Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

21. Jahrhundert v. Chr

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)
powered by 
Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Erbaut im 21. Jahrhundert v. Chr., Geboren im 21. Jahrhundert v. Chr., Geboren im 22. ode... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Erbaut im 21. Jahrhundert v. Chr., Geboren im 21. Jahrhundert v. Chr., Geboren im 22. oder 21. Jahrhundert v. Chr., Gestorben im 21. Jahrhundert v. Chr., Gestorben im 21. oder 20. Jahrhundert v. Chr., Gestorben im 22. oder 21. Jahrhundert v. Chr., Totentempel des Mentuhotep II., Henenu, Mentuhotep IV., Mittleres Reich, Antef II., Mentuhotep III., Antef III., Ibbi-Sin, sulgi, Ur-Nammu, Rehuerdjersen, Merikare, Lepsius-XXIX-Pyramide, sar-kali-Sarri, Nebkaure Cheti, ISbi-Erra, Chety, TT319, Meru, Henti, Dagi, Amar-Sin, Jaah, Kikkia, Neusumerische Zeit, TT366, su-Sin, su-ili, Neferu, Gir-Namme, Aminu. Auszug: Der Totentempel des Mentuhotep II. ist ein Totentempel, den Mentuhotep II., altägyptischer König (Pharao) der 11. Dynastie (Mittleres Reich), erbauen ließ. Der Tempel liegt auf dem thebanischen Westufer im Talkessel von Deir el-Bahari, ganz in der Nähe der Saff-Gräber von Mentuhoteps Vorfahren. Er ist historisch und baugeschichtlich ein wichtiges Denkmal und Zeugnis für den Übergang von den Pyramidentempeln des Alten Reichs zu den Millionenjahrhäusern des Neuen Reichs. Er ist der einzige halbwegs erhaltene monumentale Tempelbau des Mittleren Reiches und war auch richtungsweisend für den rund 550 Jahre jüngeren Totentempel der Hatschepsut. Spätere Nutzungen und ein die Ruinen bedeckender Bergsturz in der 20. Dynastie führten zu seinem schlechten Erhaltungszustand. I) Tempel des Mentuhotep II.1) Bab el-Hosan2) Untere Pfeilerhallen (zu beiden Seiten der Aufgangsrampe)3) Obere HalleZwischen 3) und 4) Ambulatorium4) KernbauZwischen 4) und 5) Mittelhof, in dessen Mitte der Dromos, der zum Königsgrab führt5) Hypostyle Halle6) SanktuarII) Tempel des Thutmosis III.III) Tempel der HatschepsutDa Tempelruine des Mentuhotep-Tempels im frühen 19. Jahrhundert vollständig mit Schutt bedeckt war, registrierten die damaligen Reisenden nicht, dass neben dem Hatschepsut-Tempel ein weiterer Tempel begraben liegt. 1858 stießen Arbeiter Auguste Mariettes bei Arbeiten am Hatschepsut-Tempel auf die Cachette der Month-Priester aus der 22. bis 26. Dynastie, die einen Sammelfund von 72 Mumiensärgen beherbergte. 1859 begannen Lord Dufferin und seine Helfer Dr. Lorange und Cyrill C. Graham mit Grabungen im Mentuhotep-Areal. Sie begannen mit den Arbeiten an der Südwestecke des Hypostyls, das von ungeheuren Schuttmassen bedeckt war und entdeckten bald darauf das nahezu vollständig ausgeplünderte Grab der Königin Tem. Allmählich arbeitete man sich auf das Sanktuar zu, wo man ein Sitzbild des Amunre und einen Granitaltar des Mentuhotep fand. Es folgten laufend weitere Funde wie zum Beispiel das Grab

Produktinformationen

Titel: 21. Jahrhundert v. Chr
Untertitel: Erbaut im 21. Jahrhundert v. Chr., Geboren im 21. Jahrhundert v. Chr., Geboren im 22. oder 21. Jahrhundert v. Chr., Gestorben im 21. Jahrhundert v. Chr., Gestorben im 21. oder 20. Jahrhundert v. Chr
Editor:
EAN: 9781158752027
ISBN: 978-1-158-75202-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Anorganische Chemie
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 45g
Größe: H246mm x B189mm x T1mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen