Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

eBooks - Wartungsarbeiten Weitere Informationen

Aufgrund von Wartungsarbeiten ist unser eBooks - Dienst nur eingeschränkt verfügbar. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

schliessen

Abfallaufbereitungsanlage

Quelle: Wikipedia. Seiten: 60. Kapitel: Kläranlage, Nukleare Wiederaufarbeitungsanlage, Kerntechnische Anlage Majak, Biogasa... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 60 Seiten  Weitere Informationen
20%
26.50 CHF 21.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 60. Kapitel: Kläranlage, Nukleare Wiederaufarbeitungsanlage, Kerntechnische Anlage Majak, Biogasanlage, Kläranlage Dresden-Kaditz, Berliner Rieselfelder, Kerntechnische Anlage Schelesnogorsk, Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf, Wiederaufarbeitungsanlage La Hague, Sellafield, Cadarache, Psyttalia, Kompostwerk Lobau, Kerntechnische Anlage Nyongbyon, Klärwerk Buchenhofen, Brennelementefabrik, Hauptkläranlage Wien, Kerntechnische Anlage Tomsk, Kläranlage Düsseldorf-Nord, Wiederaufarbeitungsanlage Karlsruhe, Thermoselect, Biogas Wien, Wiederaufarbeitungsanlage Rokkasho, Lippewerk, Müllsortieranlage, PET to PET Recycling Österreich GmbH, Pilot-Konditionierungsanlage Gorleben, Tokai, Biotürme Lauchhammer, Sellafield MOX Plant, THORP, Klärwerk Bottrop, Klärwerk Kasslerfeld, Station d'Épuration des eaux usées d'Aire, Braunschweiger Rieselfelder, Kläranlage Duisburg Alte Emscher, Rieselfelder Dortmund, Kläranlage Dortmund-Deusen, Rinterzelt, Centre de l'Aube, Kläranlage Duisburg Kleine Emscher, Melox, Schrottpresse, Klärwerk Emschermündung, Windscale Vitrification Plant, Klärwerk Oelbachtal. Auszug: Die Kerntechnische Anlage Majak (russisch "Produktionsverbund ,Majak'", von russ. für "Leuchtturm"; auch als Chemiekombinat Majak oder Tscheljabinsk-65 bezeichnet) ist eine kerntechnische Anlage in Russland in der Oblast Tscheljabinsk bei Osjorsk bzw. Kyschtym. Sie war die erste Anlage zur industriellen Herstellung spaltbaren Materials der Sowjetunion. Durch den regulären Betrieb der Anlage und durch diverse Unfälle, unter anderem durch den Kyschtym-Unfall, wurden sehr große Mengen radioaktiver Substanzen an die Umwelt abgegeben. Das "Chemiekombinat Majak", entstanden aus einem vorherigen Industriekomplex, war die erste Anlage zur industriellen Produktion von spaltbarem Material in der Sowjetunion. Die Anlage wurde von 1945 bis 1948 zusammen mit der zugehörigen Stadt (heute Osjorsk) in großer Eile als Teil des sowjetischen Atomwaffenprojektes errichtet. Im November 1945 wurden die ersten Gebäude der Stadt errichtet. Die Gesamtleitung des Baus hatte Jakow Dawydowitsch Rapoport, zuvor stellvertretender Bauleiter des Weißmeer-Ostsee-Kanals. Ab 1947 übernahm Michail Michailowitsch Zarewski die Konstruktion des ersten Reaktorgebäudes und weiterer Gebäude des Komplexes. Chefingenieur war Nikolai Antonowitsch Dolleschal, der auch für die Konstruktion des ersten Reaktors A verantwortlich war. Dieser erste Reaktor, ein Uran-Graphit-Reaktor, ging im Juni 1948 in Betrieb. Im Dezember des gleichen Jahres nahm eine radiochemische Anlage zur Aufbereitung des im Reaktor produzierten Plutoniums den Betrieb auf. Erster wissenschaftlicher Leiter war Witali Grigorjewitsch Chlopin, unter anderem verantwortlich für diese Wiederaufbereitungsanlage B. Die Leitung über die metallurgische Weiterverarbeitung in Anlage V, die 1949 in Betrieb ging und in der die Plutoniumhalbkugeln für die Atomwaffen gefertigt wurden, hatte Andrei Anatoljewitsch Botschwar. Einem Bericht der CIA zufolge wurden bei den Konstruktionsarbeiten etwa 70.000 Zwangsarbeiter eingesetzt. In der Anlage wurde während der S

Produktinformationen

Titel: Abfallaufbereitungsanlage
Untertitel: Kläranlage, Nukleare Wiederaufarbeitungsanlage, Kerntechnische Anlage Majak, Biogasanlage, Kläranlage Dresden-Kaditz, Berliner Rieselfelder, Kerntechnische Anlage Schelesnogorsk, Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf
Editor: Quelle: Wikipedia
EAN: 9781231730270
ISBN: 978-1-231-73027-0
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 60
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen