Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Pilgerreisen im Mittelalter. Oswald von Wolkensteins Reise ins Heilige Land

  • Kartonierter Einband
  • 48 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Philosophie - Sonstiges, Note: 1,3, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Philoso... Weiterlesen
20%
33.50 CHF 26.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Philosophie - Sonstiges, Note: 1,3, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Philosophische Fakultät), Veranstaltung: Oswald von Wolkenstein, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen, was einen Pilgerbericht charakterisiert, wie eine typische Pilgerfahrt in das Heilige Land abläuft und wie Oswald von Wolkenstein seinen Pilgerbericht über eine solche Reise umsetzt. Ferner wird analysiert, warum seine Reisebeschreibung als authentisch anzunehmen ist und warum dies bei der Reisebeschreibung von Jean de Mandeville nicht der Fall ist. 1. Einleitung 2. Gattung Reisebericht 3. Pilgerfahrt am Beispiel der Fahrt ins Heilige Land 3.1 Warum das Heilige Land? 3.2 Die Rolle der Kirche 3.3 Motive 3.4 Prestige 3.5 Reiselogistik 3.6 Ankunft und Aktivitaten vor Ort 4. Lyrische Umsetzung bei Oswald von Wolkenstein 4.1 Wer war Oswald von Wolkenstein? 4.2 Zeitgeist 4.3 Biographie 4.4 Die Reise ins Heilige Land in von Wolkensteins Liedern 4.4.1 Kl 17 und Parallelen 4.4.2 Kl 18 und Parallelen 4.4.3 Sonstige 4.5 Exkurs: Die Reise ins Heilige Land bei Mandeville 5. Authentizitatsproblematik 5.1 Oswalds Lieder als Authentizitatsbeweis 6. Fazit 7. Literaturverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Pilgerreisen im Mittelalter. Oswald von Wolkensteins Reise ins Heilige Land
Autor:
EAN: 9783668083486
ISBN: 978-3-668-08348-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 48
Gewicht: 84g
Größe: H211mm x B149mm x T7mm
Jahr: 2015
Auflage: 1. Auflage.