Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

1953 - Krisenjahr des Kalten Krieges in Europa

  • Fester Einband
  • 246 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Tod Stalins, der Kampf seiner Nachfolger sowie die Aufstände in der heute geteilten Tschechoslowakei und in der ehemaligen DDR... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Der Tod Stalins, der Kampf seiner Nachfolger sowie die Aufstände in der heute geteilten Tschechoslowakei und in der ehemaligen DDR markieren die dramatischen Eckpunkte des Krisenjahres 1953. Das Jahr schien aber auch neue Spielräume für die Satellitenstaaten der Sowjetunion zu versprechen und verstärkte dort wie im Westen Erwartungen auf ein Tauwetter im Kalten Krieg oder gar auf einen inneren Zerfall des sowjetischen Imperiums. Inwieweit war Moskau damals zu Zugeständnissen bereit? Hätte man möglicherweise sogar die DDR, das "ungeliebte Kind", freigegeben? In welcher Weise reagierte der Westen auf die Schwäche des Sowjet-Imperiums? Hat er 1953 eine weitere Chance verpasst? Antworten auf diese Fragen geben die Autoren dieses Bandes.

Autorentext
Bernd Stöver, geboren 1961, lehrt nach Stationen in Bielefeld und Washington D.C. als Professor Neuere Geschichte an der Universität Potsdam.

Produktinformationen

Titel: 1953 - Krisenjahr des Kalten Krieges in Europa
Editor:
EAN: 9783412037994
ISBN: 978-3-412-03799-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Böhlau, Köln
Genre: Zeigeschichte (1946 bis 1989)
Anzahl Seiten: 246
Gewicht: 590g
Größe: H247mm x B177mm x T24mm
Jahr: 1999

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel