Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Genuine Basedow und die Hyperthyreosen und ihre Behandlung

  • Kartonierter Einband
  • 316 Seiten
GraBere zusammenfassende Bearbeitungen der Frage des Morbus Ba sedowi sind seit zwei Jahrzehnten nicht erschienen, obwohl seine Er... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

GraBere zusammenfassende Bearbeitungen der Frage des Morbus Ba sedowi sind seit zwei Jahrzehnten nicht erschienen, obwohl seine Erfor schung wesentliche Fortschritte gezeigt hat, sowohl in biologischer und klinischer ais namentIich auch in therapeutischer Hinsicht. Angeregt durch die Untersuchung und Behandiung zahireicher Hyper thyreosen in kropfendemischen Gebieten gingen wir vor einigen Jahren an die Zusammenfassung alIer in den Ietzten Jahren erfoigten Fort schritte in der Erforschung und in der Therapie des genuinen Basedows und der Hyperthyreosen heran und faBten sie in Aniehnung an die kIas sischen Thesen und Befunde fruherer namhafter Autoren im vorliegen den Werk zusammen. Dieses solI einerseits, namentlich im erst en Teil, ais ein Lehrbuch fur den angehenden Mediziner und andererseits, ins besondere im zweiten Teil, ais eine Dokumentation des heutigen Stan des der Erforschung und der Behandlung des Morbus Basedowi und der Hyperthyreosen aufgefal3t werden. Namentlich im letzten Jahrzehnt ist die Erforschung des genuinen Ba sedows und der Hyperthyreosen weiter fortgeschritten, zahlreiche her vorragende Forscher haben sich daran beteiligt und zur weiteren Er kenntnis dieser Krankheiten mit neuen, wichtigen Befunden beigetra gen, die sich auch auf die Therapie ausgewirkt haben: in der Chirurgie die Weiterentwicklung der PI u m mer schen praoperativen Behandlung, in der internen Medizin die Thioharnstoffderivate und in der Bestrah lungsbehandlung das radioaktive Jod, dessen Anwendung in der Thera pie freilich noch im Stadium der Prufung sich befindet.

Klappentext

GraBere zusammenfassende Bearbeitungen der Frage des Morbus Ba­ sedowi sind seit zwei Jahrzehnten nicht erschienen, obwohl seine Erfor­ schung wesentliche Fortschritte gezeigt hat, sowohl in biologischer und klinischer ais namentIich auch in therapeutischer Hinsicht. Angeregt durch die Untersuchung und Behandiung zahireicher Hyper­ thyreosen in kropfendemischen Gebieten gingen wir vor einigen Jahren an die Zusammenfassung alIer in den Ietzten Jahren erfoigten Fort­ schritte in der Erforschung und in der Therapie des genuinen Basedows und der Hyperthyreosen heran und faBten sie in Aniehnung an die kIas­ sischen Thesen und Befunde fruherer namhafter Autoren im vorliegen­ den Werk zusammen. Dieses solI einerseits, namentlich im erst en Teil, ais ein Lehrbuch fur den angehenden Mediziner und andererseits, ins­ besondere im zweiten Teil, ais eine Dokumentation des heutigen Stan­ des der Erforschung und der Behandlung des Morbus Basedowi und der Hyperthyreosen aufgefal3t werden. Namentlich im letzten Jahrzehnt ist die Erforschung des genuinen Ba­ sedows und der Hyperthyreosen weiter fortgeschritten, zahlreiche her­ vorragende Forscher haben sich daran beteiligt und zur weiteren Er­ kenntnis dieser Krankheiten mit neuen, wichtigen Befunden beigetra­ gen, die sich auch auf die Therapie ausgewirkt haben: in der Chirurgie die Weiterentwicklung der PI u m mer schen praoperativen Behandlung, in der internen Medizin die Thioharnstoffderivate und in der Bestrah­ lungsbehandlung das radioaktive Jod, dessen Anwendung in der Thera­ pie freilich noch im Stadium der Prufung sich befindet.



Inhalt

Erster Teil: Die Klinik, die pathologische Anatomie und die Pathogenese des genuinen Basedows und der Hyperthyreosen.- A. Der genuine Basedow.- 1. Allgemeines.- 2. Die Störungen des zentralen und des vegetativen Nervensystems.- 3. Die Störungen des Stoffwechsels.- a) Die Grundumsatzwerte.- b) Die Blutcholesterinwerte.- c) Aufnahme und Ausscheidung von radioaktivem Jod durch die Schilddrüse.- 4. Die Störungen des kardiovaskulären Systems.- 5. Die Veränderungen des Blutbildes und das Verhalten der Gerinnung.- 6. Die pathologische Anatomie des Basedowkropfes (Struma basedowiana).- 7. Das pathologisch-anatomische Verhalten der übrigen Organe.- 8. Pathologisch-anatomische Veränderungen im neurovegetativen Schilddrüsensystem.- B. Die Hyperthyreosen.- I. Allgemeiner Tei1.- 1. Vorkommen, klinisches Krankheitsbild.- 2. Vergleich des klinischen Krankheitsbildes der Hyperthyreose im kropfendemischen Gebiet mit demjenigen des genuinen Basedows.- II. Spezieller Tei1.- 1. Statistik des Symptomkomplexes der Hyperthyreose in kropfendemischen Gebieten.- 2. Die Aetiologie der Hyperthyreosen.- 3. Die Störungen des zentralen und des vegetativen Nervensystems.- 4. Die Störungen des Stoffwechsels.- a) Grundumsatzwerte. Verschiedene Vergleiche.- b) Subfebrile Temperaturen.- 5. Die Störungen des kardiovaskulären Systems.- 6. Die Veränderung des Blutbildes und das Verhalten der Blutgerinnung.- a) Bestimmung und Verhalten der Gerinnungskomponenten.- b) Die Verlängerung der Gerinnungszeit. Verschiedene Vergleiche.- 7. Die pathologische Anatomie des Hyperthyreosekropfes (Struma basedowificata).- a) Die verschiedenen Formen der endemischen Struma.- b) Die Basedowifizierung der vorbestehenden Struma.- c) Das "toxische Adenom".- d) Der Jodbasedow Kochers.- e) Zusammenfassung.- 8. Hyperthyreose bei Schilddrüsentumoren, Strumitis, Schilddrüsentuberkulose und Syphilis.- C. Die Pathogenese des genuinen Morbus Basedowi und der Hyperthyreosen.- 1. Der genuine Basedow.- a) Geschichtliche Entwicklung der verschiedenen Theorien über die Entstehung des M. B..- b) Vegetative Nervengeflechte und Schilddrüseneinheit.- c) Auswirkung der Störung der Schilddrüseneinheit.- 2. Die Hyperthyreosen.- a) Struma basedowificata und Teilbasedowsymptomkomplex.- b) Über die primäre, auslösende Noxe.- c) Wirkung der Jodzufuhr auf den Kolloidgehalt der Follikel.- Zweiter Teil: Die Therapie des genuinen Basedows und der Hyperthyreosen.- A. Allgemeine Richtlinien.- B. Die interne Therapie.- I. Die kausa1e Therapie.- ?) Die Dauerbehandlung mit Jod.- ?) Das Dijodtyrosin.- ?) Das A-Vitamin.- ?) Die Pantothensäure.- ?) Das Tyronorman.- ?) Das Natriumfluorid.- ?) Das Insulin.- II. Die symptomatische Therapie.- ?) Das Gynergen.- ?) Das phosphorsaure Natrium.- ?) Die Brompräparate.- ?) Die Barbitursäurepräparate.- ?) Verschiedene andere symptomatische Medikamente.- III. Die Behand1ung mit Thioharnstoffderivaten.- 1. Die Wirkung der Thioharnstoffderivate auf Schilddrüse und Hypophyse.- 2. Die Einwirkung auf die Thyroxinsynthese.- 3. Die Einführung der Thioharnstoffderivate in die Basedowtherapie.- 4. Die große amerikanische Statistik über die Thiouracilbehandlung.- 5. Die verschiedenen Thioharnstoffderivate und ihre Eignung zur Basedowtherapie.- 6. Die Richtlinien zur Behandlung des genuinen Basedows und der Hyperthyreosen mit Thioharnstoffderivaten.- 7. Die Einwirkung der Behandlung auf den hyperthyreotischen Symptomkomplex.- 8. Die Ansprechbarkeit auf die Behandlung mit Thioharnstoffderivaten.- 9. Neben- und Überdosierungserscheinungen.- 10. Die Kontraindikationen.- 11. Zusätzliche therapeutische Maßnahmen.- 12. Zur Frage der Mißerfolge und des Einflusses der Behandlungsdauer auf das Auftreten von Rezidiven.- 13. Vergleichende Daten über die Indikationen zur Thyreoidektomie und zur Behandlung mit Thioharnstoffderivaten.- 14. Die präoperative Behandlung mit Thioharnstoffderivaten.- 15. Der Einfluß der Behandlung mit Thioharnstoffderivaten auf das histologische Bild der hyperthyreotischen Schilddrüse.- 16. Der Einfluß der Thioharnstoffbehandlung auf den Jodgehalt der Schilddrüse.- C. Die Strahlentherapie.- I. Die Behand1ung mit Röntgenstrah1en.- 1. Die Wirkung der Röntgenstrahlen auf das hyperaktive Schilddrüsengewebe.- 2. Komplikationen und Spätschädigungen durch die Röntgenbestrahlung.- 3. Die Indikationen zur Röntgenbestrahlung.- 4. Die Dosierung der Röntgenbestrahlung.- 5. Die Mitbestrahlung der Hypophyse.- 6. Die Mitbestrahlung des Thymus.- 7. Zusätzliche Maßnahmen bei der Röntgenbestrahlung der Schilddrüse.- II. Die Behand 1ung mit radioaktivem Jod.- 1. Die Isotopen als Indikatoren physiologischer Stoffwechselvorgänge.- 2. Experimentelle Versuche über Aufnahme und Akkumulation an radioaktivem Jod durch die Schilddrüse.- 3. Aufnahme und Ausscheidung von radioaktivem Jod hei normalen und bei funktionsgestörten Schilddrüsen.- 4. Die Radio-Autographie als Indikator von Aufnahme und Akkumulation von radioaktivem Jod.- 5. Aufnahme und Akkumulation von radioaktivem Jod durch hyperaktives Schilddrüsengewebe.- 6. Aufnahme und Akkumulation von radioaktivem Jod bei malignen Schilddrüsentumoren.- 7. Behandlung hyperthyreotischer Zustände mit radioaktivem Jod. Dosierungsversuche.- 8. Richtlinien zur Behandlung mit I131 und zu seiner Dosierung.- 9. Beurteilung der bisherigen Behandlung mit I131 und ihrer Gefahren.- D. Die chirurgische Therapie des genuinen Basedows und der Hyperthyreosen.- 1. Die Kochersche Strumektomie.- 2. Die subtotale Strumektomie.- 3. Die allgemeine und die Plummersche Vorbehandlung.- 4. Die Kombination der Plummerschen Vorbehandlung mit Thioharnstoffderivaten.- 5. Die Schmerzbekämpfung bei der Operation.- 6. Die schweren postoperativen Reaktionen. Das Coma basedowicum.- 7. Mortalitäts- und Erfolgsstatistiken nach der subtotalen Strumektomie.- a) Mortalitätsstatistik.- b) Erfolgsstatistik.- c) Die Rezidivbereitschaft.- 8. Die Unterbindung und die Durchtrennung der Art. thyr. superiores.- a) Indikation und Auswirkung bei den Hyperthyreosen.- b) Erfolgsstatistik.- c) Die Vor- und Nachbehandlung der Arterienunterbindung.- d) Die Ligatur und die Durchtrennung der Arteria thyreoidea sup.- E. Vergleichende Zusammenstellung der neueren Behandlungsverfahren.- Zusammenfassung der Vergleichsbeurteilungen.- Schrifttum.- 1. Der genuine Basedow und die Hyperthyreosen.- 2. Die interne Behandlung.- 3. Die Behandlung mit Röntgenstrahlen.- 4. Die Behandlung mit radioaktivem Jod.- 5. Die chirurgische Behandlung.- Namenverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Der Genuine Basedow und die Hyperthyreosen und ihre Behandlung
Autor:
EAN: 9783642861314
ISBN: 978-3-642-86131-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Steinkopff Dr. Dietrich V
Genre: Klinische Fächer
Anzahl Seiten: 316
Gewicht: 476g
Größe: H228mm x B151mm x T22mm
Jahr: 2012
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1951
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen