Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sozialärztliches Praktikum
A. Gastpar , A. Gottstein , P. Krautwig

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags... Weiterlesen
Kartonierter Einband, 508 Seiten  Weitere Informationen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Inhalt

Einführung Kommunalarzt und Organisation des gemeindlichen Gesundheitswesens.- A. Gesundheitsfürsorge.- I. Der Arzt in der Mutter-, Säuglings- und Kleinkinderfürsorge.- Allgemeines (Gliederung der Jugendfürsorge, Begriff der Fürsorgebedürftigkeit, Formen der Fürsorge).- Entwicklung des Säuglings und Kleinkindes.- Ernährung des Säuglings und Kleinkindes.- Die Kuhmilch (Milchprüfung).- Überblick über die Mutterfürsorge (Schwangerschaft, Entbindung, Wochenbett).- Der Arzt der Säuglings- und Kleinkinderfürsorgestelle.- Die ärztliche Untersuchung.- Stillung.- Künstliche Ernährung.- Körperpflege.- Erkrankung des Kindes.- Tätigkeit der Fürsorgerinnen.- Der Krippenarzt.- Der Kindergartenarzt.- Verhütung von Anstaltsepidemien.- Der Ziehkinderarzt.- Ammenwesen.- Geschlossene Fürsorge.- Ausbildung der Fürsorgerin, Säuglingspflegerin, Kindergärtnerin und Jugendleiterin.- Geschäftsanweisung für die Säuglingspflege und Kleinkinderfürsorge.- II. Der Schularzt und die Fürsorge für das schulpflichtige Alter.- Allgemeine Schulgesundheitspflege.- Stellung der Schulgesundheitspflege zur Schule.- Schularztsysteme.- Innere Einrichtungen und Voraussetzungen des Schularztdienstes..- Spezielle Schulgesundheitspflege.- Hygiene des Schulhauses.- Hygiene des Unterrichts.- Gesundheitspflege der Schüler.- Untersuchung der Kinder.- Schulschwester.- Ausbildung von Fürsorgerinnen.- Ärztliche Behandlung der Schuljugend.- Krankheitsbezeichnungen, Formulare, Statistik.- Schulturnen und Spiele.- Schwimmen, Baden, Wandern.- Militärische Vorbereitung.- Fürsorge- und Wohlfahrtseinrichtungen.- Landaufenthalt für Stadtkinder.- Walderholungsstätten.- Kinderheilanstalten, Solbäder, Seehospize.- Schulspeisung.- Schulkindergarten.- Hilfsschulen.- Schulzahnklinik.- Dienstanweisung für den schulärztlichen Dienst.- III. Die Fürsorge für die schulentlassene Jugend.- Allgemeines.- Berufsberatung.- Die Aufklärung (sexuelle usw.).- Schulgesetze.- Fortbildungs- und Fachschulen.- Körperliche Erholung.- IV. Fürsorge für Psychopathen.- Allgemeines.- Staatliche Fürsorge.- Private Fürsorge.- V. Schwachsinnigenfürsorge.- Öffentliche Fürsorge.- Ärztliche Tätigkeit.- Private Fürsorge.- VI. Die ärztliche Mitarbeit am Jugendamt.- B. Krankenfürsorge.- I. Armenarzt und Armenkrankenfürsorge.- Allgemeines.- Armenkrankenfürsorge im besonderen.- Aufgaben des Armenarztes.- Geschlossene Armenkrankenfürsorge.- II. Der Arzt in der Tuberkulosefürsorge.- Ursächliches und Klinisches.- Invalidität.- Ursachen der Abnahme.- Einfluß des Krieges.- Sozialhygienische Bekämpfung.- Aufgaben der Auskunfts- und Fürsorgestellen.- Träger und Einrichtung der Fürsorgestelle.- Der Fürsorgearzt.- Fürsorgebüro und Wohlfahrtsamt.- Fürsorgeschwestern.- Pflegerische Aufgaben.- Wohnungsfürsorge.- Halbgeschlossene Fürsorge (Walderholungsstätten, Waldschulen)..- Geschlossene Fürsorge (Heilstätten).- Kleinkinderkuren.- Tuberkuloseheime.- Rassenhygienische Bekämpfung.- Beziehungen zu sonstigen Wohlfahrtseinrichtungen.- Untersuchungsbogen.- Fragebogen.- Haushaltplan.- Leitsätze über Tuberkulosebekämpfung, Vorschriften zur Verhütung der Weiterverbreitung.- III. Fürsorge für Geschlechtskranke.- Allgemeines.- Beratungsstellen.- Merkblatt über Zweck und Einrichtung der Beratungsstelle.- Gesetzliche Bekämpfung.- IV. Fürsorge für Alkoholkranke.- Ursachen und Folgen der Trunksucht.- Die einschlägige Gesetzgebung.- Vereine zur Bekämpfung der Trunksucht.- Beratungsstellen für Alkoholkranke.- Formulare der Beratungsstelle.- V. Unfallfürsorge und Rettungswesen.- Organisation.- Grundsätze für die Ordnung des Rettungs- und Krankenbeförderungswesens.- Gemeinden und Rettungswesen.- Unfallmeldewesen.- Organisation des Rettungswesens.- VI. Krüppelfürsorge.- Krüppelfürsorgegesetz.- Begriffsbestimmung. Die Krüppelzählung.- Krüppelheime.- Ambulante Krüppelfürsorge.- Vorbeugende Krüppelfürsorge.- VII. Fürsorge für Taubstumme und Blinde.- Statistik.- Anstalten für Taubstumme.- Blindenschulen.- C. Allgemeiner Teil.- I. Statistik.- Grundlagen und Methoden.- Bevölkerungsstatistik.- Erkrankungsstatistik.- Sterblichkeitsstatistik.- Säuglingssterblichkeit.- Sterblichkeit nach Altersklassen.- Gliederung der Sterblichkeit.- Sozialstatistik.- II. Biometrie.- Allgemeines.- Körperlänge.- Körpergewicht.- Praktische Anwendung.- Familienforschung und Erblichkeitslehre.- III. Private Lebensversicherung.- Hauptaufgaben.- Vertrauens- und Revisionsarzt.- Untersuchung des Versicherten.- IV. Reichsversicherungsordnung und Angestelltenversicherung.- Versicherungspflicht.- Versicherungsfreiheit.- Versicherungsberechtigung.- Versicherungsträger.- Versicherungsbehörden.- Aufbringung der Mittel.- Leistungen der Versicherungsträger.- Anspruch auf Leistungen und Feststellung der Leistungen.- V. Stellung des Arztes in der Gewerbeordnung.- Approbation.- Mitwirkung des Arztes bei Durchführung der Gewerbeordnung..- Arbeiterschutz.- Genehmigungsverfahren.- Gewerbeaufsicht.- VI. Die Tätigkeit des Arztes in der Reichsversicherungsordnung und in der Angestelltenversicherung.- Krankenversicherung.- Unfallversicherung.- Invaliden- und Hinterbliebenenversicherung.- Angestelltenversicherung.- VII. Der Arzt als Gesundheitslehrer.- Volksbelehrung.- Unterricht in den Schulen.- VIII. Verwaltungswesen.- Organisation der Behörden.- Sanitätspolizei.- Anzeigepflichtige Kranken- und Todesfälle.- Impfwesen.- Leichenwesen.- Verkehr mit Giften.- Nahrungsmittelgesetzgebung.- Wohnungswesen.- Medizinalpolizei.- Ärzte und Zahnärzte, Hilfspersonal.- Apothekenwesen.- Vorschriften über Krankenhausbauten.- Verwaltungsmäßige Zusammenfassung der Gesundheitspflege-Organisationen.- Eichtlinien für Volksaufklärung.- Richtlinien für die Ausbildung von Kommunalärzten.- IX. Anleitung zur Geschäftsführung.- Amtlicher Schriftverkehr.- Registratur, Kartothek.- Haushaltplan.- Vergebung von Lieferungen.- Rechnungswesen.- Literatur.- Verzeichnis zentraler Gesundheitsvereinigungen.- Alphabetisches Sachverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Sozialärztliches Praktikum
Untertitel: Ein Leitfaden für Verwaltungsmediziner, Kreiskommunalärzte, Schulärzte Säuglingsärzte, Armen- und Kassenärzte
Autor: A. Gastpar A. Gottstein P. Krautwig
Editor: Gottstein Gottstein G. Tugendreich
EAN: 9783642986543
ISBN: 978-3-642-98654-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 508
Gewicht: 648g
Größe: H210mm x B148mm x T27mm
Jahr: 1920
Auflage: 2. Aufl. 1921.

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen