Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

1952/53

  • Kartonierter Einband
  • 548 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Seeschift"ahl't hat ill del' wirtschailiswissenschaftlichen Literatur nicht die umfassende und eindringliche Be... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Seeschift"ahl't hat ill del' wirtschailiswissenschaftlichen Literatur nicht die umfassende und eindringliche Behandlung erfahren, die anderen Bereichen der Wirtschaft zuteil gewordell ist "orl die ihrer volks- und weltwirtschaftlichen Bedeutung entspriiche. Zwar gibt es eine groBe Anzahl wertvoller SchiffahrtB zeitschriften und -jahrbi1cher. dit, die Handelsschiffahrt selbst und die mit ihr zusammenarheitenden Kreise del' Wirtschaft vielseitig unterrichten, aber dieses Material ist sehr verstl'ent nnll lii.13t. eine zusammenfassende Orientierung fiir ,liejenigen vermissen. die sich ii.ber bestimmte Fragen del' Schiffahrtswirtschaft schnell und schliissig lInterl'ichten mochten. Die Darstellungen vollends, die in Form von Monographien el'schienen sind, sind sparlich und geben nur zu wenigen Einzelfragell ausreichellliell Aufschlu13. An brauchbaren Lehr- llnd Handbiichern der internationalell Heeschiffahrt fehlt es vollig. Dieser Mangel an ausreichender wissenschaftlicher Literatur zu den okono mischen Problemell del' Seeschiffahrt beruht nicht zurn wenigsten auf der unzu l'eichenden l Zusammenhitnge wiirde die Grundlage bieten, von del' aUR die seewirtschaftswissenschaftliche Forschung weiterarbeit.en konnt.f'.

Klappentext

Die Seeschift"ahl't hat ill del' wirtschailiswissenschaftlichen Literatur nicht die umfassende und eindringliche Behandlung erfahren, die anderen Bereichen der Wirtschaft zuteil gewordell ist "orl die ihrer volks- und weltwirtschaftlichen Bedeutung entspriiche. Zwar gibt es eine groBe Anzahl wertvoller SchiffahrtB­ zeitschriften und -jahrbi1cher. dit, die Handelsschiffahrt selbst und die mit ihr zusammenarheitenden Kreise del' Wirtschaft vielseitig unterrichten, aber dieses Material ist sehr verstl'ent nnll lii.13t. eine zusammenfassende Orientierung fiir ,liejenigen vermissen. die sich ii.ber bestimmte Fragen del' Schiffahrtswirtschaft schnell und schliissig lInterl'ichten mochten. Die Darstellungen vollends, die in Form von Monographien el'schienen sind, sind sparlich und geben nur zu wenigen Einzelfragell ausreichellliell Aufschlu13. An brauchbaren Lehr- llnd Handbiichern der internationalell Heeschiffahrt fehlt es vollig. Dieser Mangel an ausreichender wissenschaftlicher Literatur zu den okono­ mischen Problemell del' Seeschiffahrt beruht nicht zurn wenigsten auf der unzu­ l'eichenden l Zusammenhitnge wiirde die Grundlage bieten, von del' aUR die seewirtschaftswissenschaftliche Forschung weiterarbeit.en konnt.f'.



Inhalt

Schiffahrtsstatistischer Exkurs.- Textteil.- A. Schiffahrt.- Vorbemerkung.- I. Die Welthandelstonnage.- 1. Die Gesamttonnage.- 2. Die Tonnage für Trockenladung.- 3. Die Tankertonnage.- II. Die Handelsflotten unter den nationalen Flaggen.- Vereinigte Staaten.- Großbritannien und Nordirland.- Norwegen.- Niederlande.- Japan.- Italien.- Frankreich.- Schweden.- Sowjetunion.- Panama.- Deutschland.- Griechenland.- Dänemark.- Spanien.- Brasilien, Finnland, Argentinien.- China, Kanada, Australien.- Indische Union.- Belgien, Türkei, Liberien.- Portugal.- Honduras.- Jugoslawien, Polen.- Hongkong, Neuseeland, Chile, Schweiz.- Israel, Philippinen, Pakistan, Costa Rica.- Südafrikanische Union.- Peru, Irland, Ägypten, Triest, Venezuela.- Indonesien, Island, Uruguay, Rumänien.- Mexiko, Kolumbien, Kuba, Marokko, Burma.- Equador, Thailand, (Süd-)Korea, Bulgarien, Dominikanische Republik, Persien, Tschechoslowakei, Nicaragua, Tunesien.- Saudi-Arabien, Syrien, Ungarn.- Jemen, Abessinien, Libanon, Übrige Länder des Britischen Commonwealth.- III. Die Weltschiffahrt und die Schiffahrt einzelner Länder.- 1. Gesamtüberblick.- 2. Überblick über die Beschäftigung einzelner Flotten.- Norwegen.- Schweden.- Dänemark.- Deutschland.- Frankreich.- Italien.- Vereinigte Staaten.- Großbritannien.- Niederlande.- Japan.- B. Seehäfen und Seekanäle.- I. Seehäfen.- Vorbemerkung.- 1. Das zentrale Problem.- 2. Der Stand der Entwicklung.- a) Häfen des Atlantischen Ozeans.- b) Häfen des Indischen Ozeans.- c) Häfen des Pazifischen Ozeans.- II. Seekanäle.- Vorbemerkung.- 1. Der Suezkanal.- a) Verkehrspolitische Daten.- b) Der Gesamtverkehr.- c) Schiffsgrößen.- d) Durchfahrtszeiten.- e) Schiffsverkehrs-Relationen.- f) Flaggen-Anteile.- g) Der Fahrgastverkehr.- h) Der Güterverkehr.- i) Güterverkehrs-Relationen.- 2. Der Panamakanal.- a) Der Gesamtverkehr.- b) Der Schiffsverkehr.- c) Der Güterverkehr.- 3. Der Nord-Ostsee-Kanal.- a) Der Schiffsverkehr.- b) Der Güterverkehr.- C. Die Seefrachtenmärkte.- Vorbemerkung.- 1. Linienfahrt.- a) Schiffahrtskonferenzen.- b) Ratenentwicklung.- 2. Die "Tramp"-Fahrt.- a) Der Reisechartermarkt.- b) Der Zeitchartermarkt.- 3. Die Tankfahrt.- a) Der Reisechartermarkt.- b) Der Zeitchartermarkt.- D. Schiffbau.- I. Gesamtübersicht.- II. Europa.- 1. Gesamtübersicht.- 2. Großbritannien und Nordirland.- 3. Deutschland.- 4. Niederlande.- 5. Schweden.- 6. Frankreich.- 7. Italien.- 8. Dänemark.- 9. Norwegen.- 10. Belgien.- 11. Finnland.- 12. Spanien.- 13. Portugal.- 14. Jugoslawien.- 15. Polen.- 16. Sowjetunion.- III. Amerika.- 1. Vereinigte Staaten von Amerika.- 2. Kanada.- IV. Asien.- 1. Japan.- 2. Indische Union.- V. Australien.- VI. Die Preise im Schiffbau.- VII. Der Markt für Zweithand- und Abbruchtonnage.- E. Chronik.- 1948-1952.- Verzeichnis benutzter und anderer Literatur.- Tabellenteil.- A. Schiffahrt - Shipping.- I. Der Bestand der Handelsflotten und der Flotten unter den nationalen Flaggen - The World Merchant Fleet.- 1. Die güterbefördernde Tonnage der Handelsflotten am 1. 1. 1953, Tonnage für Trockenladung und Tankertonnage; Anzahl der Schiffe, Brutto-, Nettoregister-tonnage, Bulk-, Stückgut-, Kühl-, Ölladeräumte, Deadweight, Bunkerkapazität - The Cargo Carrying Tonnage of the Merchant Fleets, January 1, 1953, Number of Ships, Gross-, Net Tonnage, Grain-, Bale Capacity. Refrigerated Space, Liquid Cargo Space, Deadweight, Bunker Capacity.- Welthandelsflotte, Vereinigte Staaten von Amerika, Großbritannien und Nordirland, Norwegen, Niederlande.- Japan, Italien, Frankreich, Schweden, UdSSR, Panama, Deutschland, Griechenland, Dänemark, Spanien.- Brasilien. Finnland, Argentinien. China, Kanada, Australien, Indische Union, Belgien, Türkei, Liberien.- Portugal, Honduras, Jugoslawien. Polen. Hongkong, Neuseeland, Chile, Schweiz, Israel, Philippinen.- Pakistan, Südafrikanische Union. Peru, Irland, Ägypten, Triest, Venezuela, Indonesien, Island, Uruguay.- Rumänien. Mexiko, Kolumbien, Kuba, Marokko, Burma, Equador, Thailand, (Süd-)Korea, Bulgarien. Dominikanische Republik.- Persien, Tschechoslowakei, Nicaragua, Tunesien, Arabien, Syrien, Ungarn, Paraguay-. Jemen. Abessinien. Libanon, Übrige Länder des Britischen Commonwealth.- 2. Die mit Kühlräumte für Ladung ausgestattete Tonnage der Handelsflotten am 1. 1. 1953 - Tonnage of the Merchant Fleets Equipped with Refrigerated Space for Cargo. January 1, 1953.- a) Daten und Gesamt-Kühlräumte.- b) Kühlräumte und Kühlraumanteile an der Ballenräumte.- 3. Die Tankschiffahrtsbetriebe der Welthandelsflotte - Number and Tonnage of Tankship Companies.- a) Zahl der Betriebe.- b) Summen der Tonnage der Betriebsgrößen in BRT.- 4. Die Altersgliederung der Handelsflotten für Trockenladung - Classification of Dry Cargo Tonnage According to Age.- Vereinigte Staaten von Amerika.- Großbritannien, Norwegen.- Frankreich.- Niederlande.- Italien.- Japan, Panama.- UdSSR.- Schweden.- Deutschland.- Griechenland, Dänemark.- Spanien.- Brasilien.- Argentinien.- Finnland.- Kanada.- China.- Türkei.- Belgien, Australien.- Indische Union.- Portugal.- Liberien, Jugoslawien.- Honduras, Polen.- Neuseeland, Hongkong.- Chile.- Pakistan, Philippinen.- Schweiz, Israel, Costa Rica.- Triest, Peru.- Südafrikanische Union, Ägypten, Irland, Venezuela.- Indonesien, Island, Uruguay.- Rumänien, Mexiko, Kuba, Kolumbien, Marokko, Equador, Thailand.- Korea, Burma, Bulgarien, Dominikanische Republik, Persien, Tschechoslowakei, Nicaragua, Arabien, Ungarn.- Syrien, Tunesien, Paraguay, Jemen, Abessinien, Übrige Länder des Britischen Commonwealth.- Welt.- 5. Größengliederung der Handelsflotten für Trockenladung - Classification of Dry Cargo Tonnage According to Size.- Vereinigte Staaten, Großbritannien.- Australien, Kanada.- Indische Union, Hongkong, Neuseeland.- Pakistan, Südafrikanische Union, Malaya, Übrige Länder des Britischen Commonwealth.- Norwegen, Niederlande.- Japan, Italien, Frankreich.- Schweden, UdSSR, Panama.- Deutschland, Griechenland.- Dänemark, Spanien, Brasilien.- Finnland, Argentinien, China.- Belgien, Türkei, Liberien.- Portugal, Honduras, Jugoslawien.- Polen, Chile, Schweiz, Israel.- Philippinen, Costa Rica, Peru.- Irland, Ägypten, Triest.- Venezuela, Indonesien, Island, Uruguay.- Rumänien, Mexiko, Kolumbien, Kuba, Marokko.- Burma, Equador, Thailand, (Süd-)Korea.- Bulgarien, Dominikanische Republik, Persien, Tschechoslowakei, Nicaragua.- Tunesien, Syrien, Ungarn, Arabien, Paraguay, Jemen.- Abessinien, Welthandelsflotte.- 6. Altersgliederung der Tankertonnage - Classification of Tanker Tonnage According to Age.- Länder des Britischen Commonwealth.- Vereinigte Staaten von Amerika.- Großbritannien und Nordirland.- Norwegen, Panama.- Liberien.- Frankreich.- Italien, Schweden.- Niederlande.- Japan, Dänemark.- Argentinien, Brasilien.- Deutschland, UdSSR.- Spanien, Honduras.- Griechenland, Mexiko.- Venezuela, Belgien, Finnland, Portugal.- China, Schweiz, Türkei, Uruguay, Marokko.- Polen, Jugoslawien, Chile, Peru, Costa Rica, Indonesien, Philippinen.- Triest, Kolumbien, Kuba, Equador, Dominikanische Republik, Island, Tunesien, Paraguay, Libanon, Welt.- 7. Größengliederung der Tankerflotten - Classification of Tanker Tonnage According to Size.- Länder des Britischen Commonwealth, Großbritannien und Nordirland, Vereinigte Staaten von Amerika, Norwegen, Panama.- Liberien, Frankreich, Italien, Schweden, Niederlande, Japan, Dänemark, Argentinien, Brasilien, UdSSR, Deutschland, Honduras.- Spanien, Griechenland, Venezuela, Mexiko, Belgien, Finnland, Portugal.- China, Schweiz, Türkei, Uruguay, Marokko, Jugoslawien, Polen.- Chile, Costa Rica, Peru, Triest, Indonesien, Kolumbien, Philippinen, Kuba, Equador.- Island, Tunesien, Paraguay, Dominikanische Republik, Libanon, Welt.- 8. Norwegen - Norway.- a) Die norwegische Handelsflotte nach Registerhäfen - Registration of the Norwegian Merchant Fleet.- b) Die norwegischen Reedereien mit Flotten über 100000 BRT - Norwegian Shipping Firms with Fleets over 100000 BRT.- 9. Schweden - Sweden.- a) Die schwedische Handelsflotte nach Registerhäfen - Registration of the Swedish Merchant Fleet.- b) Die Tonnage des schwedischen Reederverbandes - Tonnage of Swedish Shipowners Association.- 10. Dänemark - Denmark.- a) Die dänische Handelsflotte nach Registerhäfen - Registration of the Danish Merchant Fleet.- b) Die zwölf größten dänischen Reedereien - Twelve Largest Danish Shipowners.- 11. Deutschland - Germany.- a) Die Entwicklung der deutschen Handelsflotte - Development of the German Merchant Fleet.- b) Zahlenmäßige Übersicht über den Bestand der registrierten deutschen Seeschiffe - The German Merchant Fleet, July 1, 1952.- 12. Niederlande - Netherlands.- Die bedeutendsten niederländischen Tankerreedereien - The most Important Dutch Tanker Companies.- 13. Großbritannien - Great Britain.- Die Handelsflotte Großbritanniens in Privatbesitz - British Merchant Ships in Private Ownership.- a) Die Betriebsarten der britischen Handelsflotte - Shipping Categories of the British Merchant Fleet.- b) Die Tonnage der Großen Küsten- und der Inlandfahrt - Coastal and Short Sea Traders.- c) Altersgliederung der Tonnage - Ocean-Going Tonnage by Age.- ?) Altersgliederung der ozeangehenden Linien- und Tramptonnage - Age of Ocean-Going Liners and Tramps.- ?) Altersgliederung der ozeangehenden Tankertonnage - Ocean-Going Tanker Tonnage in Age Groups.- d) Größengliederung der Tonnage - Tonnage by Size.- ?) Größengliederung der Betriebsarten der britischen Handelsflotte - Liner Tonnage by Size.- ?) Tramptonnage - Tramp Tonnage by Size.- ?) Tankertonnage - Tanker Tonnage by Size.- e) Die Tonnage repräsentativer britischer Schiffahrtsgesellschaften - Tonnage of Representative British Shipping Companies.- 14. Vereinigte Staaten - United States.- a) Die Tonnage der Schiffe für Trockenladung, Passagierschiffe und Tanker unter USA-Flagge auf den Großen Seen - Summary of United States Flag Passenger, Dry Cargo and Tanker Vessels Operating on the Great Lakes System.- b) Amerikanische Fahrgastschiffe in Privatbesitz - Privately-Owned American-Flag Passenger Vessels.- 15. Kanada - Canada.- Die Schiffe der kanadischen Handelsflotte von 1000 BRT und darüber - The Canadian Merchant Fleet.- 16. Japan - Japan.- Japanische Reedereien mit einer Tonnage von 25000 t dw und darüber - Japanese Shipowners and their Tonnage of 25000 t dw and Over.- II. Die Tonnageabgänge - Tonnage Wastage.- 1. Tonnageabgänge durch Unfälle und andere Ursachen.- 2. Totalverluste der Welthandelsflotte - Tonnage Lost Through Marine Causes.- III. Die Weltschiffahrt und die Schiffahrt einzelner Länder - World Shipping and Shipping under National Flags.- 1. Die Ein- und Ausfuhr im internationalen Seehandel - Goods Loaded and Unloaded in the International Sea Trade.- 2. Norwegen - Norway.- Der Tonnageumschlag der norwegischen Handelsflotte in der Auslandfahrt - The Turn Round of Tonnage of the Norwegian Merchant Fleet in Foreign Trade and Cross Trade.- a) Große Fahrt - Deep Sea Trade.- b) Küstenfahrt - Short Sea Trade.- c) Fremde Fahrt - Cross Trade.- 3. Schweden Sweden.- Der Tonnageumschlag der schwedischen Handelsflotte in der Auslandfahrt - The Turn Round of Tonnage of the Swedish Merchant Fleet in Foreign Trade and Cross Trade.- a) Große Fahrt - Deep Sea Trade.- b) Küstenfahrt - Short Sea Trade.- c) Fremde Fahrt - Cross Trade.- 4. Dänemark - Denmark.- Der Tonnageumschlag der dänischen Handelsflotte in der Auslandfahrt - The Turn Round of Tonnage of the Danish Merchant Fleet in Foreign Trade and Cross Trade.- a) Große Fahrt - Deep Sea Trade.- b) Küstenfahrt - Short Sea Trade.- c) Fremde Fahrt - Cross Trade.- 5. Deutschland - Germany.- Der Tonnageumschlag der deutschen Handelsflotte in der Auslandfahrt - The Turn Round of Tonnage of the German Merchant Fleet in Foreign Trade and Cross Trade.- a) Große Fahrt - Deep Sea Trade.- b) Küstenfahrt - Short Sea Trade.- c) Fremde Fahrt - Cross Trade.- 6. Frankreich - France.- Der Tonnageumschlag der französischen Handelsflotte in der Auslandfahrt - The Turn Round of Tonnage of the French Merchant Fleet in Foreign Trade and Cross Trade.- a) Der Tonnageumschlag der französischen Handelsflotte von und nach nordfranzösischen Häfen - The Turn Round of Tonnage of French Ships in the Foreign Trade from and to French Atlantic Ports.- ?) Große Fahrt - Deep Sea Trade.- ?) Küstenfahrt - Short Sea Trade.- b) Der Tonnageumschlag der französischen Handelsflotte von und nach südfranzösischen Häfen - The Turn Round of Tonnage of French Ships in the Foreign Trade from and to French Mediterranean Ports.- ?) Große Fahrt - Deep Sea Trade.- ?) Küstenfahrt - Short Sea Trade.- c) Fremde Fahrt - Cross Trade.- 7. Italien - Italy.- Der Tonnageumschlag der italienischen Handelsflotte in der Auslandfahrt - The Turn Round of Tonnage of the Italian Merchant Fleet in Foreign Trade and Cross Trade.- a) Große Fahrt - Deep Sea Trade.- b) Küstenfahrt - Short Sea Trade.- c) Fremde Fahrt - Cross Trade.- 8. Norwegen, Schweden, Italien, Frankreich, Deutschland, Dänemark - Norway, Sweden, Italy, France, Germany, Denmark.- The Turn Round of Tonnage of the Norwegian, Swedish, Italian, French, German, Danish Merchant Fleets in Foreign Trade.- a) Große Fahrt - Deep Sea Trade.- b) Küstenfahrt - Short Sea Trade.- 9. Vereinigte Staaten von Amerika - United States.- a) Verwendungsnachweis von Schiffen über 1000 BRT - Employment of Vessels 1000 Tons and Over.- b) Einsatzart der amerikanischen Schiffe von 1000 BRT und darüber mit eigenem Antrieb - Employment of American Flag Self-Propelled Merchant Vessels of 1000 Tons Gross and Over.- c) Verteilung der Kohle- und Getreideeinfuhren amerikanischer Hilfsgüter - Distribution of Coal and Grain Imports of American Aids.- d) Flaggenanteil an der Beförderung amerikanischer Hilfsgüter - Flags' Share at the Transport of American Aids.- e) Der Ex- und Import über Häfen der Vereinigten Staaten nach Verkehrsrichtungen, Betriebsarten und nach der Flagge in Mill. pounds - Shipping Weight of United States Ex- and Imports of Domestic and Foreign Merchandise by Trade Areas, Type of Service and Flag of Vessel.- ?) Export.- ?) Import.- f) Betriebskosten von unter US-Regierungskontrakt fahrenden Schiffen - Operating Costs of U.S. Government Contracts.- 10. Großbritannien - Great Britain.- Der Seehandel Großbritanniens - The Sea Trade of Great Britain.- 11. Japan - Japan.- a) Bisheriger und geplanter Anteil der japanischen Handelsflotte am Seehandel - Tonnage and Percentage of Cargo Carried by Japanese Vessels in Japan's Foreign Trade in the Past and Planned by the Future.- b) Proportionen der japanischen Handelsflotte - Japanese Merchant Fleet's Proportions.- c) Die Beschäftigung der japanischen Handelsflotte - Japanese Merchant Fleet's Employment.- B. Seehäfen und Seekanäle - Ports and Canals.- I. Seehäfen.- 1. Der in der Auslandfahrt einkommende und ausgehende Verkehr beladener Schiffe in den Häfen verschiedener Länder - Entrances and Clearances of Vessels in External Trade.- 2. Finnland - Finland.- a) Der Güterverkehr in den Häfen - The Goods Traffic in the Finnish Ports.- b) Der Güterverkehr nach Flaggen - The Goods Traffic by Flags.- c) Der Güterverkehr nach Güterarten - The Traffic by Kinds of Goods.- 3. Schweden - Sweden.- a) Der Schiffs- und Güterverkehr im Jahre 1951 - The Ships and Goods Traffic 1951.- b) Göteborg: Der Schiffs- und Güterverkehr 1952 nach Monaten - The Ships and Goods Traffic by Months.- 4. Deutschland - Germany.- Der Schiffs- und Güterverkehr 1952 - The Ships and Goods Traffic 1952.- a) Der Schiffsverkehr - The Ships Traffic.- ?) In den Häfen - By Ports.- ?) Nach Flaggen - By Flags.- b) Der Güterverkehr - The Goods Traffic.- ?) In den Häfen By Ports.- ?) Nach Güterarten - By Kinds of Goods.- 5. Niederlande Netherlands.- a) Amsterdam: Der Schiffs- und Güterverkehr 1952 The Ships and Goods Traffic.- ?) Der einkommende Schiffsverkehr nach Flaggen - Incoming Ships Traffic by Flags.- ?) Die Einfuhr und Ausfuhr einiger wichtiger Güter 1952 - Import and Export of some Important Goods 1952.- b) Rotterdam: ?) Der Schiffsverkehr - The Ships Traffic.- Nach Monaten 1952 By Months.- Nach Flaggen 1952 - By Flags.- ?) Der Güterverkehr The Goods Traffic.- 6. Belgien Belgium.- Antwerpen Antwerp.- a) Der Schiffsverkehr The Ships Traffic.- ?) Nach Flaggen By Flags.- ?) Nach Herkunfts- und Bestimmungs-gebieten By Areas of Provenience and Destination.- b) Der Güterverkehr The Goods Traffic.- ?) Nach Monaten By Months.- ?) Nach Umschlagsakten - Entrances and Clearances.- 7. Frankreich France.- a) Der Schiffs- und Güterverkehr - The Ships and Goods Traffic in French Ports.- b) Der Güterverkehr im Hafen Le Havre - The Goods Traffic of Le Havre.- 8. Großbritannien.- a) Der Verkehr beladener Schiffe der Auslandfahrt in den Häfen Großbritanniens - Vessels Entered and Cleared with Cargo in the Foreign Trade at U.K. Ports.- b) Der Verkehr beladener Schiffe der Auslandfahrt von und nach den Häfen Großbritanniens in 1000 NRT - Account of the Net Tonnage of Vessels with Cargo in Foreign Trade which Entered or Cleared.- ?) Nach Verkehrsgebieten - By Traffic Areas.- ?) Nach Flaggen - By Flags.- c) Der Schiffsverkehr der Häfen Großbritanniens - Shipping at U.K. Ports.- ?) Auslandfahrt Foreign Trade.- ?) Küstenschiffahrt - Coastwise Trade.- d) Die Öleinfuhr über die verschiedenen Häfen Großbritanniens - U.K. Oil Imports by Ports.- e) Der Londoner Hafenverkehr - The London Port Traffic.- f) Der Schiffsverkehr von Southampton - The Southampton Ships Traffic.- g) Reisezeiten 1951/52 - Voyages Incorporating U.K. Ports.- 9. Portugal.- Lissabon - Lisbon: Der Schiffs- und Güterverkehr 1952 - The Ships and Goods Traffic 1952.- 10. Italien - Italy.- Der Schiffs- und Güterverkehr in den wichtigsten italienischen Häfen und Triest - The Ships and Goods Traffic at the Most Important Italian Ports and at Triest.- a) Der Schiffsverkehr - The Ships Traffic.- b) Der Güterverkehr - The Goods Traffic.- c) Anteil von Kohle und Öl am einkommenden Güterverkehr - Percentage of Oil and Coal.- 11. Israel.- Haifa: Schiffs- und Güterverkehr 1951 - Ships and Goods Traffic 1951.- 12. Marokko und Französisch-Westafrika - Marocco and West-Africa.- a) Casablanca: Der Schiffs- und Güterverkehr - The Ships and Goods Traffic.- ?) Der Reiseverkehr - Passenger Traffic.- ?) Der Güterverkehr - Goods Traffic.- ?) Der einkommende Schiffsverkehr - Arrivals of Ships.- ?) Der Güterverkehr nach Güterarten - Goods Traffic by Kinds of Goods.- b) Dakar: Schiffs- und Güterverkehr 1952 - Ships and Goods Traffic.- ?) Der Schiffsverkehr - Ships Traffic.- ?) Fahrgastverkehr - Passenger Traffic.- ?) Güterverkehr - Goods Traffic.- 13. Südafrikanische Union - Union of South Africa.- Kapstadt, Durban, Port Elizabeth, East London: Schiffs-, Güter- und Fahrgastverkehr 1952 - Ships, Goods and Passenger Traffic 1952.- 14. Tanganjika Territorium - Territory of Tanganjika.- Dar es saalam - The Port of Dar es Saalam 1952.- Der Schiffsverkehr einkommend - The Incoming Ships Traffic.- Der Güterverkehr - Goods Traffic.- 15. Aden: Der Güterverkehr 1952 - Goods Traffic in 1000 E.A. Sh..- 16. Ceylon, Colombo: Der Schiffs- und Güterverkehr 1952 - Ships and Goods Traffic.- 17. Australien - Australia.- a) Fremantle: Der Güter- und Schiffsverkehr 1951/52 - Goods and Ships Traffic.- b) Brisbane: Der Schiffs- und Güterverkehr 1952 - Ships and Goods Traffic.- ?) Schiffsverkehr - Ships Traffic.- ?) Güterverkehr - Goods Traffic.- 18. Französisch Indochina - French Indo-China.- Saigon - Port of Saigon.- a) Die Entwicklung des Verkehrs - Development of Traffic.- b) Monatlicher Verkehr 1952 - Monthly Traffic 1952.- 19. Hongkong - Hong Kong.- Einkommender Schiffsverkehr 1952 - Vessels Entered.- Der monatliche Schiffsverkehr 1952 - Monthly Ships Traffic 1952.- 20. Japan.- Kobe: Schiffs- und Güterverkehr 1952.- a) Schiffsverkehr - Ships Traffic.- b) Güterverkehr - Goods Traffic.- 21. Vereinigte Staaten von Amerika - United States of America.- Die seewärtige Ein- und Ausfuhr nach Häfen in Mill. Pounds - Total Outbound and Inbound Shipments of Merchandise in the Waterborne Foreign Commerce of the United States by Ports in Mill. of Pounds.- a) Export.- b) Import.- 22. Kanada - Canada.- a) Schiffs- und Güterverkehr - Ships and Goods Traffic.- b) Getreideumschlag - Volume of Grain Traffic.- 23. Niederländisch-Westindien - Netherlands Antilles.- a) Der Schiffsverkehr von San Nicolaas, Oranjestad Harbour und Druifbaai 1952 - Ships Traffic of San Nicolaas, Oranjestad Harbour and Druifbaai 1952.- b) Der Schiffsverkehr von Curacao und Aruba - Ships Traffic of Curacao and Aruba.- 24. Argentinien Argentine.- a) Die in argentinischen Häfen im Jahre 1952 eingekommene Tonnage - Shipping Arrivals at Argentine Ports in 1952.- b) Tonnageanteile der häufigsten Flaggen am Verkehr auf die argentinischen Häfen - Arrivals of Sea Going Vessels at Argentine Ports per Most Important Flags.- c) Argentinische Exporte (in metr. t) - Argentine Exports (in metr. t).- II. Die Seekanäle - The Sea Canals.- 1. Der Suezkanal 1952 - The Suez Canal 1952.- a) Der Schiffsverkehr durch den Suezkanal - The Ships Traffic.- b) Der Güterverkehr durch den Suezkanal - The Goods Traffic.- c) Der Güterverkehr durch den Suezkanal in den letzten Jahren (in 1000 t) - The Goods Traffic of the Last Years.- d) Der Suez-Kanal-Verkehr 1952 nach Verkehrsrelationen in 1000 NRT (B) The Suez Canal Traffic 1952 According to Trade Routes in 1000 NRT (B).- 2. Der Panamakanal 1952 - The Panama Canal 1952.- a) Der Schiffsverkehr - Ships Traffic.- Der Verkehr nach Schiffsarten - Traffic by Types of Ships.- b) Der Güterverkehr - The Goods Traffic.- ?) Nach Flaggen - By Nationality of Vessels.- ?) Nach Verkehrsrichtungen - By Traffic Routes.- c) Der Panamakanal nach Verkehrsrelationen in NRT (B) - The Panama Canal Traffic According to Trade Routes, NRT British Measurement.- 3. Der Nord-Ostsee-Kanal 1952 - The Kiel Canal.- a) Der Schiffs- und Güterverkehr auf dem Nord-Ostsee-Kanal 1952 - The Ships and Goods Traffic of the Kiel Canal.- b) Der Handelsschiffs-Verkehr durch den Nord-Ostsee-Kanal - The Merchant Tonnage Passing the Kiel Canal.- c) Der Güterverkehr durch den Nord-Ostsee-Kanal in 1000 t - The Goods Traffic of the Kiel Canal in 1000 t.- d) Größenordnung eines monatlichen Tonnagedurchgangs des Nord-Ostsee-Kanals - Classification by Size of Tonnage Passing the Kiel Canal During One Month.- e) Der durchgehende Seeschiffsverkehr des Nord-Ostsee-Kanals im Jahre 1952 unter Ausschluß von Schiffen, die nicht der Güterbeförderung dienen - Ships Traffic Passing the Kiel Canal During 1952, Excluding Vessels Not Employed in Goods Traffic.- 4. Der Anteil der Einzugsgebiete am Schiffsverkehr der drei Seekanäle - The Share of the Trade Areas of the Three Sea-Canals.- C. Die Seefrachtenmärkte - The Freight Markets.- I. Die Raten-Indices - The Rate Indices.- 1. Die Indices der "Norwegian Shipping News" - Norwegian Shipping News' Freight Indices.- a) Tonnage für Trockenladungen - Dry Cargo.- ?) Reisecharter-Index - Trip Charter Index.- ?) Zeitcharter-Index - Time Charter Index.- b) Tonnage für Ölladung in Bulk - Tonnage for Oil Cargo in Bulk.- ?) Tankerraten-Index - Index for Tanker Rates.- ?) MOT = 100.- ?) USMC = 100.- 2. Die Trampfrachten-Indices der Britischen Schiffahrtskammer - The Freight Indices of the Chamber of Shipping.- a) Reise- und Zeitcharter-Indices - Trip and Time Charter Indices.- b) Die Trampfrachten-Indices für verschiedene Ladungen - Freight Indices of Different Cargoes.- c) Der Trampfrachten-Index der Britischen Schiffahrtskammer - The Freight Index of the Chamber of Shipping.- d) "Effektiver" Frachten-Index - "Effective" Freight Index.- 3. Der dänische Trampfrachten-, der schwedische Tramp- und Tankfrachten-Index und der deutsche (kombinierte) Seefrachten-Index 1952 - The Danish, Swedish and German Freight Index.- 4. Reisecharter-Indices der Fahrten von und nach niederländischen Häfen 1952/53 - Voyage Charter Indices of Shipping from and to Dutch Ports 1952/53.- 5. Die italienischen Raten-Indices - The Italian Freight Indices.- a) Internationaler Trampfrachten-Index - International Tramp Freight Index.- b) Der Tramp- und Kohlefrachten-Index 1952 - The Tramp- and Coal Freight Index 1952.- c) Zucker- und Getreidefrachten-Index 1952 - Sugar and Grain Freight Indices 1952.- II. Die Frachtenmärkte 1952 - The Freight Markets 1952.- 1. Die Reisechartermärkte - Voyage Charter Dry Cargo.- a) Langfristige Entwicklung einzelner Märkte - Annual Development.- b) Kurzfristige Entwicklung einiger ausgewählter Märkte - Development per Month.- 2. Der Tanker-Zeitchartermarkt - The Tanker Time Charter Market.- D. Schiffbau - Shipbuilding.- I. Der Schiffbaubestand - New Construction in Hand or on Order.- 1. Schiffbau-Auftragsbestand in den wichtigsten Schiffbauländern - World's Merchant Shipbuilding Order Books.- 2. Anteil der Tonnagearten am Welt-Auftragsbestand an Schiffs-Neubauten von 1000 BRT und darüber - Shares in the Stock of World Orders for New Ships of 1000 Tons Gross and Over.- 3. Der Schiffbaubestand nach den Ländern der Registrierung der Neubauten - Registration of Ships under Construction.- II. Stapelläufe - Launches.- 1. Stapelläufe im Jahre 1952 nach Antriebsarten - Vessels Launched 1952, Analysed by Propelling Machinery.- 2. Werften mit Stapelläufen von über 50000 BRT im Jahre 1952 und 1951 - Shipbuilding Yards Exceeding a Production of 50000 Tons Gross Launched in 1952 and 1951.- 3. Stapelläufe und Tonnage-Abgänge - Launchings and Losses.- III. Der Handelsschiffss-Ausstoß Merchant Ship Production.- 1. Die Handelsschiffs-Produktion Großbritanniens und Nordirlands - Merchant Shipbuilding Returns for Great Britain and Northern Ireland.- a) Nach Werften - By Shipyards.- b) Nach Schiffbaugebieten - By Building Areas.- 2. Schiffsexport der englischen Werften - Export of Ships from U.K. Yards.- 3. Die auf den Werften der USA gebauten Handelsschiffe mit Selbstantrieb und ihre Tonnage - Number and Tonnage of Self-Propelled Merchant Vessels.- 4. Ablieferungen des japanischen staatlich geförderten Handelsschiffbaus - Tonnage Constructed Under Japanese Government Shipbuilding Plans.- IV. Die Produktion von Schiffsmaschinen Production of Marine Engines.- 1. Der Ausstoß repräsentativer Schiffsmaschinenbau-Anstalten verschiedener Länder außer Großbritannien Output of Representative Marine Engineering Firms Abroad.- 2. Der Ausstoß repräsentativer britischer Schiffsmaschinenbau-Anstalten - Output of Representative British Marine Engineering Firms.- V. Die Entwicklung der Schiffsbreite und die gegenwärtigen Dockverhältnisse - Merchant Ships Beam and the Present Dock Situation.- VI. Schiffbau-Preise und -Kosten - Shipbuilding Prices.- 1. Die Entwicklung der Schiffbau-Preise - Shipbuilding Prices.- 2. Die Entwicklung der Preise für Tanker-Neubautonnage - Tanker Building Prices.- 3. Die Entwicklung der Schiffbaukosten - Prices for Building a Motor-Vessel and for a Ready Motor Vessel.- 4. Durchschnittliches Einkommen und Arbeiterstunden im Schiffbau, in der Schiffsreparatur und im Schiffsmaschinenbau Großbritanniens - Average Earnings and Hours of Work.- VII. Die Entwicklung der Bunkerpreise - Bunker Prices.- 1. Die Entwicklung der Bunker-Heizöl-, Dieselöl-, Kohlenpreise und der Reisecharter-Index der" Norwegian Shipping News" Bunker Oil, -Coal Prices and the Tripcharter Index of the " Norwegian Shipping News".- 2. Kohle-Bunkerpreise - Coal Bunker Prices.- 3. Heizöl- und Dieselöl-Preise je long ton - Bunker Oil Prices.- Berichtigungen.

Produktinformationen

Titel: 1952/53
Untertitel: Analyse der Schiffahrtswirtschaft
Schöpfer:
EAN: 9783642490668
ISBN: 978-3-642-49066-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 548
Gewicht: 932g
Größe: H244mm x B170mm x T29mm
Jahr: 2012
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1953

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen