Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Klinische Beiträge zur Psychoananalyse aus den Jahren 1907-1920

  • Kartonierter Einband
  • 308 Seiten
Karl Abraham (1877-1925) war Neurologe und Psychiater und als Schüler Freuds ein bedeutender Vertreter der Psychoanalyse. Abraham ... Weiterlesen
20%
66.00 CHF 52.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Karl Abraham (1877-1925) war Neurologe und Psychiater und als Schüler Freuds ein bedeutender Vertreter der Psychoanalyse. Abraham studierte Medizin in Würzburg und Berlin und promovierte in Freiburg im Breisgau. 1904bis 1907 war er Assistent von Eugen Bleuler in Zürich. Während dieser Zeit wurde er von C. G. Jung mit der Psychoanalyse vertraut gemacht. Er war ein enger Vertrauter von Sigmund Freud und nahm an dessen "Mittwochsvereinigung" in Wien teil, bevor er sich 1908 in Berlin als Nervenarzt niederließ. 1920 gründete er zusammen mit Max Eitingon das Berliner Psychoanalytische Institut. Er hat Freuds psychosexuelle Entwicklungstheorie um zusätzliche Phasen ergänzt. Des weiteren hat er sich aus psychoanalytischer Perspektive mit Traumsymbolik, Eltern-Kind-Beziehung, Ethnologie, Neurosen und Psychosen sowie Kunst beschäftigt.

Produktinformationen

Titel: Klinische Beiträge zur Psychoananalyse aus den Jahren 1907-1920
Autor:
EAN: 9783865507488
Format: Kartonierter Einband
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 308
Gewicht: 440g
Größe: H210mm x B210mm
Auflage: Repr. d. Ausg. v. 1921.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen