Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Knochen · Muskeln Sehnen · Sehnenscheiden Schleimbeutel
A. Dietrich , E. Fraenkel , L. Pick

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags... Weiterlesen
Kartonierter Einband, 692 Seiten  Weitere Informationen
20%
105.00 CHF 84.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Inhalt

1. Rhachitis und Osteomalazie.- I. Rhachitis.- a) Lebenszeit, in welcher die Rhachitis beginnt.- b) Makroskopisches Bild der rhachitischen Knochen.- c) Die endochondrale Störung.- d) Störung der Kalkablagerung.- e) Die Vaskularisation des Knorpels.- f) Die Umwandlung des Knorpelgewebes in Osteoid.- g) Die endostale und periostale Störung.- h) Das Verhalten des Periosts und der subperiostalen Knochenoberfläche.- i) Die Beschaffenheit der alten Knochensubstanz.- k) Die Entstehung der kalklosen Knochensubstanz.- l) Das Verhalten des Knochenmarks bei der Rhachitis.- m) Formen der Rhachitis.- n) Die porotische Rhachitis.- o) Die hyperplastische Form.- p) Die rhachitischen Difformitäten.- q) Die Difformitäten der einzelnen Knochen.- r) Schicksal der rhachitischen Difformitäten.- s) Die mikroskopischen Verhältnisse der Heilung und Remission.- t) Rhachitis tarda.- u) Rhachitis und Möller-Barlo wsche Krankheit.- v) Das Verhalten der innersekretorischen Drüsen bei Rhachitis.- w) Rhachitis bei Tieren.- x) Experimentelle Rhachitis.- y) Pathogenese der Rhachitis.- II. Osteomalazie.- a) Geographische Verbreitung. Geschlecht und Alter der Erkrankten.- b) Die Ausbreitung der Osteomalazie im Skelet und das makroskopische Verhalten der Knochen.- 1. Die Beziehung der Osteomalazie zur Ostitis fibrosa.- 2. Röntgenbild osteomalazischer Knochen.- c) Mikroskopisches Verhalten.- d) Histogenese.- e) Die osteomalazischen Difformitäten der einzelnen Knochen.- f) Die Frakturheilung bei Osteomalazie.- g) Das Knochenmark bei Osteomalazie.- h) Das Verhalten der Gelenke.- l) Verlauf, Heilung.- k) "Physiologische Osteomalazie".- 1) Osteomalazie bei Tieren.- m) Chemische Zusammensetzung der Knochen und Stoffwechsel bei Osteomalazie.- n) Experimentelle Osteomalazie.- o) Das Verhalten der innersekretorischen Organe.- p) Die Pathogenese der Osteomalazie.- Schrifttum.- 2. Die Entwicklungsstörungen der Knochen.- I. Die Knorpelverknöcherungsstörung (Chondrodystrophie).- 1. Geschichtliche Vorbemerkung.- 2. Die Gestaltung des Körpers bei angeborener Chondrodystrophie.- 3. Das Verhalten der Knochen.- 4. Das Verhalten der inneren Organe und sonstige Körperveränderungen.- 5. Chondrodystrophie bei Erwachsenen (chondrodystrophische Zwerge.- 6. Unvollständige Formen der Chondrodystrophie und Komplikationen.- 7. Chondrodystrophie bei Tieren.- 8. Wesen und Ursache der Chondrodystrophie.- II. Angeborene Mangelhaftigkeit der Knochenbildung (Osteogenesis imperfecta).- 1. Die mangelhafte Knochenbildung beim Fetus und Neugeborenen (Osteogenesis fetalis).- a) Das allgemeine Körperverhalten.- b) Das Verhalten einzelner Knochenteile.- c) Das Verhalten der Weichteile und inneren Organe.- d) Das Schicksal der Kinder mit fetaler Osteogenesis imperfecta.- 2. Die Spätform der mangelhaften Knochenanbildung (Osteogenesis imperfecta tarda oder Osteopsathyrosis idiopathica).- 3. Wesen und Ursache der Osteogenesis imperfecta.- Anhang: Andere Knochenwachstumsstörungen.- Schrifttum.- 3. Infantiler Skorbut (Möller-Barlowsche Krankheit).- Schrifttum.- 4. Angeborene Knochensyphilis.- A. Einleitung.- B. Die pathologische Anatomie der angeborenen Knochensyphilis.- I. Die angeborene Frühsyphilis der Knochen.- 1. Die Osteochondritis.- a) Die Osteochondritis der langen Röhrenknochen einschließlich der Epiphysenlösung.- ?) Makroskopisches Verhalten.- ?) Mikroskopisches Verhalten.- ?) Die Epiphysenlösung.- b) Die Osteochondritis der kleinen Röhrenknochen, der platten und der kurzen Knochen.- c) Die "Häufigkeitsskala" der Osteochondritis im Skeletsystem und die zeitliche Entwicklung der Osteochondritis. "Aktive" und "Passive" Osteochondritis.- d) Die Heilung der Osteochondritis und der Epiphysenlösung.- 2. Die Periostitis.- a) Die kallöse (reparative) Periostitis.- b) Die spezifische (generalisierte ossifizierende) Frühperiostitis.- c) Die sekundäre reparative Spätperiostitis.- 3. Die diaphysäre Osteomyelitis.- 4. Sonstige Erkrankungen der Knochen bei angeborener Frühsyphilis.- 5. Angeborene Frühsyphilis der Knochen und Rachitis.- II. Die angeborene Spätsyphilis der Knochen.- 1. Allgemeines. Anatomische und zeitliche Trennung der tardiven und der frühen angeborenen Syphilis. Die Knochenerkrankungen der angeborener Spätsyphilis als Lokalrezidive der Frühsyphilis.- 2. Einzelbefunde spätsyphilitischer Knochenerkrankungen bei angeborener Syphilis.- 3. Knochenerkrankungsformen der angeborenen Frühsyphilis bei angeborener Spätsyphilis.- C. Die Spirochätenverbreitung bei den Knochenerkrankungen der angeborenen Frühsyphilis.- Schrifttum.- 5. Die quergestreifte Muskulatur.- I. Allgemeiner Teil.- Allgemeine pathologische Anatomie der Muskelfaser.- 1. Regressive Veränderungen. Allgemeines.- 2. Trübe Schwellung.- 3. Körniger Zerfall. Fibrilläre und diskoide Zerklüftung.- 4. Vakuoläre Degeneration und ähnliches.- 5. Verkalkung.- 6. Amyloide Degeneration.- 7. Verfettung.- 8. Wachsartige Degeneration.- 9. Nekrose.- 10. Atrophie.- 11. Hypertrophie.- 12. Regeneration.- 13. Transplantation.- II. Spezieller Teil.- 1. Leichenveränderungen.- 2. Die Muskeln bei Kreislaufstörungen.- 3. Muskel Veränderungen bei Einwirkung von Röntgen- und Radiumstrahlen.- 4. Durch mechanische Einwirkungen bedingte Muskelveränderungen.- 5. Entzündungen der Muskeln.- a) Eitrige Myositis.- b) Gasbrand.- c) Nichteitrige Myositis.- d) Entzündungen mit Bildung besonderer Endprodukte.- e) Spezifische Entzündungen.- 6. Die Muskeln bei Allgemeinerkrankungen.- 7. Muskelatrophie.- 1. Neurogene Muskelatrophien.- a) Neurale (neurotische) Muskelatrophie.- b) Spinale Muskelatrophie.- c) Zerebrale Muskelatrophie.- 2. Nicht-neurogene Muskelatrophien.- a) Inaktivitätsatrophie.- b) Arthrogene Atrophie.- c) Myogene und tenogene Muskelatrophien.- 8. Muskelhypertrophie.- 9. Muskelerkrankungen durch tierische Parasiten.- 10. Geschwülste der Muskeln.- I. Primäre Muskelgeschwülste.- II. Sekundäre Muskelgeschwülste.- 11. Mißbildungen und angeborene Defekte der Muskeln.- Die Mißbildungen des Zwerchfelles.- Die Mißbildungen des übrigen Muskelsystems.- Schrifttum.- 6. Spezielle Pathologie der Sehnen, Sehnenscheiden und Schleimbeutel.- Anatomische und entwicklungsgeschichtliche Vorbemerkungen.- I. Entzündungen der Sehnen und Sehnenscheiden.- A. Unspezifische Entzündungen.- a) Meist in der Einzahl auftretende Entzündungen.- 1. Die akut seröse Tendovaginitis.- 2. Paratenonitis crepitans Hauck (früher Tendovaginitis crepitans).- 3. Die akut eitrige Tendovaginitis (Phlegmone der Sehne, Sehnenscheide und Faszie).- 4. Die chronisch fungöse Tendovaginitis.- 5. Tendovaginitis stenosans deQuervain.- b) Entzündliche Erkrankungen, die meist die Sehnenscheiden und Schleimbeutel in ihrer Gesamtheit befallen.- 1. Die akut rheumatische Sehnenscheidenentzündung.- 2. Hygromatosis rheumatica.- 3. Chronische Tendovaginitis rheumatica.- 4. Chronisch-rheumatische Polysynovitis im Kindesalter.- 5. Tendofasciitis calcarea rheumatica (Neuwirth).- B. Spezifische Entzündungen.- 1. Tuberkulose der Sehnen und Sehnenscheiden.- 2. Syphilis der Sehnen und Sehnenscheiden.- 3. Gonorrhöe der Sehnen und Sehnenscheiden.- II. Sehnenregeneration.- III. Sehnenverknöcherung.- IV. Degenerative Vorgänge an Sehnen und Sehnenscheiden.- Allgemeine Vorbemerkungen.- 1. Die Verfettung.- 2. Amyloide Entartung.- 3. Hyaline Entartung.- 4. Pigmentablagerung.- 5. Die Verkalkung.- 6. Schleimige Entartung: Ganglien.- V. Geschwülste der Sehnen und Sehnenscheiden.- A. Gutartige Geschwülste der Sehnen und Sehnenscheiden.- 1. Fibrome.- 2. Lipome.- 3. Angiome.- 4. Mischgeschwulst.- 5a) Geschwulstartige, durch Stoffwechselstörungen bedingte Bildungen.- 5b. Gutartige, meist Xanthomatöse Geschwülste der Sehnenscheiden (des Sehnenscheidengewebes im allgemeinen) - xanthomatöse Riesengeschwülste.- B. Bösartige Geschwülste der Sehnen- und Sehnenscheiden.- VI. Die sogenannte Dupuytren sche Palmarkontraktur.- Schleimbeutel.- I. Chronische Entzündungen der Schleimbeutel.- II. Bursitis chronica calcarea - Periarthritis humero-scapularis (Maladie de Dupley.- III. Gewächse der Schleimbeutel.- Schrifttum.- Namenverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Knochen · Muskeln Sehnen · Sehnenscheiden Schleimbeutel
Autor: A. Dietrich E. Fraenkel L. Pick M. B. Schmidt A. V. Albertini H. v. Meyenburg
EAN: 9783709156469
ISBN: 978-3-7091-5646-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Vienna
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 692
Gewicht: 1171g
Größe: H244mm x B170mm x T36mm
Jahr: 1929
Auflage: 1929

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen