Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

43 v. Chr

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)
powered by 
Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Geboren 43 v. Chr., Gestorben 43 v. Chr., Marcus Tullius Cicero, Ovid, Decimus Iunius Bru... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Geboren 43 v. Chr., Gestorben 43 v. Chr., Marcus Tullius Cicero, Ovid, Decimus Iunius Brutus Albinus, Antipatros, Publius Cornelius Dolabella, Mutinensischer Krieg, Gaius Verres, Schlacht von Forum Gallorum, Quintus Pedius, Gaius Vibius Pansa Caetronianus, Servius Sulpicius Rufus, Gaius Trebonius, Atia, Aulus Hirtius, Lucius Roscius Fabatus, Schlacht von Mutina, Publius Titius, Quintus Tullius Cicero, Lucius Pontius Aquila, Marcus Caecilius Cornutus, Lucius Minucius Basilus, Decimus Laberius, Lygdamus. Auszug: Marcus Tullius Cicero (* 3. Januar 106 v. Chr. in Arpinum; + 7. Dezember 43 v. Chr. bei Formiae) war ein römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph, der berühmteste Redner Roms und Konsul im Jahr 63 v. Chr. Cicero war einer der vielseitigsten, aber auch wankelmütigsten Köpfe der römischen Antike. Als Schriftsteller war er schon für die Antike stilistisches Vorbild, seine Werke wurden als Muster einer vollendeten, "goldenen" Latinität nachgeahmt (Ciceronianismus). Seine Bedeutung auf philosophischem Gebiet liegt in erster Linie nicht in seinen eigenständigen Erkenntnissen, sondern in der Vermittlung griechischen philosophischen Gedankenguts an die lateinischsprachige Welt; oft sind seine griechischen Quellen nur in seiner Bearbeitung greifbar, da sie sonst nirgends überliefert sind. Für die Niederschlagung der Verschwörung des Catilina und die daraus resultierende vorläufige Rettung der Republik ehrte ihn der Senat mit dem Titel pater patriae (Vater des Vaterlandes). Sein umfangreicher Schriftverkehr, insbesondere die Briefe an Atticus, beeinflussten maßgeblich und nachhaltig die europäische Briefkultur. Diese Briefe und sein übriges Werk liefern uns ein detailreiches Bild der Zustände Roms am Ende der Republik. Während der Bürgerkriege und der Diktatur Gaius Iulius Caesars trat Cicero immer wieder für eine Rückkehr zur traditionellen republikanischen Verfassungsform und Herrschaftsausübung ein. In seiner politischen Praxis zeigte er eine Flexibilität, die ihm den Vorwurf des Opportunismus und der Prinzipienlosigkeit eingetragen hat und deren Bewertung in der Forschung weiterhin umstritten ist. Büste Ciceros in den Kapitolinischen Museen, RomMarcus Tullius Cicero war der älteste Sohn eines römischen Ritters (eques) gleichen Namens und dessen Ehefrau Helvia. Er hatte einen jüngeren Bruder Quintus Tullius Cicero, mit dem er zeitlebens eng verbunden war. Seine Familie gehörte zur lokalen Oberschicht in Arpinum, einer Stadt im Gebiet der Volsker im Süden L

Produktinformationen

Titel: 43 v. Chr
Untertitel: Geboren 43 v. Chr., Gestorben 43 v. Chr., Marcus Tullius Cicero, Ovid, Decimus Iunius Brutus Albinus, Antipatros, Publius Cornelius Dolabella, Mutinensischer Krieg, Gaius Verres, Schlacht von Forum Gallorum, Quintus Pedius
Editor:
EAN: 9781158752782
ISBN: 978-1-158-75278-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Hobby & Haus
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 45g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen