Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Monatsschrift für Geburtshülfe und Gynaekologie, 1902, Vol. 16 (Classic Reprint)
A. Martin

Excerpt from Monatsschrift für Geburtshülfe und Gynaekologie, 1902, Vol. 16Der vonnélaton seinerzeit eingeführte Name "haemato ce... Weiterlesen
Fester Einband, 1102 Seiten  Weitere Informationen
20%
81.00 CHF 64.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Excerpt from Monatsschrift für Geburtshülfe und Gynaekologie, 1902, Vol. 16

Der vonnélaton seinerzeit eingeführte Name "haemato cele wird noch heute fast allgemein von den Gynäkologen für die intra peritoneal gelegenen Haematome angewandt. Diese Haemato celen haben besonders in früheren Jahren die Aufmerksamkeit der Gynäkologen in hohem Masse auf sich gezogen: die Möglich keiten, die zu solchen Blutansammlungen führen können, die Lokalisation dieser, bezüglich die Gründe für die sehr wechselnde Lokalisation sind oft und eingehend erörtert worden. Dem gemäss nahm früher das Kapitel Haematocele in den gynä kologischen Handbüchern einen weiten Raum ein, weil man die hauptsächlichste Veranlassung für die Haematocelenbildung, die Extrauteringravidität als solche nicht erkannt hatte. Aber sicher hat Veit recht, wenn er sagt, dass das Kapitel Haematocele in demselben Masse zusammensehrumpft, als unsere Kenntnisse von der Extrauteringravidität, in erster Linie von der Tubar schwangerschaft zunehmen. Ich habe auch keineswegs die Ab sicht, mich heute über die Eventualitäten zu verbreiten, welche zu einer Blutung in die Bauchhöhle führen können, und den vielen hierüber vorliegenden Beobachtungen vielleicht noch eine neue hinzuzufügen, sondern ich möchte vielmehr die Frage er örtern, warum überhaupt das in die Bauchhöhle ergossene Blut hier stagniert und zur Haematocele wird.

About the Publisher

Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com

This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.

Produktinformationen

Titel: Monatsschrift für Geburtshülfe und Gynaekologie, 1902, Vol. 16 (Classic Reprint)
Autor: A. Martin
EAN: 9780428397302
ISBN: 978-0-428-39730-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Forgotten Books
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 1102
Gewicht: 1612g
Größe: H229mm x B152mm x T62mm
Jahr: 2018

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen