Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Abenteuer Feldforschung

  • Kartonierter Einband
  • 262 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Unvermutete Begegnungen Etwa 80 Prozent des Gewinns eines Unternehmens entstehen durch 20 Prozent der Produkte. 80 Prozent des Ums... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Unvermutete Begegnungen Etwa 80 Prozent des Gewinns eines Unternehmens entstehen durch 20 Prozent der Produkte. 80 Prozent des Umsatzes erzielt ein Vertrieb durch Geschäfte mit 20 Prozent seiner Kunden. Es gibt kaum eine Regel, die eine so umfassende Gültigkeit hat wie das 80/20-Prinzip. Es besagt, dass 80 Prozent des Erfolgs auf 20 Prozent der eingesetzten Mittel zurückgehen, und das trifft selbst auf außerwirtschaftliche Bereiche zu. Richard Koch zeigt, dass das 80/20-Prinzip auf alle Berei- che des Geschäftslebens anwendbar ist und erklärt, wie das Prinzip die unternehmerische Effizienz um ein Vielfaches steigern kann.

Wenn Sozialforscher ihren Schreibtisch verlassen, um sich "ins Feld" zu begeben, tauchen sie tief in unterschiedliche Sphären der Gesellschaft ein. Sie setzen sich dabei auch persönlichen Erfahrungen aus, die bei der späteren Veröffentlichung der Forschungsergebnisse gewöhnlich ausgeblendet werden. In diesem Buch erzählen Soziologinnen und Soziologen von solchen Abenteuern - zum Beispiel beim fremden Stamm der Wagnerianer, in der weiblichen Forschungsgruppe, bei freikirchlichen Zusammenkünften oder in der Halbwelt des Rotlichtmilieus. Die Episoden führen auf unterhaltsame Art vor Augen, von welchen verborgenen Regeln und Machtverhältnissen soziale Wirklichkeiten beherrscht sind.

Vorwort
Unvermutete Begegnungen

Autorentext
Ferdinand Sutterlüty ist Professor für Soziologie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und gehört dem Kollegium des Instituts für Sozialforschung an. Peter Imbusch, Dr. habil., ist Privatdozent für Soziologie an der Universität Marburg und Fellow am Zentrum für interdisziplinäre Forschung an der Universität Bielefeld.

Klappentext

Wenn Sozialforscher ihren Schreibtisch verlassen, um sich »ins Feld« zu begeben, tauchen sie tief in unterschiedliche Sphären der Gesellschaft ein. Sie setzen sich dabei auch persönlichen Erfahrungen aus, die bei der späteren Veröffentlichung der Forschungsergebnisse gewöhnlich ausgeblendet werden. In diesem Buch erzählen Soziologinnen und Soziologen von solchen Abenteuern - zum Beispiel beim fremden Stamm der Wagnerianer, in der weiblichen Forschungsgruppe, bei freikirchlichen Zusammenkünften oder in der Halbwelt des Rotlichtmilieus. Die Episoden führen auf unterhaltsame Art vor Augen, von welchen verborgenen Regeln und Machtverhältnissen soziale Wirklichkeiten beherrscht sind.



Inhalt
Inhalt Unvermutete Begegnungen Ferdinand Sutterlüty und Peter Imbusch Kunst und Kultur Ro on Rave Ronald Hitzler Der fremde Stamm der Wagnerianer Winfried Gebhardt Schöner Wohnen Robin Celikates Religion und Geistesleben Gottes Werk und Wille Katharina Liebsch Bilder einer schwierigen Ankunft Karen Körber Markt der Nächstenliebe Ferdinand Sutterlüty Stadt und Etablissement Absolute Spitzel-Klasse Nigel Barley Nosing Around Norbert Gestring und Jan Wehrheim Abenteuer bei Dirnen und Zuhältern Roland Girtler Heimstatt und Fremde Gefühlte Integration Sophia Pick Der digitale Basar Jörn Lamla Kleiner Grenzverkehr Ulrich Harbecke Arbeit und Ideologie WOW! Die amerikanische Anerkennung Stephan Voswinkel Arbeitslose auf Erfolgsspur Chantal Magnin Ein Weg in die neue Bürgerlichkeit Andreas Pettenkofer Feld und Forschung Die Zehn Gebote der Moralforscherinnen Doris Wohlrab, Marion Meyer-Nikele und Gertrud Nunner-Winkler Der diskrete Charme der sozialen Distanz Peter Imbusch Irritierende Begegnungen mit mir selbst Marianne Rychner Sehen, aber nicht schauen Christoph Maeder Über die Autorinnen und Autoren

Produktinformationen

Titel: Abenteuer Feldforschung
Untertitel: Soziologen erzählen
Editor:
Schöpfer:
EAN: 9783593387680
ISBN: 978-3-593-38768-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Campus Verlag GmbH
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 262
Gewicht: 328g
Größe: H215mm x B139mm x T18mm
Jahr: 2015
Auflage: 1. Aufl. 09.2008

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel