Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Über das Vorgestern ins Übermorgen

  • Kartonierter Einband
  • 506 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Der russische Neoprimitivismus war Anfang der 10er Jahre des 20. Jahrhunderts ein zentrales Stück der russischen Wort- und Bildkun... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Der russische Neoprimitivismus war Anfang der 10er Jahre des 20. Jahrhunderts ein zentrales Stück der russischen Wort- und Bildkunst an der Schwelle zwischen Symbolismus bzw. Jugendstil und Avantgarde, zwischen Futurismus und Suprematismus. Hauptvertreter dieser vitalen Strömung waren Klassiker der russischen Moderne: Michail Larionov, Natalija Goncarova, Kasimir Malevic, Vasilij Kandinskij u.v.a. Sie verbanden die in jener Periode nach Russland importierten westlichen Primitivismen eines Picasso oder Braque mit der so reichen Tradition einer noch voll lebendigen Exotik der eigenen Folklore, des Sektentums und der eben erst als Kunst entdeckten Ikonen- und Freskenmalerei des Mittelalters. Erstmals werden die intermediale Beziehung der neoprimitivistischen Bildkunst mit analogen Tendenzen in der Poesie der Symbolisten und Futuristen (Velimir Chlebnikovs) sowie die primitivistischen Tendenzen in der frühen Sowjetprosa (Andrej Platonov) untersucht.

Produktinformationen

Titel: Über das Vorgestern ins Übermorgen
Untertitel: Neoprimitivismus in Wort- und Bildkunst der russischen Moderne
Autor:
EAN: 9783770559473
ISBN: 978-3-7705-5947-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Fink Wilhelm GmbH + Co.KG
Genre: Slawische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 506
Gewicht: 747g
Größe: H233mm x B154mm x T32mm
Veröffentlichung: 15.06.2016
Jahr: 2016
Auflage: 1. Aufl.
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel