Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

25 Jahre DGAI

Inhalt Thema A Agonisten-Antagonisten in der Anästhesie (Andidote, Blocker, Analeptika).- Agonisten und Antagonisten am sympathoad... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 1056 Seiten  Weitere Informationen
20%
71.00 CHF 56.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Inhalt

Thema A Agonisten-Antagonisten in der Anästhesie (Andidote, Blocker, Analeptika).- Agonisten und Antagonisten am sympathoadrenergen System.- Alpha- und Beta-Rezeptorenwirksame Sympathomimetika.- Beeinflussung des venösen Systems des großen Kreislaufs durch Stimulation und Blockade von Alpha- und Beta-Rezeptoren.- Therapie intraoperativer Herzrhythmusstörungen durch ?-Sympatholytika.- Agonisten und Antagonisten der neuromuskulären Überleitung.- H1- und H2-Rezeptoren - Wirksame Agonisten und Antagonisten (Pharmakotherapie der Allergie).- Experimentelle Untersuchungsergebnisse über das Verhalten der Myokardfunktion bei kombinierter Anwendung von Halothan und Beta-Sympatholytika.- Präoperative ?-Blocker - Therapie?.- Der Einfluß von Naloxon auf die Wirkung von Flunitrazepam.- Fentanylspiegel im Serum vor und nach Levallorphan (Lorfan).- Interaktion von Medikamenten: Auswirkungen von Natriumnitroprussid auf den Kreislauf während Katecholamininfusion (klinischer Fallbericht).- Thema B Freie Themen.- NLA für große Bauchoperationen?.- Serum-Cortisol-Spiegel vor, während und nach Operationen in kombinierter Elektroakupunktur-Analgesie, NLA und Enflurane-Narkosen.- Dynamische Messungen der Elektrolyt- und Glucosekonzentrationen im strömenden Blut während der Narkose.- Die Beeinflussung von Atmungsparametern durch die Diazepam-Kombinationsnarkose.- Vitamin A und Pneumonie.- Blutgasanalytik - Neue Methoden der Befunddarstellung.- Vergleichende Untersuchungen der Engström-Respiratoren unter Berücksichtigung der Ventilationsverteilung am Lungenmodell.- Einfluß und Rückwirkungen transfusionsbedingter Mikroembolisationen auf den pulmonalen Gasstoffwechsel.- Der Dräger UV 1 - eine klinische und funktionelle Analyse seiner Anwendungsmöglichkeiten.- Über die Veränderung des Inhalationsnarkotikums Halothane durch geheizte Wasser- dampfbefeuchter.- Vergleichende transcutane pO2 -Messungen nach abdominalen Operationen in Elektroakupunktur-Analgesie, NLA und Enflurane-Narkose.- Die Infusionsnarkose mit Fortrai (R).- Eine gefährliche Situation in der Urologie: Adduktorenspasmus bei transurethraler Elektroresekretion von Blasentumoren.- Beeinflussung der Pharmakokinetik von Bupivacain durch Halothan, Valium und Ketanest.- Einfluß einer stromafreien Hämoglobinlösung (Biotest) auf die cerebrale Hämodynamik und den Hirnstoffwechsel.- Untersuchung der Lipidperoxidation bei Halothan- und Enfluran-Inhalation am Labortier in vivo mit Hilfe der Äthanbildung.- Thema C Intensivtherapie.- Versuch einer prognostischen Evaluation von Intensivtherapiepatienten.- Intensivtherapie bei schwerer Eklampsie.- Das Schädelhirntrauma beim Kind - Ergebnisse der Intensivpflege.- Erfahrungen mit der prolongierten, nasalen Intubation auf einer operative Intensivpflegestation.- Tracheotomie und Intubation - Konkurrenz oder Alternative?.- Die Bedeutung der Septikämie im Rahmen der operativen Intensivtherapie.- Metabolische Veränderungen im Rahmen der totalen parenteralen Ernährung im Kindesalter.- Aminosäurenhomöostase während totaler parenteraler Ernährung nach abdominellen Eingriffen im Kindesalter.- Der Einfluß hochdosierter parenteraler Aminosäurenzufuhr auf die postoperative Stickstoffbilanz und Harnstoffausscheidung.- Entstehung und Verhütung bakterieller Kontamination von Infusionssystemen bei parenteraler Ernährung (Untersuchungen an Intensivbehandlungs-Patienten).- Untersuchungen an intensivmedizinischen Patienten über Zusammenhänge zwischen Energieumsatz und Stoffumsatz.- Ergebnisse regelmäßiger Blutkulturen bei Intensivpatienten.- Serumdigoxinspiegel in der operativen Intensivmedizin.- Erregerspektren und Antibiotikaanwendung auf einer Intensivstation.- Nierenfunktion unter gleichzeitigem Einfluß von Droperidol = Dehydrobenz- peridol (DHB) und Dopamin.- Thema D Leber: Anästhesie und Intensivtherapie.- Leber: Anaesthesie und Intensivtherapie.- Regulationsmechanismen der Leberdurchblutung.- Die Durchblutung der pathologisch veränderten Leber.- Die medikamentöse Belastbarkeit der pathologisch veränderten Leber.- Leber und Narkotika.- Morphologische Leberveränderungen nach Schock und unter der Einwirkung von Pharmaka.- Zur Differentialdiagnose der posttraumatischen Hyperbilirubinämie.- Klinisch-chemische Verlaufsbeobachtungen der Leberfunktion bei Intensivtherapiepatienten.- Erfahrungen bei Mehrfachnarkosen unter Berücksichtigung von Halothane und Leber-Affektionen.- Letale Lebernekrose nach Neurolept-Kombinationsnarkose.- Probleme der Anaesthesie und Intensivtherapie bei Lebertransplantation.- Messung der Leberdurchblutung unter kontrollierter Hypotension mit Natrium- Nitroprussid.- Intraoperative Beeinflussung des Gallengangdruckes.- Thema E Leitungs- und Regionalanästhesie (operativ - geburtshilflich - therapeutisch).- In-vitro-Untersuchungen zur Frage von Liquortrübungen durch Lokalanaesthetika.- Telethermographische Beobachtungen bei der Ausbreitung rückenmarksnaher Leitungsanaesthesien.- Differenzierter Ausfall der Temperaturempfindung bei Oberflächenanaesthesie.- Anaphylaktischer Schock nach Spinalanästhesie.- Intubationsnarkose oder Leitungsanästhesie beim geriatrischen Patienten? Eine randomisierte Studie.- Katheter-Periduralanästhesie und Intubation mit kontrollierter Beatmung beim Risikopatienten.- Schmerzbekämpfung nach retroperitonealer Lymphadenektomie mit Hilfe der kontinuierlichen Epiduralanalgesie.- Der Neugeborenenzustand nach vaginaler Zwillingsentbindung mit und ohne Periduralanästhesie.- Klinische Erfahrungen mit CO2 -haltigem Bupivacain bei der kontinuierlichen Periduralanästhesie in der Geburtshilfe.- Geburtshilfliche Anaesthesie 1977 - Eine Fragebogenaktion an deutschsprachigen Universitäten.- Bakteriologische Studien bei Katheter-Periduralanästhesien.- Plexusanaesthesie.- Perivasculäre axilläre Plexusblockade mit Verweilkatheter.- Erfahrungen mit der Langzeitplexusanästhesie in der plastischen und Retrans- plantationschirurgie.- Thema F Freie Themen.- Akupunkturanalgesie: Die neuen Grenzen in der Anaesthesiologie.- "Ion Trapping" als generelles Phänomen lipophiler basischer Pharmaka mit hohem pKa-Wert.- Die Wirkung von CO2 und Natriumkarbonat auf den intrazellulären Säure-Basen- Haushalt.- Wirkungen von Narkose und operativem Eingriff auf die Glukose-Utilisation.- Maltoseutilisation bei kurzfristiger parenteraler Ernährung.- Vergleichende Untersuchungen über Stoffwechsel und Plasmaaminosäuren in der frühen postoperativen Phase 396.- Auswirkung von Halothan und Neuroleptika auf die freien Plasmaaminosäuren.- Mikrobiologische Befunde aus intraoperativ gewonnenem Gallensaft und ihre klinische Bedeutung.- Antibiotikaspiegel im Pankreassaft der Ratte.- Thema G Narkosen bei Eingriffen am Kopf.- Anaesthesie bei Eingriffen im Kopfbereich.- Möglichkeiten und Grenzen der kontrollierten Hypotension mit Nitroprussid.- Narkose und intracranieller Druck in der Neurochirurgie.- Einfluß mäßiger arterieller Hypotension auf Gehirndurchblutung.- Die kontrollierte Blutdruck Senkung - ein erfolgreiches Prinzip zur Minimierung des Blutverlustes bei Eingriffen im HNO-Bereich.- Serumeisenspiegel nach neurochirurgischen Eingriffen unter besonderer Berücksichtigung der Hypotension mit Natriumnitroprussid.- Kontrollierte Hypotension: Der Einfluß von Halothan, Nitroprussid-Natrium und Trimethaphan auf Hirndurchblutung, Hirndruck und Hirnmetabolismus.- Interaktionen einiger Injektions- und Inhalationsanaesthetika in ihrem Einfluß auf den intrakraniellen Druck.- Der Einfluß einer experimentellen intracraniellen Drucksteigerung auf die Herz- und Kreislauffunktion.- Beobachtung von Verlauf und therapeutischer Beeinflussung des intrakraniellen Druckes mit miniaturisierten gering invasiven Methoden.- Hypophysenoperationen - Vorbereitung, Narkoseführung und postoperative Therapie.- Luftembolie bei neurochirurgischen Eingriffen in sitzender Position.- Veränderungen des Säure-Basenhaushalts durch intraoperative Osmotherapie bei Craniotomien.- Der Einfluß des Anaesthesieverfahrens und der postoperativen Intensivbehandlung auf die Überlebensrate bei elektiven, intrakraniellen Eingriffen.- Streßinduzierte hämodynamische, metabolische und hormonelle Veränderungen bei Elektrokoagulation des Ganglion Gasseri in Neurolepthypalgesie und ihre Beeinflussung durch einen Betarezeptorenblocker.- Untersuchungen zur Narkose bei langandauernden Operationen.- Besonderheiten der Anaesthesie in der HNO-Heilkunde.- Anaesthesieprobleme bei der Carotischirurgie.- Die Verwendung von Etomidate zur Erleichterung atypischer Intubationen in der Kopfklinik.- Anästhesiologische Probleme bei Fehlbildungen der oberen Halswirbelsäule.- Psychosomatik in der Anästhesiologie: Präoperative Angst und ihre Auswirkung auf den Narkoseverlauf.- Die Anwendung der kombinierten Elektro-Akupunkturanalgesie in der Neurochirurgie.- Kombinierte Reflexanalgesie in der Gefäßchirurgie.- Die Flunitrazepam N2O-Narkose in der Neuroradiologie.- Thema H Lunge und Beatmung.- Einleitungsreferat.- Pathophysiologie der Mikrozirkulation der Lunge.- Immunologische Aspekte des akuten Lungenversagens.- Schocklungenprophylaxe: Klinische Ergebnisse und pathologisch-anatomische Aspekte.- Zur Bedeutung des Zeitfaktors in der Entwicklung der akuten post traumatischen Ateminsuffizienz.- Lungenveränderungen bei polyträumatisierten Patienten. Ein Vergleich zwischen Röntgenbefunden und Hämodynamik.- Verlaufskontrolle der exspiratorischen quasistatischen Compliance bei respiratorischer Insuffizienz.- Die Bedeutung der Beatmungsdauer und des inspiratorischen Sauerstoffbedarfs für die Prognose von beatmeten Patienten einer chirurgischen Wach- und Intensivstation.- Experimentelle Untersuchungen über den Einfluß der Lymphe auf die Entwicklung der Schocklunge im hämorrhagischen und Endotoxinschock.- Die Wirkung des zyklischen AMP in Serum, Lunge und Leber bei Trauma und Schock. Ein Beitrag zur Pathogenese des akuten Lungenversagens und der sogenannten Fettembolie.- Thrombininduzierte intravasale Gerinnung am Zwergschwein als Modell zur Schocklunge. Teil I: Veränderung der Atemmechanik und der ventilatorischen Verteilung.- Thrombininduzierte intravasale Gerinnung am Zwergschwein als Modell zur Schocklunge. Teil II: Veränderungen der pulmonalen Kapillarperfusion und der Diffusionskapazität.- Thrombininduzierte intravasale Gerinnung am Zwergschwein als Modell zur Schocklunge. Morphologische Befunde.- Indikationen und Prognose zur Streptokinase-Therapie der Schocklunge.- Das Weichteilhämatom - ein Modell zum Studium von Lungenveränderungen.- Der Einfluß der inspiratorischen Atemstromgeschwindigkeit auf die Oxygenation.- Die Verminderung von Strömungswiderständen bei Beatmung mit Helium- Sauerstoff-Gemischen.- Modifikation der Langzeitbeatmung: Synchronisation von kontinuierlicher Über-druckbeatmung (CPPV) mit elektrischer Phrenicusstimulation (EPR).- Vergleichende experimentelle und klinische Untersuchungen über die Bestimmung der Sauerstoffaufnahme und des Sauerstoffverbrauchs in der Exspirationsluft bei Spontanatmung und bei Beatmung.- Ergebnisse der Langzeitbeatmung bei Patienten mit postoperativen Komplikationen in der Abdominalchirurgie.- Effizienz verschiedener Methoden der Entwöhnung vom Respirator.- Untersuchungen des Gasaustausches während der Entwöhnungsphase nach Beatmung.- Der Einfluß bestimmter Störfaktoren auf die unmittelbare postoperative Lungenfunktion.- Der Einfluß der Sedation bei rückenmarksnahen Leitungsanästhesien auf Blutgase und Lungenfunktion.- Atemphysiologische Untersuchungen bei der Anwendung von Flunitrazepam.- Pulmonale Komplikationen beim Sekundär-Ertrinken.- Die Wirkung von Anaesthetika auf die menschliche Bronchialmuskulatur in vitro.- Thema J Kreislauf.- Parameter des Kreislaufs, der Blutgase, des lumbalen Liquordruckes, des Augeninnendruckes und der Diurese unter dem Einfluß von Flunitrazepam.- Messungen einfacher Kreislaufparameter, des Atemminutenvolumens, der Atemfrequenz und der arteriellen Blutgase bei Maskennarkosen mit Thiopental-Pentazocin-Lachgas-Sauerstoff.- Kombination von Ketamin und Droperidol (DHBP): Hämodynamische Untersuchungen bei myokardial vorgeschädigten Patienten.- Veränderungen der Hämodynamik im großen und kleinen Kreislauf bei Patienten nach verschiedenen Dosen von Pentazocin.- Hämodynamische Wirkungen von Dopamin und Dobutamin an Patienten mit koronarer Herzkrankheit.- Der Einfluß von Dopamin auf die Nierendurchblutung des Hundes unter verschiedenen Basisnarkosen.- Kreislaufstabilisierung durch Dihydroergotamin? Kardiovaskuläre Untersuchungen in Narkose.- Kardiale und direkte vaskuläre Wirkung von Dobutamin.- Einfluß einer Prostaglandin-Synthesehemmung auf die Koronardilatation bei Hypoxie.- Einfluß einer stromafreien Hämoglobinlösung (BIOTEST) auf die allgemeine und koronare Hämodynamik.- Blutdrucksenkung mit Natrium-Nitroprussid und Nitroglycerin in der Kardiochirurgie.- Die Behandlung des Low-Output-Syndroms bei Patienten mit herzchirurgischen Eingriffen mit Vasodilatation und cardialer Stimulierung.- Polymerisiertes Hämoglobin. Die Wirkung einer 6%igen Lösung auf Kreislauf und Säure-Basen-Haushalt im Tierexperiment.- Tierexperimentelle Untersuchungen über die Auswirkungen von polymerisiertem Hämoglobin auf die Nierenfunktion (funktionelle und morphologische Untersuchungen.- Thema K Analgetica, Sedativa, Relaxantien.- Einleitungsreferat.- Endorphine - endogene Analgetika.- Typische Veränderungen im Elektroencephalogramm nach Applikation von Dolantin, Atosil und Valium (Studie an 48 Patienten).- Das Verhalten des Elektroencephalogramms bei kombinierter Anwendung von Ketanest-Valium (Studie an 45 Patienten).- Sedativa und Hypnotika in der operativen Intensivmedizin.- Kinetik der Kaliumfreisetzung durch Imbretil im Vergleich zu anderen depolarisierenden Relaxantien.- Serumkaliumanstieg nach Imbretil bei Intensivpatienten.- Diagnose und Therapie des Entzugsdelirs in der operativen Intensivmedizin.- Thema L Autotransfusion - Hämodilution.- Gegenwärtiger Stand der Hämodilution.- Indikationen und Technik der intraoperativen maschinellen Autotransfusion in der Chirurgie.- Reaktionen des Organismus auf eine Autotransfusion.- Hämodilution - eine Methode für die Praxis?.- Klinische Erfahrungen mit der induzierten präoperativen Hämodilution in der Allgemeinchirurgie.- Hämodilution mit Oxypolygelatine.- Hämodilution: Kardiovaskuläre Adaptation unter verschiedenen Anaesthesiebe- dingungen.- Durchfluß in der A. carotis interna und Parameter des Hirnstoffwechsels unter isovolämischer Hämodilution.- Zentrale und pulmonale Hämodynamik bei Hämodilution mit NLA und Elektrostimulation.- Zur Anwendung der normovolämischen Hämodilution in der Kiefer- und Gesichtschirurgie - Klinisch-experimentelle Ergebnisse.- Der Einfluß von präoperativer Hämodilution auf die neuromuskuläre Hemmwirkung von Succinylcholin, Pancuronium und (+)-Tubocurarin.- Gute Erfahrungen mit maschinellen Bluttransfusionen bei schnellen Blutverlusten in der Leb er Chirurgie.- Thema M Ergebnisse aus der Notfallmedizin.- Notfallmedizin - Einleitungsreferat.- Zeitlicher Verlauf grundlegender klinisch-chemischer Parameter des Blutplasmas Schwerverletzter.- Elimination und Transfer infundierter Plasmaaminosäuren bei Schwerverletzten.- Vergleichende Untersuchungen über den zeitlichen Verlauf der Nüchternwerte von Plasmaaminosäuren bei Schwerverletzten.- Veränderungen kardiopulmonaler Parameter bei Polytraumatisierten. Vergleichende Untersuchungen bei primär und sekundär versorgten Patienten.- Veränderungen der Blutviskosität im tierexperimentellen Verbrennungsschock.- Dringliche Maßnahmen beim schweren Thoraxtrauma.- Zum Problem der Verbrauchskoagulopathie im unmittelbaren posttraumatischen Verlauf.- Ergebnisse der Reanimationen im Notarztwagen.- Erfahrungen und Ergebnisse von 6.000 Einsätzen des Notarztes der RWTH Aachen.- Organisation und ärztliche Unterstützung der Seenotrettung durch die Anästhesieabteilung des Stadtkrankenhauses Cuxhaven.- Refresher-Course Hygienisch-bakteriologische Probleme der Anästhesie und Intensivmedizin.- Probleme der Hygiene in Anästhesie und Intensivmedizin.- Die Anästhesie unter hygienischen Gesichtspunkten.- Untersuchungen zur bakteriellen Kontamination des Anästhesiepersonals und -instrumentariums in einem chirurgischen Operationsbereich.- Die Aufbereitung von Apparaten und Instrumentarium zur Anästhesie und Atemtherapie.- Probleme der Desinfektion von Anästhesiegroßgeräten.- Untersuchungen über einen neuen Reinigungsautomaten zur chemo-thermischen Desinfektion von Anästhesiezubehör.- Hygienische Maßnahmen beim Beatmungspatienten.- Die Erfahrungen mit Silbersulfadiazin in der Vorbeugung und Therapie von Infektionen in der Intensivmedizin.- Infektionsrisiko durch intravasale Katheter.- Die Katheterdrainage der Harnblase.- Infektions- und Kontaminationsrisiko durch Hefe- und Schimmelpilze.

Produktinformationen

Titel: 25 Jahre DGAI
Untertitel: Jahrestagung in Würzburg, 12. - 14. Oktober 1978
Editor: G. Cunitz K. H. Weis
EAN: 9783540101406
ISBN: 978-3-540-10140-6
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Ganzheitsmedizin
Anzahl Seiten: 1056
Gewicht: 1776g
Größe: H244mm x B170mm x T55mm
Jahr: 1980

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen