Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aspektualität und Nominalisierung

  • Kartonierter Einband
  • 276 Seiten
Unter dem Überbegriff «Aspektualität» lässt sich eine Reihe von pragmatisch-semantischen Kategorien zusammenstelle... Weiterlesen
20%
79.00 CHF 63.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Unter dem Überbegriff «Aspektualität» lässt sich eine Reihe von pragmatisch-semantischen Kategorien zusammenstellen, welche die bisherige Forschung nicht ausreichend gegeneinander abgegrenzt hat, die in einer willkürlichen Mischung zusammengelegt wurden oder deren jede einzelne als der Aspekt behandelt worden ist. Dieses Buch versucht eine umfassende Behandlung der aspektualen Kategorien Aspekt, Aktionsart und Phasenaktionsart, wobei sowohl unterscheidende Eigenschaften wie solche, die die Summierung unter einem Überbegriff rechtfertigen, ausgearbeitet werden. Die linguistische Bedeutung des so entstandenen Aspektualitätsmodells wird in einer Beschreibung der aspektualen Eigenschaften von Nominalisierungen (insbesondere der -en- und -ung- bzw. der niederländischen -en- und -ing- Nominalisierung) aufgezeigt.

Produktinformationen

Titel: Aspektualität und Nominalisierung
Untertitel: Zur Bedeutung satzsemantischer Beziehungen für die Beschreibung der Nominalisierung im Deutschen und im Niederländischen
Autor:
EAN: 9783820482348
ISBN: 978-3-8204-8234-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 276
Gewicht: 359g
Größe: H231mm x B146mm x T27mm
Jahr: 1985
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen