetranychus tiliarum, Atractides ovalis, Dermanyssus gallinae, Dermatophagoides, Neotrombicula autumnalis, Aculus schlechtendali, Trombidium holosericeum, Hydrodroma despiciens, Eylais extendens, Ixodidae, Panisus michaeli, Rhizoglyphus, Sperchon glandulosus, Argasidae, Dermacentor reticulatus, Hydryphantes ruber, Ixodes scapularis, Limnesia, Panonychus ulmi, Tetranychidae, Varroa destructor, Gamasida, Hydrachna globosa, Lebertia glabra, Lebertia insignis, Dermacentor marginatus, Hygrobates longipalpis, Limnochares aquatica, Neumania vernalis, Sarcoptes. Auszug: Demodex folliculorum ist eine Milbenart aus der Familie der Haarbalgmilben (Demodicidae). Neben ihrer Schwesterart Demodex brevis ist sie eine der beiden Milbenarten, die die menschliche Haut besiedeln, beide Arten werden auf Deutsch Haarbalgmilbe genannt. Demodex folliculorum tritt bei fast jedem Menschen mit zunehmendem Alter auf und ist normalerweise ein harmloser Kommensale, kann aber bei verstärktem Befall auch Krankheiten auslösen. Der Körper der Tiere ist fast durchsichtig. Neben Eiern und Larven finden sich als weitere Stadien vor dem Erwachsenenstadium Protonymphe und Nymphe. Männchen erreichen eine mittlere Länge von 279,7 Mikrometer, 70 Prozent davon entfallen auf den Hinterleib. Der Mundbereich (Gnathosoma) ist trapezförmig und am Ansatz breiter als lang. Der hufeisenförmige Pharynxbulbus ist nach hinten offen, seitlich vor ihm unterhalb des Gnathosoma befinden sich sehr kleine Borsten. Die auf den Coxen liegenden, nach hinten weisenden Dornen sind zapfenartig. Die vier Beinpaare des adulten Tieres befinden sich auf der Bauchseite des vorderen Körperteils, des Podosoma, sie sind in regelmäßigen Abständen angeordnet. An jeder Fußwurzel finden sich je zwei am äußeren Ende zweigeteilte Klauen mit einem nach hinten weisenden, großen Sporn. Die Pedipalpen haben fünf winzige, zurückgebogene Klauen. Solenidien finden sich an den ersten beiden Beinpaaren, fehlen aber an den dritten und vierten. Die Epimeralplatten stoßen an der Mittellinie aneinander. Der Penis ist 24,2 Mikrometer lang. Die auf der Rückenseite auf Höhe des zweiten Beinpaars gelegene Genitalöffnung ist ein schmaler Einschnitt in einer kleinen, dreieckigen Aufwölbung. Die auf der Rückenseite des Podosoma stehenden Borsten sind rund, das hintere Paar steht dabei auf Höhe der Genitalöffnung und näher zueinander als das vordere Paar. Der hinter den Beinen liegende Teil des Körpers, das Opisthosoma, ist quergefurcht und am Ende gerundet. Ein Proctodaeum fehlt. Die weiblichen Tiere sind bei gleichen Pr

Produktinformationen

Titel: Acari
Untertitel: Demodex folliculorum, Demodex brevis, Actinedida, Zerconidae, Ascidae, Histiostomatidae, Notoedres cati, Parasitiformes, Knemidokoptes pilae, Otodectes cynotis, Alaskozetes antarcticus, Psoroptes cuniculi, Trixacarus, Nuttalliellidae
Editor:
EAN: 9781158754281
ISBN: 978-1-158-75428-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Zoologie
Anzahl Seiten: 184
Gewicht: g
Größe: H228mm x B154mm x T10mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen