Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Chancen und Herausforderungen für die Finanzierung von Unternehmen in der frühen Unternehmensphase mittels Risikokapital

  • Kartonierter Einband
  • 72 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1.0, Hochschule RheinMain, Sprache: Deut... Weiterlesen
20%
49.50 CHF 39.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1.0, Hochschule RheinMain, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit einem Anteil von fast 60 % waren junge Unternehmen, die nicht länger als 10 Jahre am Markt aktiv waren, auch im Jahr 2016 am stärksten am Insolvenzgeschehen beteiligt. Gründungen, die sich maximal zwei Jahre am Markt behaupten konnten, machten dabei einen Anteil von 14,9 % aus. Damit setzt sich der Trend der letzten Jahre fort. Die Ursachen für die Insolvenzen von jungen Unternehmen sind ebenso vielfältig wie bekannt. Zu den gravierendsten Ursachen gehören die Umsetzung der Geschäftsidee, sowie die schwierigen Finanzierungsmöglichkeiten junger Unternehmen. Auf Letztere wird in dieser Arbeit im Detail eingegangen und es werden die diesbezüglichen Hintergründe untersucht. Die Finanzierungsfrage ist für Unternehmensgründer deshalb so entscheidend, weil die Unternehmensentwicklung stark mit der Kapitalausstattung zusammenhängt. Zu Beginn der wirtschaftlichen Aktivität stehen den notwendigen Investitionsausgaben jedoch nur geringe Umsätze und ein meist negativer Cashflow gegenüber. Die Wertschöpfung ist zu diesem Zeitpunkt noch sehr gering und folglich auch das Einkommen. Um ausreichend Umsätze zur Selbstfinanzierung generieren zu können, müssen zuvor bestimmte Ressourcen vorhanden sein. Diese kombiniert, realisieren erst eine Wertschöpfung, denn "die Wertschöpfung wird durch den Einsatz von Arbeit und Kapital geschaffen" (Bloech, J. et al., 1994). Kapital können sich Unternehmen üblicherweise auf dem Kapitalmarkt beschaffen. Diese Möglichkeit wurde aber im Rahmen der Finanzkrise zu einem hohen Maß beschnitten. Die Kreditvergabe wird seither durch höhere Anforderungen an die Eigenkapitalunterlegung der Banken strenger reglementiert, sodass Finanzinstitute ihre Kredittätigkeiten zurückgefahren haben. Mit Basel III richtet sich die Bepreisung der Kreditvergabe stärker denn je nach dem einzugehenden Risiko der Bank und damit der Bonität der Darlehensnehmer. Die mittels eines Rating-Verfahrens ermittelte Bonität entscheidet, ob und zu welchen Kosten ein Unternehmen Finanzmittel erhalten darf. So rückte die Eigenkapitalausstattung in den Mittelpunkt der Kreditvergabe. Jedoch sind eine ausreichend hohe Eigenkapitalquote und andere Sicherheiten bei Neugründungen nur begrenzt vorhanden, wodurch sich die Angebotslücke in der Frühphasenfinanzierung weiter vergrößerte. Kapitalschwachen Gründern bleibt unabhängig des Potenzials ihrer Geschäftsidee über dem konventionellen Finanzierungsweg deshalb kaum noch eine Möglichkeit ihre Geschäftsidee umzusetzen.

Produktinformationen

Titel: Chancen und Herausforderungen für die Finanzierung von Unternehmen in der frühen Unternehmensphase mittels Risikokapital
Autor:
EAN: 9783668526167
ISBN: 978-3-668-52616-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 72
Gewicht: 116g
Größe: H210mm x B148mm x T5mm
Jahr: 2017

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen