Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Praktische Erfahrungen im Maschinenbau in Werkstatt und Betrieb

  • Kartonierter Einband
  • 308 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhalt Inhaltsverzeichniss.- I. Dreli-Arbeiten.- Konstante Schnittgeschwindigkeit beim Planclrehen.- Abnutznng der Leitspindel.- S... Weiterlesen
20%
105.00 CHF 84.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Inhalt

Inhaltsverzeichniss.- I. Dreli-Arbeiten.- Konstante Schnittgeschwindigkeit beim Planclrehen.- Abnutznng der Leitspindel.- Schleifen der Drehbankspitzen.- Drehbankspitzen.- Drehbankspitzen für schwere Arbeitsstücke.- Drehbankspitzen für Abstecharbeiten.- Drehbankspitzen zur Aufnahme von rohrförmigen Arbeitsstücken.- Körner für Wellen.- Ausrichten der Drehbankspitzen.- Lehre zum Einstellen der Körnerspitzen.- Centriren der Arbeitsstücke.- Centrirvorrichtung.- Centrirfutter.- Zusammengesetzter Bohrer und Senker.- Winkel für Aussenker.- Mittenbestimniung an Arbeitsstücken.- Centriren und Dornen von Pleuelstangen.- Mitnehmer für Drehbänke.- Mitnehmer für Hohlkörper.- Verbesserte Aufnahmefutter für die Drehbank.- Drehbankfutter mit Spannpatrone.- Spannfutter für radiale Bohrarbeiten.- Aufspannen von Wellenlagern.- Stichelhäuser für Drehbänke.- Stichelhausschlitze.- Stahlhalter für Bohr- und Gewindeschneidstähle.- Gusseiserne Drehstähle.- Schnittwinkel für Drehstähle.- Winkellehren für Drehbankstähle.- Gewindesträhler.- Ausbrechen von Gewindestählen.- Messen von Schraubengewinden.- Grenzlehren für Schneckengewinde.- Metrisches Gewinde.- Lehren für konische Arbeiten.- Stähle für Revolverdrehbänke.- Special-Drehstahl.- Maschinenreibahle.- Abgesetzte konische Reibahlen.- Axiales Aufreiben.- Genaues Aufreiben.- konischer Löclier.- Nachstellbare lieibahle.- Vergleich zwischen der gewöhnlichen und nachstellbaren Reibahle.- Aiifreiben von Messingtheilen.- Genaues Aufreiben von Löchern.- Bezeichnen von Reibahlen, Caliberdornen etc.- Kühlhalten der Schneidwerkzeuge.- Ausrichten der Drehbankspindeln.- Einstellen von Parallelarbeiten.- Aus- balanciren von Kurbelaxen.- Ausrichten einer Welle auf der Drehbank.- Antrieb von Arbeitsstücken, die in ihren Lagern laufen.- Drehen langer Arbeitsstücke.- Drehen von Wellen.- Abschrubben langer und dünner Wellen.- Drehen von Kuben auf der Drehbank.- Hinterdrehen von Fräsern.- Abschneiden von Draht und dünnem Stangenmaterial auf der Drehbank.- Feststehende und mitgehende Brille für Arbeitsstücke beliebiger Form.- Bearbeitung von Hartgusswalzen.- Abrichten von Gummirollen.- Abdrehen von Fiber- und Papierringen.- Herstellung von Keilnuthen auf der Drehbank.- Abschlichten von Messingkugeln.- Bohren von Löchern auf der Drehbank.- Gewindeschneiden auf Rohren auf der Drehbank.- Einstechen von Materialien.- Konische Bohrungen.- II. Bohr-Arbeiten.- Anschnittbohrer.- Centrirbohrer.- Aufsteckbohrer.- Spiralbohrer für Messingbleche.- pjohrer für die Bearbeitung von hartem Stahl.- Bohrer für harte Materialien S.- Bohren in Glas.- Freischneiden der Spiralbohrer.- Bohrgeschwindigkeiten.- Bohrerregal.- Genaues Bohren.- Ausbohren tiefer Löcher.- Oelleitung für lange Bohrer.- Herstellung von tiefen Bodenlöchern.- Ausbohren von Cylindern.- Ausbohren von Kernlöchern in grossen Gussstücken.- Bohren und Aufreiben von Löchern in verschiedenen Metallen.- Aufreiben von Löchern in Eisenplatten.- Bohrstangen.- Bohrstangenabmessungen.- Führungsbüchse für Bohrstangen.- Bohrfutter.- Elektrisch angetriebene Bohrer in der Kesselschmiede.- Verwendung komprimirter Luft in der Kesselschmiede.- Vorrichtung zum Andrehen grösserer Flächen auf der Bohrmaschine.- Bohrvor- richtung für Kugelkurbeln.- Bohrmaschinenköpfe.- Vergrösserung der Ausladung einer Bohrmaschine.- Ausbohren von Mannlöchern.- Zu harter Gewindebohrerstahl.- Ausbrechen von Gewindebohrern.- Verstellbare Gewindebohrer.- Hinterdrehte Gewindebohrer.- Ausrichten von Gewindebohrern.- Anzahl der Schneidkanten an Gewindebohrern.- III. Hobel- und Fräs-Arbeiten.- Hobelmaschinen mit schnellem Kücklauf.- Ein- piJaster-Hobelmaschinen.- Ueberlauf der Hobelmaschinentische.- Gegendrnckaiifnahme an Drehbänken lind Hobelmaschinen.- Spannen von Arbeitsstücken auf der Hobelmaschine.- Anschlagstücke für Hobelmaschinen.- Ausrichten von Arbeitsstücken an der Hobelmaschine.- Ausrichten eines Maschinengestelles auf der Hobelmaschine.- Verstellbare Parallelstücke.- Schraubstöcke für Hobelmaschinen.- Hülfsspannplatten.- Drehbare Hülfsspann- platten.- Genau und gerade hobeln.- Hobeln grosser, gusseiserner Platten.- Lehrstücke für Hobelarbeiten.- Hobeln von Pleuelstangen.- Konkaves Aushobeln.- Hobeln von Innenverzalmungen.- Bearbeitung von Zahnrädern auf der Stossmaschine.- Fräsen im Gegensatz zum Hobeln.- Spiralfräsarbeiten.- Fräser mit eingesetzten Zähnen.- Fräser für schwere Arbeiten.- Fräser mit geringer Zähnezahl.- Fräser mit Spiralnuthen S.- Nachstellbare Nuthenfräser.- Fräser aus Maschinenstahl.- Theilungen für Zähne und Nuthen.- Spannfutter für Fräser.- Schärfen von Fräsern.- Lehre für Mutternfräser.- Einfräsungen in einem Kadkranz.- Einfräsen von Zähnen in grosse Quadranten.- Oelzuleitung an Fräsmaschinen.- Schmiermaterial für Fräser.- Herstellung von Keilstücken auf der Fräsmaschine.- Schraubstock mit Excenterbewegiing.- IV. Schleif-Arbeiten.- Schleifen im Vergleich zum Drehen.- Schmirgelscheiben und Schleifsteine.- Schleifsteine.- Herstellung von Schleifscheiben.- Abziehen des Schmirgelstaubes.- Schleifen von Kalibern.- Zerspringen von Schmirgelscheiben.- Polirzange.- Schleifvorrichtung für Wagenräder.- Schleifen von Eisenoder Stahlkugeln.- Abschleifen von Walzen.- Herstellung von genauen Kugeln.- Schleifen von Blattfedern.- Schleifen von Flanschenverbindungen.- V. Schlosserei- und Montage-Arbeiten.- Scheinbare Ersparniss beim Feileneinkanf.- Schärfen resp Aufhauen der Feilen.- Blattfeilen.- Heftzapfen der Feilen.- Feilen von Kupfertlieilen.- Verderben der Feilen.- Feilkloben für schräge Flächen.- Schraubstockböhe.- Richtplatten.- Behandlung der Richtplatten.- Rieht- und Montirplatten.- Parallelreisser.- Tasterlehre.- Stangentaster.- Verbesserungen an Schublehren.- Verbesserungen an Stahlwinkeln.- Werkzeuge für eine Hand.- Grenzlehren.- Genaue Entfemungen ausgegossener Löcher.- Bohrlehren.- Anzeichnen von Arbeitslehren und Specialwerkzeugen.- Winkellehren.- Messwerkzeug- zur Bestimmung der Maass- diiferenz an aufgezogenen Thailen.- Ausrichten von Transmissionswellen.- Senkbleie.- Messen von Wellen- und Scheibendurchmessern.- Ausbalanciren von Scheiben.- Aufhängen einer Friktionsscheibe.- Losscheiben.- Aufkeilen von Scheiben auf Wellen.- Getheilte Scheiben.- Sichern gegen selbstthätiges Lösen von Muttern.- Riemengabeln für Hobelmaschinen.- Riemenumleger.- Riemenaufleger.- Selbstölende Lager.- Heisslaufen der Lager.- Vorrichtung zur Verhinderung des Heisslaufens von Stirnzapfen.- Gusseiserne Lager.- Kugellager.- Halbkugellager für Wellen.- Fusslager.- Zapfenschmierung von einer Seite.- Nacharbeiten fehlerhafter Arbeitsstücke.- Hohlkehlen.- Verdoppelung von Arbeitsstücken.- Reparaturarbeiten.- Zusammenspannen von Flanschen.- Verschrauben zweier Arbeitsstücke.- Mangelhaftes Festspannen.- Solide und federnde Kolben.- Einpressen der Lager in Pleuelstangen.- Entfernen einer Kolbenstange vom Kolben.- Bock zum Herausschlagen der Dorne.- Nietverbindungen.- Stemmeisen für Kesselbleche.- Umbördeln von Kesselblechen.- Dorne.- Dornen viereckiger Löcher in Gusseisen.- Abmessung an Keilen.- Herausziehen eines Keiles.- Befestigung einer Nabe auf einer Welle mittelst Stiftes.- Stellschrauben.- Splinte.- Schlitzschrauben mit ausgebrochenem Schlitz.- Schraubenschlüssel als Rohrschneider.- Schraubenschlüssel.- Englischer Schraubenschlüssel.- Hammerformen.- Auswechselbare Hämmer.- Zu grosse Verstellharkeit.- Runde Muttern.- Anschlag- und Stellmuttern.- Mutter zum Einsetzen von Stehbolzen.- Zwischenringe für Gewindedorne.- Diiferenzialgewinde für Befestigungsmuttern.- Biegen von Kupferrohren.- Aetzen in Stahl.- Herstellung von Zinkschablonen.- Bezeichnen von Stahlwerkzeugen.- Konische Ventile.- Einschieifen von Ventilkegeln.- Bleirohrverbindungen.- Ventildichtungen für sandiges Wasser.- Lederdichtungen.- Gummidichtungsplatten.- Ausschneiden von Gummitheilen.- Einfaches Rota- tiunsgebläse.- Rosten von Maschinen.- Schutz gegen Rost an grossen Arbeitsstücken.- Signalglocken für Werkzeugmaschinen.- Abrichten von Schwungrädern.- Anschlüsse in Wasserleitungsrohre.- Die Säge als Maschinenwerkzeug.- Durchschneiden von Stahlstangen mittleren Durchmessers.- Schmiermittel für Sägen.- Auf Länge schneiden von Träger und Schienen.- Hebelscheeren.- Spiralgeschnittene Stempel für Stanzen.- Stempel mit Centrirvorrichtung.- VI. Seil mi e de-Arbeiten.- Dampfhämmer.- Windzuführung.- Aus- schmiedeu von Fünfecken.- Anfertigung von Schmiedegesenken.- Glühen von Stahl in der Gasflamme.- Glühen von Stahl im offenen Feuer.- Temperaturenlehre für Stahl.- Werkzeughärte.- Härten von Werkzeugstahl.- Härten von Einsatzstählen.- Formveränderungen an Gesenken während des Härtens.- Verziehen langer Werkzeuge.- Härten kleiner Sägeblätter.- Richten von Sägeblättern.- Innenhärten.- Brüniren von Stahl.- Bezeichnen von Stahltheilen.- VII. Krahne.- Krähne und Aufzüge.- Elektrisch angetriebene Krähne.- Hülfskrähne.- Laufkatzen.- Krahnseile.- Ausglühen von Krahnketten.- Befestigung des Lastseiles am Krahnhaken.- Ausbilden eines Auges am Drahtseil.- Verbinden zweier Mäste.- Lenkseile für Aufzüge.- Besteigen von Schornsteinen.- Besteigen eines Schornsteines mittelstleitern.- Anstreichen eiserner Schornsteine.- Eisenanstrich.- Rüsteisen.- Leitergerüst.- Gerüstbau.- Verankern von Balken in felsigem Boden.- VIII Modelltischler- und Giesserei-Arbeiten.- Herstellung der Modelle.- Runde Modelle.- Farben für Modelle und Kerne.- Schellackkannen.- Aufnahmefutter für Drechslerarbeiten.- Tiefenlehre für Bohrungen in Holz.- Vorschub schwerer Arbeitsstücke auf der Kreissäge.- Hülfs- werkzeug für Tischler.- Formlehm.- Entlüftung der Sandformen.- Kohlenpulver.- Erneuerung des Formsandes.- Auswechselbare Riemenscheibenform.- Getheilte Kerne.- Abrichten eines Rundkernes.- Kernsand.- Hölzerne Kernkasten.- Entlüftung der Kerne.- Kernlöcher in Angüssen.- Anschweissen einer Kernspindel.- Richten von Kernspindeln.- Entfernung von gewundenen Kernen.- Bauschige Kerne.- Trockenofenthüren.- Cylindrischer Trockenofen.- Trockenofenwagen.- Haupt-])unkte beim Glessen.- Gewichte der Gussstücke.- Schmelzpunkte für die verschiedenen Metalle.- Hartguss.- Schmiedbarer Guss.- Transportabler Messingschmelzofen.- Graphittiegel.- Guss eines Flanschenrohres.- Glessen von Vollkugeln.- Riemenscheiben mit geraden Armen.- Dampfcylindermantel.- Gegossene Gewinde.- IX. Betriebs-Arbeiten.- Leistungsfähigkeit einer Maschine.- Einfachheit in Konstruktion und Herstellung.- Richtige Wahl der Hülfsmittel.- Revision der Arbeitsstücke.- Fabrikationskosten.- Unkosten und 10% Verdienst.- Kalkulation in der Werkstatt.- Werkzeug-Verzeichniss.- Verbrauch an Materialien.- Schmiermaterialersparniss.- Ueberstunden- arbeit.- Praktische Werkstatts-Anordnungen.- X. Bureau-Arbeiten.- Befestigung des Zeichenpapieres auf dem Reissbrett.- Karrirtes Skizzirpapier.- Werkstattzeichnungen.- Metrisches Masssystem.- Hauptdimensionstabelle.- Zu viele Ansichten auf einem Blatte.- Ausgabe der Zeichnungen.- Bedeutung der Mittellinie.- Schablone einer menschlichen Figur.- Graphische Darstellung.- Kreisringe von gleichem Inhalt.- Kurvenanschlüsse.- Versteifimgsprincip.- Handliche Dreiecke.- Stangenzirkel.- Zeichenschahionen.- Vorrichtung zum Anzeichnen von Zahnformen.- Herstellang von Weiss- und Blaupausen.- Blaupausen von festen Körpern.- Druck auf Sicherheitsventile.- Querschnitt für gusseiserne Träger.- Doppelgängige Schraube.- Schwerpunktsbestimmung.- Konen.- Rädergetriebe.- Ungleichmässige Abnutzung der Radzähne.- Gegossene resp geschnittene Räder.- Theilung, Zahnstärke und Form der Zahnräder.- Aufreissen der Zähne für ein Kettenrad.- Hobeln von Zähnen konischer Räder.- Einsetzen von Zähnen in Stirnräder.- Einschieifen von Zahnrädern.- Rohhaut-Räder.

Produktinformationen

Titel: Praktische Erfahrungen im Maschinenbau in Werkstatt und Betrieb
Autor:
EAN: 9783642504501
ISBN: 978-3-642-50450-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 308
Gewicht: 389g
Größe: H216mm x B140mm x T16mm
Jahr: 1897
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1897

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel