Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aachener Bausachverständigentage (2002): Aachener Bausachverständigentage 2002

  • Kartonierter Einband
  • 194 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Aktuelles für BausachverständigeNeues Praxiswissen für BausachverständigeBauschäden und ihre BewertungDie 28. Aachener Bausachvers... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Aktuelles für Bausachverständige

Neues Praxiswissen für Bausachverständige

Bauschäden und ihre Bewertung



Die 28. Aachener Bausachverständigentage 2002 richteten sich nicht nur an den ausgesprochenen Betonspezialisten, sondern an alle, die sich mit der Planung, Ausführung und Bewertung von Hochbauten befassen. Die Spanne der Themen reichte vom Umgang mit Rissen in Wänden, Decken und Industriefußböden, über die notwendige Oberflächengestaltung von Parkdecks, die Bewertung von Toleranzen im Betonbauteil sowie Neuregelungen zu wasserundurchlässigen Bauteilen aus Beton bis hin zu Schäden an Fliesenbelägen auf Beton und an Fußböden auf mangelhaft abgedichteten Bodenplatten.

Im baurechtlichen Bereich war im Jahr 2002 ganz besonders auf die Schuldrechtsreform und deren Konsequenzen für die Mangelbeurteilung durch den Sachverständigen einzugehen; ebenso waren neue Entwicklungen zur Haftung und Entschädigung des Sachverständigen abzuhandeln.

Die Aachener Bausachverständigentage - seit 28 Jahren ein namhaftes Forum für Wissenschaftler und Praktiker - haben 2002 den Themenkomplex "Decken und Wände aus Beton - Baupraktische Probleme und Bewertungsfragen" behandelt. Die Vorträge der Tagung sind sowohl anschaulich durch Fotos und Zeichnungen ergänzt als auch mit den wichtigsten, oft kontroversen Diskussionsbeiträgen kommentiert. Der aktuelle Wissenstand der bautechnischen und baurechtlichen Entwicklung zu diesem Gebiet steht damit einem breiten Fachpublikum zur Verfügung.

Vorwort
Aktuelles für Bausachverständige
Neues Praxiswissen für Bausachverständige
Bauschäden und ihre Bewertung



Autorentext
Prof. Dr.-Ing. Rainer Oswald ist als Architekt und Bausachverständiger seit 30 Jahren auf dem Gebiet der Bauschadensforschung, Sanierungsplanung sowie der Begutachtung und Bewertung von Schadensfällen tätig. Er ist Geschäftsführer des Aachener Instituts für Bauschadensforschung und angewandte Bauphysik (AIBau) und Honorarprofessor für Bauschadensfragen an der RWTH Aachen. Prof. Oswald ist bekannt als Verfasser zahlreicher Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen und Seminarvorträge.Viele namhafte Wissenschaftler und Praktiker kommen imTagungsband zu Wort.


Klappentext
Fast alle am Bau Beteiligten haben mit Betonbauteilen zu tun. Die wichtigsten Problemstellungen und die neuesten Regelwerke müssen daher einen großen Personenkreis interessieren.
Die 28. Aachener Bausachverständigentage 2002 richteten sich nicht nur an den ausgesprochenen Betonspezialisten, sondern an alle, die sich mit der Planung, Ausführung und Bewertung von Hochbauten befassen. Die Spanne der Themen reichte vom Umgang mit Rissen in Wänden, Decken und Industriefußböden, über die notwendige Oberflächengestaltung von Parkdecks, die Bewertung von Toleranzen im Betonbauteil sowie Neuregelungen zu wasserundurchlässigen Bauteilen aus Beton bis hin zu Schäden an Fliesenbelägen auf Beton und an Fußböden auf mangelhaft abgedichteten Bodenplatten.

Im baurechtlichen Bereich war im Jahr 2002 ganz besonders auf die Schuldrechtsreform und deren Konsequenzen für die Mangelbeurteilung durch den Sachverständigen einzugehen; ebenso waren neue Entwicklungen zur Haftung und Entschädigung des Sachverständigen abzuhandeln.


Zusammenfassung
"Immer wieder lesenswert sind die Tagungsbände der Aachener Bausachverständigentage."
Der Sachverständige, 04/2003

Inhalt
Konsequenzen der Schuldrechtsreform für die Mangelbeurteilung durch den Sachverständigen - Die Haftung und Entschädigung des Sachverständigen auf der Grundlage neuer gesetzlicher Regelungen - Produktinformationen und Bauschäden - Die Beurteilung und Behandlung von Rissen in den neuen Regelwerken: DIN 1045-1:2001-07 und der Instandsetzungsrichtlinie für Betonbauteile - Risse in Industriefußböden; Ursachen und Bewertung - Streitpunkte bei Parkdecks; Gefällegebung und Oberflächenschutz unter Berücksichtigung der neuen Regelungen der DIN 1045 - Fugen und Überzähne bei Fertigteildecken, Abweichungen bei Geschosshöhen und Durchgangsmaßen; kritische Anmerkungen zur Anwendung der Maßtoleranzen, Norm DIN 18202 - WU-Beton nach neuer Norm - Sind Abdichtungskombinationen im Druckwasser dauerhaft - Abdichtungsbahnen und WU-Beton - Kunstoffmodifizierte Bitumendickbeschichtungen (KMB) und WU-Beton - Die Leistungsgrenzen von Kombinationen zwischen WU-Beton und hautförmigen Abdichtungen - Fliesen auf Stahlbetonuntergrund; Schäden und deren Vermeidung - Streitpunkte bei der Abdichtung erdberührter Bodenplatten

Produktinformationen

Titel: Aachener Bausachverständigentage (2002): Aachener Bausachverständigentage 2002
Untertitel: Decken und Wände aus Beton - Baupraktische Probleme und Bewertungsfragen
Editor:
EAN: 9783528017477
ISBN: 978-3-528-01747-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vieweg + Teubner
Genre: Technik
Anzahl Seiten: 194
Gewicht: 282g
Größe: H213mm x B149mm x T12mm
Jahr: 2002
Auflage: 2002

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen