Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Unsere Filialen sind wieder geöffnet! Weitere Informationen

Unsere Filialen sind wieder geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bestellungen aus dem Online-Shop können wieder in den Filialen abgeholt werden. Wir arbeiten mit einem Schutzkonzept und den BAG-Verhaltensregeln. Wir freuen uns auf Sie und danken für Ihre Mithilfe. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

Briefe an Madame d'Epinay und andere Freunde in Paris 1769-1781

  • Fester Einband
  • 496 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese Hardcover-Ausgabe ist Teil der TREDITION CLASSICS. Der Verlag tredition aus Hamburg veröffentlicht in der Buchreihe TREDITIO... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diese Hardcover-Ausgabe ist Teil der TREDITION CLASSICS. Der Verlag tredition aus Hamburg veröffentlicht in der Buchreihe TREDITION CLASSICS Werke aus mehr als zwei Jahrtausenden. Diese waren zu einem Großteil vergriffen oder nur noch antiquarisch erhältlich. Mit TREDITION CLASSICS verfolgt tredition das Ziel, tausende Klassiker der Weltliteratur verschiedener Sprachen wieder als gedruckte Bücher zu verlegen und das weltweit! Die Buchreihe dient zur Bewahrung der Literatur und Förderung der Kultur. Sie trägt so dazu bei, dass viele tausend Werke nicht in Vergessenheit geraten.

Autorentext

Ferdinando Galiani wurde am 02.12.1728 in Chieti geboren und starb am 30.10.1787 in Neapel. Galiani wurde von seinem Onkel in Neapel und Rom in Hinblick auf ein kirchliches Amt erzogen. Er zeigte aber mehr Eigenschaften als Ökonom und geistreicher Erzähler. Im Alter von 22 Jahren hatte er bereits zwei Werke geschrieben. "Trattato della moneta" ist eine Abhandlung über die Geldgeschäfte damaliger Zeit; wohingegen sein zweites Buch "Raccolta in Morte del Boia" seinen Ruhm als Humorist begründete, in dem er den Stil der neapolitanischen Schriftsteller seiner Zeit parodierte. 1759 wurde er neapolitanischer Botschaftssekretär in Paris, wo er insgesamt 10 Jahre lang lebte. Er kehrte nach Neapel zurück und wurde 1777 Minister des Königs. Bis zu seinem Tode pflegte er eine ausgiebige Korrepondenz mit seinen französischen Bekanntschaften, die 1818 veröffentlicht wurde.

Produktinformationen

Titel: Briefe an Madame d'Epinay und andere Freunde in Paris 1769-1781
Untertitel: Mit einer Einleitung von Wilhelm Weigand
Autor:
EAN: 9783847249337
ISBN: 978-3-8472-4933-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: Tredition Classics
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 496
Gewicht: 707g
Größe: H211mm x B139mm x T40mm
Veröffentlichung: 01.05.2012
Jahr: 2012