Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

50 Jahre Germanistik in Pécs

  • Kartonierter Einband
  • 328 Seiten
ERSTER TEIL Peter Bassola (Szeged): Von Adjektiven abhängige Infinitivkonstruktionen im Deutschen und im Ungarischen Peter Canisiu... Weiterlesen
20%
43.90 CHF 35.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

ERSTER TEIL Peter Bassola (Szeged): Von Adjektiven abhängige Infinitivkonstruktionen im Deutschen und im Ungarischen Peter Canisius (Pécs): Komparativ qualifizierende Ausdrücke in individualisierender Funktion: dt. son , ung. ilyen , engl. such , frz. tel u.a Csaba Földes (Veszprém): Kultur und Interkulturalität als erkenntnisleitende Kategorien in der Sprachwissenschaft Rüdiger Harnisch (Passau): Zur Sprachsituation im ehemaligen deutsch-deutschen Grenzgebiet nach 40 Jahren politischer Spaltung Günter Koch (Passau): Das doppelte Diminutiv Reduplikation oder Remotivation? Ulrike Krieg (Passau): Nichts ist unmöglich Zur Rolle der Wortbildung in der Marketingkommunikation Igor Trost (Passau): Die semantische und die grammatische Sekretion am Beispiel der relativen und absoluten Komparative Katalin Wild (Pécs): Die Deminutive in den donauschwäbischen Dialekten Manfred Michael Glauninger (Wien): Essekerisch und Budapester Josefstädterisch ausgewählte Aspekte der Laut- und Formenebene Anna Reder (Pécs): Eine Stunde halten Kollokationen in der Schullexik ZWEITER TEIL Anton Schwob (Graz): Zu Konzept und Bedeutung der Edition der Lebenszeugnisse Oswald von Wolkensteins Erika Hammer (Pécs): In namenloser Not Sprache und Bewusstseins Problematik in Chamissos Peter Schlemihls wundersame Geschichte Rainer Hillenbrand (Pécs): Des Irrtums Gewinn. Illusion und Selbsttäuschung in Goethes Römischen Elegien Károly Csúri (Szeged): Georg Heyms Die Stadt in den Wolken . Schema-Strukturen und literarische Erklärung Géza Horváth (Szeged): Hermann Hesse in Ungarn. Ein rezeptionsgeschichtlicher Überblick Roland Duhamel (Antwerpen): Analphabetismus, Volksseuchen, Tranksucht und bigotte Dummheit. Zum Belgien-Bild der deutschen Literatur Zsuzsa Bognár (Piliscsaba): Wechselrede über den Essay. (Lukács und Adorno) Gabriella Rácz (Veszprém): Eichen und Zypressen Intermedialität in Franz Werfels Roman Verdi. Roman der Oper Hans-Christian Stillmark (Potsdam): Zu jüngsten Adaptionen von Shakespeares Titus Andronicus in der deutschen Dramatik Árpád Bernáth (Szeged): Vom Nutzen der Rekonstruktion der totalen Chronologie literarischer Arbeiten eines Autors. Erfahrungen und Erkenntnisse bei der Herausgabe des 6. Bandes der Kölner Ausgabe der Werke Heinrich Bölls

Klappentext

ERSTER TEIL | Peter Bassola (Szeged): Von Adjektiven abhängige Infinitivkonstruktionen im Deutschen und im Ungarischen | Peter Canisius (Pécs): Komparativ qualifizierende Ausdrücke in individualisierender Funktion: dt. ,son', ung. ,ilyen', engl. ,such', frz. ,tel' u.a | Csaba Földes (Veszprém): Kultur und Interkulturalität als erkenntnisleitende Kategorien in der Sprachwissenschaft | Rüdiger Harnisch (Passau): Zur Sprachsituation im ehemaligen deutsch-deutschen Grenzgebiet nach 40 Jahren politischer Spaltung | Günter Koch (Passau): Das doppelte Diminutiv - Reduplikation oder Remotivation? | Ulrike Krieg (Passau): "Nichts ist unmöglich..." Zur Rolle der Wortbildung in der Marketingkommunikation | Igor Trost (Passau): Die semantische und die grammatische Sekretion am Beispiel der relativen und absoluten Komparative | Katalin Wild (Pécs): Die Deminutive in den donauschwäbischen Dialekten | Manfred Michael Glauninger (Wien): "Essekerisch" und Budapester "Josefstädterisch" - ausgewählte Aspekte der Laut- und Formenebene | Anna Reder (Pécs): Eine Stunde halten - Kollokationen in der Schullexik | ZWEITER TEIL | Anton Schwob (Graz): Zu Konzept und Bedeutung der Edition der Lebenszeugnisse Oswald von Wolkensteins | Erika Hammer (Pécs): In "namenloser Not" - Sprache und Bewusstseins Problematik in Chamissos "Peter Schlemihls wundersame Geschichte" | Rainer Hillenbrand (Pécs): Des Irrtums Gewinn. Illusion und Selbsttäuschung in Goethes "Römischen Elegien" | Károly Csúri (Szeged): Georg Heyms "Die Stadt in den Wolken". Schema-Strukturen und literarische Erklärung | Géza Horváth (Szeged): Hermann Hesse in Ungarn. Ein rezeptionsgeschichtlicher Überblick | Roland Duhamel (Antwerpen): Analphabetismus, Volksseuchen, Tranksucht und bigotte Dummheit. Zum Belgien-Bild der deutschen Literatur | Zsuzsa Bognár (Piliscsaba): Wechselrede über den Essay. (Lukács und Adorno) | Gabriella Rácz (Veszprém): "Eichen und Zypressen" - Intermedialität in Franz Werfels Roman "Verdi. Roman der Oper" | Hans-Christian Stillmark (Potsdam): Zu jüngsten Adaptionen von Shakespeares "Titus Andronicus" in der deutschen Dramatik | Árpád Bernáth (Szeged): Vom Nutzen der Rekonstruktion der totalen Chronologie literarischer Arbeiten eines Autors. Erfahrungen und Erkenntnisse bei der Herausgabe des 6. Bandes der Kölner Ausgabe der Werke Heinrich Bölls

Produktinformationen

Titel: 50 Jahre Germanistik in Pécs
Untertitel: Akten eines internationalen Kongresses am 5.und 6. Oktober 2006
Editor:
EAN: 9783706905350
ISBN: 978-3-7069-0535-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Praesens
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 328
Gewicht: 410g
Größe: H203mm x B141mm x T25mm
Veröffentlichung: 01.11.2008
Jahr: 2008
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen