Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Biodiversität in seiariden mediterranen Ökosystemen und der Einfluss der Beweidung

  • Kartonierter Einband
  • 182 Seiten
Vor rund 10.000 Jahren war Syrien ein Zentrum der menschlichen Zivilisation. Seit dieser Zeit wurden viele natürliche Ressou... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Vor rund 10.000 Jahren war Syrien ein Zentrum der menschlichen Zivilisation. Seit dieser Zeit wurden viele natürliche Ressourcen übernutzt, besonders die Vegetation und die Böden (SANKARY 1987). Insbesondere in den letzten Jahrzehnten wurde die Vegetation Syriens durch menschliche Einwirkungen wie Rodung, Beweidung, Feuer und schließlich Tourismus beeinträchtigt (SANKARY 1987, NAHAL et al. 1997). In Bezug auf die Biodiversität nimmt die Vegetation Syriens einen wichtigen Platz ein, da dieses ost-mediterrane Gebiet eine hohe klimatische-, geologische-, topographische-, floristische- und historische Vielfalt aufweist. Deshalb waren Syrien und die anderen östlichen Mittelmeerländer Reiseziel für viele Botaniker, Archaeologen, Sammler und Entdecker (MOUTERDE 1966, ZOHARY 1973). Unter geobotanischen Gesichtpunkten ist das Al-Zawieh Gebirge von besonderer Bedeutung, da es an der Grenze zwischen mediterraner- und irano-turanischer Zone liegt. Dementsprechend ist die dortige Flora sehr reich an Florenelementen beider Zonen. Obwohl das Gebirge auch unter Biodiversitäts-Gesichtspunkten überaus interessant ist, wurden dessen Vegetation und Flora bisher kaum bearbeitet. Allerdings wurde auch die Landschaft im Al-Zawieh Gebirge zum größten Teil verändert, d.h. die Naturlandschaft wurde durch menschliche Aktivitäten besonderes durch Landwirtschaft, Beweidung usw.) stark überformt und in ihrer Struktur und Artenvielfalt verändert. Boden und Vegetation sind dementsprechend stark beeinträchtigt. So setzte die Rodung der Kermes-Eiche (Quercus coccifera L.) auf der Grundlage von Pollenanalysen ca. 9000 Jahre BP. ein (YASUDA et al. 2000). Die vorliegende Arbeit untersucht die aktuelle Vegetation und Flora des südlichen Teils des Al-Zawieh Gebirges in Syrien. Hierbei wurde auch die Segetalvegetation bearbeitet, da Segetalpflanzen in allen Teilen der Vegetation der ost-mediterranen Länder eine große Rolle spielen und entsprechend mit vielen Arten vertreten sind (ZOHARY 1950). Zudem wurde die Flechtenflora bearbeitet.

Produktinformationen

Titel: Biodiversität in seiariden mediterranen Ökosystemen und der Einfluss der Beweidung
Untertitel: Am Beispiel des Al-Zawieh Gebirges, Syrien
Autor:
EAN: 9783869557427
ISBN: 978-3-86955-742-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Cuvillier Verlag
Genre: Sozialwissenschaften, Recht & Wirtschaft
Anzahl Seiten: 182
Gewicht: 256g
Größe: H208mm x B144mm x T15mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel