Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Acacianisches Schisma

  • Kartonierter Einband
  • 68 Seiten
High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Das Akakianische Schisma (484 519) stellte das erste grundsätzliche Schisma (Kirchensp... Weiterlesen
20%
33.00 CHF 26.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Das Akakianische Schisma (484 519) stellte das erste grundsätzliche Schisma (Kirchenspaltung) zwischen der östlichen und der westlichen Christenheit dar. Benannt ist es nach dem Patriarchen Akakios von Konstantinopel (471 489), der im Auftrag des oströmischen Kaisers Zenon eine Henotikon genannte Glaubensformel entwickelte, die die Monophysiten mit der orthodoxen Reichskirche versöhnen sollte: Der Erlass dieses Kompromissdekrets durch den Kaiser bewirkte tatsächlich eine gewisse Annäherung an die Monophysiten (allerdings keine Versöhnung) und festigte damit die innere Einheit des Oströmischen Reiches. Allerdings wurde das Henotikon von den Gebieten des früheren weströmischen Reiches überwiegend abgelehnt dabei stand Papst Felix II. (bzw. III.) (483 492), beraten durch den mit Akakios verfeindeten Joannes Talaia, an der Spitze des Widerstands. Da Italien zu dieser Zeit unter germanischer Herrschaft stand und nur theoretisch dem Kaiser untertan war, konnte der Bischof von Rom recht frei agieren und 484 die Kirchengemeinschaft mit Ostrom aufkündigen.

Produktinformationen

Titel: Acacianisches Schisma
Editor:
EAN: 9786130393045
Format: Kartonierter Einband
Genre: Religiöse Schriften & Gebete
Anzahl Seiten: 68

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel