Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

' Sterbehilfe'

  • Kartonierter Einband
  • 96 Seiten
In den Medien ist die Frage nach der Legitimität von Sterbehilfe seit Jahren präsent, aber auf unterschwellige Weise. Es gibt "das... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

In den Medien ist die Frage nach der Legitimität von Sterbehilfe seit Jahren präsent, aber auf unterschwellige Weise. Es gibt "das Problem", und es gibt suggestive Geschichten: Eine Patientin fleht um Erlösung, ihre Angehörigen wissen nicht, was zu tun ist. Ein Arzt bricht "mutig" das Tabu und will nur sterben "helfen". - Alles schon alltäglich und eine "zivile" Kultur? Das Thema schleicht heran. Das Buch bündelt kritische Blicke.

Autorentext

Anja Becker, geb. 1957, Germanistin/Philosophin, arbeitet im Bereich PR und Kommunikation und lebt in Essen. Ludger Fittkau, geb. 1959, Sozialpädagoge und Sozialwissenschaftler, arbeitet als freier Journalist und lebt in Darmstadt. Petra Gehring, geb. 1961, Philosophin, arbeitet als Hochschullehrerin und lebt in Darmstadt. Alexandra Niessen, geb. 1979, Studentin der Philosophie und Sozialwissenschaften, arbeitet und lebt in Bochum. Katja Schütze, geb. 1958, Sozialpädagogin, arbeitet als Leiterin eines politischen Bildungswerks und lebt in Essen. Martin Seidler, geb. 1965, Politikwissenschaftler und Pädagoge, arbeitet als Webmaster bei BioSkop e. V. und ist Herausgeber des newsletter Behindertenpolitik, eines verbandsunabhängigen Mitteilungsblattes der emanzipatorischen Behindertenbewegung. Er lebt in Bonn. Volker van der Locht, geb. 1958, Diplom-Pädagoge, arbeitet als Dozent für politische Bildung und lebt in Essen.



Klappentext

In den Medien ist die Frage nach der Legitimität von Sterbehilfe seit Jahren präsent, aber auf unterschwellige Weise. Es gibt »das Problem«, und es gibt suggestive Geschichten: Eine Patientin fleht um Erlösung, ihre Angehörigen wissen nicht, was zu tun ist. Ein Arzt bricht »mutig« das Tabu und will nur sterben »helfen«. - Alles schon alltäglich und eine »zivile« Kultur? Das Thema schleicht heran. Das Buch bündelt kritische Blicke.

Produktinformationen

Titel: ' Sterbehilfe'
Untertitel: Die neue Zivilkultur des Tötens?
Editor:
EAN: 9783935964029
ISBN: 978-3-935964-02-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Mabuse-Verlag GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 96
Gewicht: 142g
Größe: H213mm x B147mm x T12mm
Jahr: 2002
Auflage: 1. Aufl. 2002

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen