Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Dermatologie und Venerologie
A. Greither

Ein didaktisches Grundproblem, das in vielem noch als ungelost zu be­ trachten ist, steIlt die befriedigende, rational begriindet... Weiterlesen
Kartonierter Einband, 256 Seiten  Weitere Informationen
20%
81.00 CHF 64.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Ein didaktisches Grundproblem, das in vielem noch als ungelost zu be­ trachten ist, steIlt die befriedigende, rational begriindete und den ganzen Stoff erfassende Systematik der Dermatosen dar. Einzig befriedigend ist die kausalgenetische Einteilung, d. h. die RtickfUhrung von Hautkrank­ heiten auf Erreger bzw. versHindliche Grundgegebenheiten. So bleibt nach wie vor das tibersichtlichste Kapitel injeder Krankheitslehre das der erregerbedingten Krankheiten, seien sie durch banale oder besondere Keime einschlieBlich der Viren (hierher gehOren dann auch die Ge­ schlechtskrankheiten), durch Pilze oder durch Parasiten (Epizoonosen) verursacht. Die Fortschritte auf dem Gebiet der Mykologie haben man­ ches aus dem Topf des Ekzems herausnehmen lassen (so z. B. das sog. Ekzema marginatum). Das Ekzemkapitel ist dort am plausibelsten, wo es sich mit dem der Allergie deckt. EinigermaBen verstiindlich sind femer die Erbkrankheiten, seien es nun die Keratosen oder benigne oder mehr maligne Systemkrankheiten, auch dann, wenn der genetische Code der zugrunde liegenden StOrung, meist in Form eines Enzymdefektes, noch ungekliirt ist. Hier wird zwar das Verstiindnis sozusagen urn eine Dimen­ sion zurtickverlegt, aber die UmsHinde der Verursachung sind plausibel, wenn auch der Grund, warum es zu solchen GenstOrungen kommt, vor allem im FaIle der plotzlichen Mutationen, ungekliirt bleibt. Dies trifft auch fUr viele solitiire und systemische Tumorkrankheiten zu. Gerade die Storungen der Immunglobuline in der breiten Skala von klini­ schen Erscheinungen verschiedenster Auspriigung (z. B. Purpura, Ulcera, Ablagerungen, Tumoren usw. ) hat viele bislang ungekliirte und nicht rubrizierbare Zustiinde unserem Verstiindnis und auch einer kausalen Betrachtung niihergebracht.



Inhalt

Dermatologische Propädeutik.- Dermatologische Propädeutik.- Histologische Grundbegriffe.- Klinische Effloreszenzenlehre.- Fleck (Macula).- Papel bis Tumor.- Schuppe (Squama).- Bläschen und Blase (Vesicula, bulla).- Pustel (Pustula).- Quaddel (Urtica) und Seropapel.- Cysten (Cystae).- Kruste (Crusta).- Erosion (Erosio, Abschürfung) und Exkoriation.- Schrunde (Rhagade).- Geschwür (Ulcus).- Ekthyma.- Narbe (Cicatrix).- Keloid (Narbenhypertrophie).- Schleimhautspezifische Effloreszenzen.- Aphthen.- Leukoplakie.- Lokalisation und Ausbreitungstypen der Dermatosen.- Untersuchungsgang.- Systematik der Dermatosen.- Vorbemerkung.- I. Geschlechtskrankheiten.- 1. Gonorrhoe (Blennorrhoe, Tripper).- 2. Ulcus molle (weicher Schanker).- 3. Lymphogranuloma inguinale (Lymphopathia venerea)..- 4. Granuloma venereum.- 5. Syphilis (Lues venerea, Lustseuche).- Frühsyphilis.- Zweitstadium.- Tertiärsyphilis.- Metasyphilis.- Konnatale Syphilis.- Diagnose der Syphilis.- Therapie der Syphilis.- Abschlußuntersuchung und Beurteilung der Ausheilung.- II. Pyodermien.- 1. Oberflächliche, epidermale Formen der Pyodermien.- 2. Staphylo- und Streptodermien des Follikel-apparates.- 3. Staphylo- und streptogene Infektionen der Schweißdrüsen.- 4. Infektionen der Lymphbahnen.- 5. Pyodermien der tiefen Bindegewebsschicht.- III. Tuberkulose.- 1. Primäraffekt und örtliche Lymphknotenschwellung = Primärkomplex.- 2. Tuberculosis cutis luposa (Lupus vulgaris).- 3. Tuberculosis cutis verrucosa.- 4. Tuberculosis miliaris ulcerosa et mucosae.- 5. Tuberculosis cutis colliquativa.- 6. Tuberkulide.- IV. Sarkoidose und Lepra.- Sarkoidose (M. Boeck, M. Besnier-Boeck-Schaumann).- Lepra.- Anhang : Leishmaniase.- V. Viruskrankheiten der Haut.- a) Virusdermatosen in Form (gedellter) Bläschen.- 1. Herpes simplex.- 2. Zoster.- 3. Varizellen (Windpocken).- 4. Variola (Pocken).- 5. Variolois (= durch Impfung mitigierte Pocken).- 6. Vaccination und Vaccinia.- 7. Melkerknoten.- 8. Maul- und Klauenseuche.- 9. Katzenkratzkrankheit.- b) Viruskrankheiten mit fleckigen und lichenoiden Exanthemen.- 1. Masern (Morbilli).- 2. Röteln (Rubeolen).- 3. Scharlach (Scarlatina).- c) Epidermale Virusdermatosen.- 1. Verrucae vulgares.- 2. Verrucae planae juveniles.- 3. Condylomata acuminata.- 4. Mollusca contagiosa (Dellwarzen).- VI. Dermatomykosen - Dermatophytien - Tinea.- Mycel- und Sporenbildung.- Nachweisverfahren für Pilze.- 1. Dermatophytien.- 2. Hefemykosen.- 3. Tiefe, viscerale Mykosen.- 4. Strahlenpilz-Mykosen.- VII. Zoonosen und Epizoonosen.- Zoonosen.- 1. Milzbrand (Pustula maligna).- 2. Malleus (Rotz).- 3. Brucellosen.- 4. Tularämie.- 5. Erysipeloid Rosenbach (Schweinerotlauf).- Epizoonosen.- 1. Scabies (Krätze).- 2. Pediculosis (Verlausung).- 3. Pulicosis (Flohstiche).- 4. Verwanzung durch Cimex lectularius (Bettwanze).- 5. Erythema migrans durch Holzbock (Ixodes rizinus).- 6. Verwurmung.- 7. Dermatosen durch Protozoen.- VIII. Ekzem-Dermatitis- Urticaria (einschl. Allergie).- Dermatitis - Ekzem.- Grundzüge der Allergie.- Kontaktekzem.- Testverfahren.- Lichtsensibilisierung (Photo-Allergie und photo-toxische Reaktion).- Urticaria, Quincke-Üdem, allergischer Schockzustand.- Die übrigen Ekzeme.- Endogenes (atopisches) Ekzem.- Seborrhoisches Ekzem, Ekzema in Seborrhoico, Dysseborrhoische Dermatitis.- Mikrobielles Ekzem.- IX. Psoriasis und Parapsoriasis.- Psoriasis vulgaris.- Primäreffloreszenz.- Diagnostische Zeichen.- Lokalisation.- Pathogenese.- Verlauf.- Histologie.- Differentialdiagnose.- Behandlung.- Psoriatisches Pseudoleukoderm.- Sonderformen der Psoriasis.- Parapsoriasis.- 1. Pityriasis lichenoides chronica (Juliusberg) 1899.- 2. Pityriasis lichenoides et varioliformis (Mucha 1916, Habermann 1925).- 3. Parapsoriasis en plaques (Brocq) 1897.- 4. Sog. Parakeratosis variegata.- X. Genodermatosen.- 1. Flächenhafte und umschriebene erbliche Keratosen.- a) Ichthyosen.- b) Palmar-Plantar-Keratosen.- c) Umschriebene Keratodermien.- d) Morbus Darier.- Pityriasis rubra pilaris.- 2. Epidermolysen.- a) Epidermolysis bullosa simplex (dominant).- b) Epidermolysis bullosa hereditaria dystrophica (dominant).- c) Epidermolysis bullosa hereditaria poly-dysplastica (recessiv).- 3. Dyskeratosen und Dysplasien.- XI. Autoimmunkrankheiten der Haut.- Sog. Kollagenosen.- Sklerodermie.- Erythematodes integumentalis chronicus discoides.- Erythematodes visceralis.- Dermatomyositis.- Skleroedema adultorum.- Periarteriitis nodosa.- Granuloma gangraenescens.- Sjögren-Syndrom.- Morbus Reiter.- Morbus Behçet.- XII. Blasenbildende Krankheiten.- Pemphigusgruppe (mit intraepidermaler Blasenbildung).- Dermatosen mit subepidermaler Blasenbildung.- Bullöses Pemphigoid.- Benignes Schleimhautpemphigoid.- Dermatitis herpetiformis Duhring.- XIII. Réactions cutanées.- 1. Lichen ruber (planus).- 2. Erythema nodosum (einschl. Löfgren-Syndrom).- 3. Erythema (exsudativum) multiforme.- a) "minor"-Form.- b) "major"-Form.- 4. Akute febrile neutrophile Dermatose Sweet 1964.- 5. Lyell-Syndrom.- 6. Arzneimittel-Reaktionen der Haut.- XIV. Pruritus und Prurigo.- Pruritus.- Die Gruppe der Prurigo.- 1. Prurigo simplex acuta (Strophulus, Lichen urticatus, Urticaria papulosa).- 2. Prurigo simplex subacuta.- 3. Prurigo nodularis Hyde.- XV. Pigmentierungen und Verfärbungen.- 1. Tätowierungen.- 2. Medikamentöse Verfärbungen.- 3. Echter Pigmentmangel.- 4. Echte Überpigmentierungen.- 5. Blutungsbedingte Verfärbungen.- XVI. Normale und pathologische Lichtreaktionen der Haut.- Photo-Auto-Reaktionen.- 1. Xeroderma pigmentosum.- 2. Extern ausgelöste phototoxische Reaktionen.- Photodermatitis pigmentaria (Berloque-Dermatitis).- Photodermatitis bullosa striata (Wiesen-Dermatitis).- 3. Intern ausgelöste phototoxische Reaktionen.- Durch Medikamente, Nahrungsmittel u. ä..- Durch Metaboliten (Porphyrien, Pellagra).- Photo-Hetero-Reaktionen.- 1. Photoallergische Dermatosen.- Lichturticaria.- Photoallergisches Ekzem.- 2. Andere Photo-Hetero-Reaktionen.- Chronisch polymorphes Lichtexanthem.- Hidroa vacciniformia.- 3. Kutane Porphyrien.- Protoporphyrinämische Lichtdermatosen.- Porphyria erythropoetica congenita (Günther).- Porphyria cutanea tarda.- XVII. Artielle und venöse Gefäßkrankheiten der Haut.- Vorwiegend fraktionelle Gefaßstörungen.- Organische arterielle Gefaßkrankheiten.- Venenkrankheiten an der Haut.- Varizen (Krampfadern).- XVIII. Erkrankungen der Talgdrüsen.- Gruppe der Akne.- Rosacea und Rhinophym.- Rosacea-like Dermatitis, periorale Dermatitis.- XIX. Stoffwechsel- und Ablagerungskrankheiten.- 1. Störungen des Fett-Stoffwechsels.- 2. Störungen des Eiweiß-Stoffwechsels.- 3. Sonstige Ablagerungskrankheiten.- XX. Hautveränderungen infolge exogener Einflüsse und Schäden.- XXI. Umschriebene Mäler.- Pigmentmäler (umschrieben).- Gefäßmäler.- XXII. Malkrankheiten i.e.S. und Phakomatosen i.w.S..- Malkrankheiten i.e.S..- 1. Peutz-(Jeghers-Klostermann)-Syndrom.- 2. Melanosis oculocutanea.- 3. Tierfellnaevus und Melanophakomatose.- 4. Syndrom von Sturge (1897) - Weber (1922).- 5. Angiomatosis cerebri et retinae v. Hippel (1895) - Lindau (1926).- 6. Syndrom von Klippel-Trenaunay (1900).- 7. Morbus Osler.- Phakomatosen i.w.S..- 1. Morbus Recklinghausen (Neurofibromatose).- 2. Morbus Bourneville-Pringle (Adenoma sebaceum).- 3. Naevobasaliome (Gorlin-Goltz-Syndrom) 1960.- 4. Naevoide Basaliome (Typ Brooke und Spiegier).- XXIII. Hyperplasien und gutartige Geschwülste.- Begriffsbildung.- Hyperplasien.- Gutartige Geschwülste.- XXIV. Pseudocancerosen und Praecancerosen.- Pseudocancerosen.- 1. Seborrhoische Warze.- 2. Papillomatosis cutis carcinoides (Gottron).- 3. Kerato-Akanthom, Molluscum pseudocarcino-matosum, Molluscum sebaceum.- Praecancerosen i.e.S..- 1. Keratosis senilis (und Altersfleck).- 2. Cornu cutaneum (Hauthorn).- 3. Intraepitheliales Epitheliom Borst-Jadassohn.- 4. Praecanceröse Leukoplakie.- 5. Morbus Bowen.- 6. Erythroplasie Queyrat.- 7. Morbus Paget.- 8. Melanotische Praeblastomatose Dubreuilh 1912.- Praecancerosen i.w.S..- 1. Teer- und Arsenhaut.- 2. Balanoposthitis xerotica obliterans (Stühmer), Kraurosis (Delbanco) vulvae, Lichen sclerosus.- 3. Lichthaut, Verbrennungen, Verätzungen, Erfrierungen, Röntgenschäden.- 4. Chronische Krankheiten.- XXV. Basaliome.- Begriffsbildung..- Klinische Formen der Basaliome.- 1. Knötchenförmiges Basaliom.- 2. Ulcerierendes Basaliom.- 3. Atrophisch-vernarbendes Basaliom.- 4. Destruierendes Basaliom (Ulcus terebrans).- Sonderformen der Basaliome..- 1. Fibroepitheliom (praemaligner Hauttumor Pinkus).- 2. Sklerodermiformes (keloidartiges) Basaliom.- 3. Rumpfhautbasaliom.- 4. Metatypisches Basaliom.- 5. Basaliom und sekundäres Stachelzellcarcinom.- XXVI. Die (solitären) bösartigen Geschwülste der Haut.- 1. Stachelzellkrebs.- a) Exophytisch wachsende, später ulcerierende Form.- b) Primär ulcerierende Form.- c) Absiedlungen.- 2. Maligne Melanome.- 3. Sarkome.- XXVII. Systemische bösartige Geschwülste der Haut.- 1. Retikulosen.- 2. Retikulosarkomatose Gottron.- 3. Retothelsarkom und Retothelsarkomatose.- 4. Plasmocytome und Morbus Waldenström.- 5. Hauterscheinungen bei Leukosen.- Lymphatische Leukämie.- Chronisch-myeloische Leukämie der Haut.- 6. Bösartige Granulomatosen.- a) Lymphogranulomatose Paltauf-Sternberg.- b) Mykosis fungoides.- Anhang : In die Haut abgesiedelte bösartige Geschwülste.- XXVIII. Haarkrankheiten.- Das normale Haarwachstum.- Haarkrankheiten und Haarschäden.- 1. Hypertrichose und Hirsutismus.- 2. Veränderungen des Haarschaftes, angeboren und erworben.- 3. Haarverlust.- a) Angeborener Haarverlust.- b) Der androgenetische Haarausfall.- c) Haarausfall infolge exogener Schäden.- d) Infektionsbedingter Haarausfall.- e) Toxisch bedingter Haarausfall.- f) Metabolisch und hormonell bedingter Haarausfall.- g) Alopecia areata (Pelade).- h) Narbig bedingter Haarausfall bei Dermatosen, Pseudopelade Brocq.- Anamnese und Diagnostik bei Haarverlust.- XXIX. Andrologie.- Definition.- 1. Störungen und Schäden des Hypophysen-Hypothalamus-Systems.- Idiopathischer Eunuchismus.- Kallmann-Syndrom.- Pasqualini-Syndrom.- Hypophysärer Infantilismus.- Androgenmangelsymptome.- 2. Anlagemäßige und früherworbene Schäden der Testes.- a) Anorchie.- b) Chromosomale Aberrationen (Klinefelter- und Turner-Syndrom).- c) Lageanomalien der Testes (Maldescensus).- d) Traumen und Entzündungen der Hoden vor der Pubertät.- 3. Postpuberale erworbene Testesschäden.- a) Die idiopathische Varicocele.- b) Entzündungen der Hoden.- c) Unspezifische chronische Genital-Infektionen.- d) Weitere Störungen.- Diagnostisches Vorgehen.- a) Anamnese und klinische Untersuchungen.- b) Die spermatologische Untersuchung.- c) Das Prostata-Exprimat.- d) Hormonanalysen.- e) Hodenbiopsie.- f) Weitere Untersuchungen.- 4. Die Potenzstörungen des Mannes.

Produktinformationen

Titel: Dermatologie und Venerologie
Untertitel: Eine Propädeutik und Systematik
Autor: A. Greither
EAN: 9783540085867
ISBN: 978-3-540-08586-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Ganzheitsmedizin
Anzahl Seiten: 256
Gewicht: 291g
Größe: H203mm x B133mm x T13mm
Jahr: 1978
Auflage: 3., verb. und erweiterte Aufl

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen