Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

1955

  • Fester Einband
  • 873 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Jahr 1955 wird vielfach als der Höhepunkt der Ära Adenauer angesehen. Die Rückkehr der Bundesrepublik Deutschland in den Kreis... Weiterlesen
20%
81.00 CHF 64.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Das Jahr 1955 wird vielfach als der Höhepunkt der Ära Adenauer angesehen. Die Rückkehr der Bundesrepublik Deutschland in den Kreis der souveränen Staaten am 5. Mai 1955 und die Heimkehr der letzten Kriegsgefangenen aus der Sowjetunion nach Adenauers Moskau-Reise im September 1955 gelten vielen als die größten politischen Erfolge des ersten Bundeskanzlers. Demgegenüber treten die mit diesen Erfolgen verbundenen Schwierigkeiten und Krisen in den Hintergrund. Die Ratifizierung der Pariser Verträge vom Oktober 1954 mußte gegen erhebliche Widerstände durchgesetzt werden. Große Teile der Bevölkerung der Bundesrepublik argwöhnten, daß die mit den Westverträgen verbundene Selbstbindung der Bundesrepublik an den Westen die Wiedervereinigung in immer weitere Ferne rücken lassen würden. Selbst die heimkehrenden Kriegsgefangenen wurden vielerorts als zu magere Gegenleistung für die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zur Sowjetunion bewertet. Die Saarpolitik des Bundeskanzlers schließlich stand im diametralen Gegensatz zur deutlich überwiegenden Haltung der politischen Öffentlichkeit. Über diese Probleme bröckelte während des gesamten Jahres 1955 die Regierungskoalition, um im Februar 1956 endgültig auseinanderzubrechen. Wenn die Außenpolitik auch 1955 das Bild wesentlich bestimmte, gab es doch auch auf anderen Feldern der Politik wichtige Entscheidungen und Entwicklungen. Der Aufbau der Bundeswehr, der Abschluß der gesetzlichen Maßnahmen zur Entschädigung von Kriegsopfern, die Verabschiedung des Landwirtschaftsgesetzes und wichtiger verkehrspolitischer Richtungsentscheidungen, schließlich die Sozialreform seien als Stichworte genannt. Zur historisch angemessenen Beurteilung der Ereignisse und Entwicklungen des Jahres 1955 bietet der vorliegende Band reiches Material. Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung des Jahres 1955 werden der Forschung ungekürzt vorgelegt.

Autorentext
Hartmut Weber ist Präsident des Bundesarchivs, Koblenz.

Klappentext

Das Jahr 1955 wird vielfach als der Höhepunkt der Ära Adenauer angesehen. Die Rückkehr der Bundesrepublik Deutschland in den Kreis der souveränen Staaten am 5. Mai 1955 und die Heimkehr der letzten Kriegsgefangenen aus der Sowjetunion nach Adenauers Moskau-Reise im September 1955 gelten vielen als die größten politischen Erfolge des ersten Bundeskanzlers. Demgegenüber treten die mit diesen Erfolgen verbundenen Schwierigkeiten und Krisen in den Hintergrund. Die Ratifizierung der Pariser Verträge vom Oktober 1954 mußte gegen erhebliche Widerstände durchgesetzt werden. Große Teile der Bevölkerung der Bundesrepublik argwöhnten, daß die mit den Westverträgen verbundene Selbstbindung der Bundesrepublik an den Westen die Wiedervereinigung in immer weitere Ferne rücken lassen würden. Selbst die heimkehrenden Kriegsgefangenen wurden vielerorts als zu magere Gegenleistung für die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zur Sowjetunion bewertet. Die Saarpolitik des Bundeskanzlers schließlich stand im diametralen Gegensatz zur deutlich überwiegenden Haltung der politischen Öffentlichkeit. Über diese Probleme bröckelte während des gesamten Jahres 1955 die Regierungskoalition, um im Februar 1956 endgültig auseinanderzubrechen. Wenn die Außenpolitik auch 1955 das Bild wesentlich bestimmte, gab es doch auch auf anderen Feldern der Politik wichtige Entscheidungen und Entwicklungen. Der Aufbau der Bundeswehr, der Abschluß der gesetzlichen Maßnahmen zur Entschädigung von Kriegsopfern, die Verabschiedung des Landwirtschaftsgesetzes und wichtiger verkehrspolitischer Richtungsentscheidungen, schließlich die Sozialreform seien als Stichworte genannt. Zur historisch angemessenen Beurteilung der Ereignisse und Entwicklungen des Jahres 1955 bietet der vorliegende Band reiches Material. Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung des Jahres 1955 werden der Forschung ungekürzt vorgelegt.

Produktinformationen

Titel: 1955
Editor:
Adaptiert von:
EAN: 9783486562804
ISBN: 978-3-486-56280-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Gruyter, de Oldenbourg
Genre: Zeigeschichte (1946 bis 1989)
Anzahl Seiten: 873
Gewicht: 1791g
Größe: H250mm x B177mm x T61mm
Jahr: 1997

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen