Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

A.S. PuSkin und die kulturelle Identität Rußlands

  • Kartonierter Einband
  • 312 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Sammelband vereint die Beiträge des deutsch-russischen Symposiums "A.S. Puskin und die kulturelle Identität Rußlands"... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der Sammelband vereint die Beiträge des deutsch-russischen Symposiums "A.S. Puskin und die kulturelle Identität Rußlands", das im Oktober 1999 an der Universität Trier veranstaltet wurde. Puskin war für die Entwicklung der russischen Literatur sowie für die Herausbildung einer modernen und leistungsfähigen russischen Sprache von eminenter Bedeutung. Sprache und Literatur bilden markante Elemente der kulturellen Identität eines Volkes bzw. einer Nation. Deutsche und russische Forscher und Forscherinnen der Sprach- und Literaturwissenschaft widmen sich der Fragestellung, welche Rolle Puskin bei der Herausbildung des russischen Nationalbewußtseins gespielt hat, wobei die oft isolierten Disziplinen zugunsten einer sachadäquaten, umfassend philologischen Perspektive mit durchaus unterschiedlichen methodischen Ansätzen zusammengeführt werden. Der Band enthält Beiträge in deutscher und russischer Sprache.

Autorentext

Die Beiträger: Gerhard Ressel, Friedrich Scholz, Baldur Panzer, Hans Rothe, Galina E. Potapova, Andreas Ebbinghaus, Elena V. Paduceva, Valerij Z. Dem'jankov, Igor' M. Boguslavskij, Aleksandr V. Bondarko, Dmitrij O. Dobrovol'skij, Aleksandr M. Moldovan, Rolf-Dietrich Keil, Vladimir A. Avetisjan, Rolf-Dieter Kluge, Galina A. Time, Nina D. Arutjunova, Ulrich Steltner. Der Herausgeber: Prof. Dr. Gerhard Ressel ist Inhaber des Lehrstuhls für Slavische Philologie an der Universität Trier.



Klappentext

Der Sammelband vereint die Beiträge des deutsch-russischen Symposiums «A.S. PuSkin und die kulturelle Identität Rußlands», das im Oktober 1999 an der Universität Trier veranstaltet wurde. PuSkin war für die Entwicklung der russischen Literatur sowie für die Herausbildung einer modernen und leistungsfähigen russischen Sprache von eminenter Bedeutung. Sprache und Literatur bilden markante Elemente der kulturellen Identität eines Volkes bzw. einer Nation. Deutsche und russische Forscher und Forscherinnen der Sprach- und Literaturwissenschaft widmen sich der Fragestellung, welche Rolle PuSkin bei der Herausbildung des russischen Nationalbewußtseins gespielt hat, wobei die oft isolierten Disziplinen zugunsten einer sachadäquaten, umfassend philologischen Perspektive mit durchaus unterschiedlichen methodischen Ansätzen zusammengeführt werden.
Der Band enthält Beiträge in deutscher und russischer Sprache.



Inhalt

Aus dem Inhalt: PuSkins Verständnis einer nationalen und kulturellen Identität Rußlands - PuSkin und der Staat - Die russische Literatursprache vor und nach PuSkin - Goethe und PuSkin - PuSkin und Dostoevskij - PuSkins Wirkungsgeschichte.

Produktinformationen

Titel: A.S. PuSkin und die kulturelle Identität Rußlands
Editor:
EAN: 9783631367049
ISBN: 978-3-631-36704-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Slawische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 312
Gewicht: 483g
Größe: H228mm x B159mm x T20mm
Jahr: 2001
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel