Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

1968 und die Anti-Atomkraft-Bewegung der 1970er Jahre

  • Fester Einband
  • 194 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die mit dem Jahr 1968 verbundenen politischen und sozialen Gruppierungen, wie auch die Anti-AKW-Bewegung, finden ein ungebrochenes... Weiterlesen
20%
28.90 CHF 23.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die mit dem Jahr 1968 verbundenen politischen und sozialen Gruppierungen, wie auch die Anti-AKW-Bewegung, finden ein ungebrochenes Interesse in Publizistik und wissenschaftlicher Forschung. Mit dem vorliegenden Band soll der Blick auf die Überlieferung gelenkt werden. Das Landesarchiv Baden-Württemberg und der Verband deutscher Archivarinnen und Archivare haben auf zwei Kolloquien 2006 und 2007 die quellenkritische Frage gestellt, wie es um die Überlieferung steht. Was ist bereits wo archiviert? Was muss noch gesichert werden? Die Beiträge zeigen, in welch vielfältigen Formen in staatlichen, ebenso wie in Rundfunk- und Parteiarchiven und bei den Archiven der neuen sozialen Bewegungen bereits umfangreiches, oft wenig bekanntes Quellenmaterial vorliegt.

Autorentext

Prof. Dr. Robert Kretzschmar ist Präsident des Landesarchivs Baden-Württemberg; Dr. Clemens Rehm ist dort Stabsstellen- und Referatsleiter; Dr. Andreas Pilger ist Dezernent im Hauptstaatsarchiv Düsseldorf.

Produktinformationen

Titel: 1968 und die Anti-Atomkraft-Bewegung der 1970er Jahre
Untertitel: Überlieferungsbildung und Forschung im Dialog
Editor:
EAN: 9783170207080
ISBN: 978-3-17-020708-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Kohlhammer W.
Genre: Zeigeschichte (1946 bis 1989)
Anzahl Seiten: 194
Gewicht: 580g
Größe: H246mm x B169mm x T17mm
Veröffentlichung: 01.11.2008
Jahr: 2008

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel