Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

'... notwendig und schön zu wissen, auf welchem Boden man geht'

  • Fester Einband
  • 344 Seiten
Stefan Elit ist Akademischer Rat am Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Pa... Weiterlesen
20%
46.50 CHF 37.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext

Stefan Elit ist Akademischer Rat am Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn. Seine Arbeitsschwerpunkte sind: Lyrik in Antike, Früher Neuzeit und deutschsprachiger Gegenwart, Antikerezeption und Sprachpatriotismus vom 17. bis 21. Jahrhundert sowie DDR-Prosa und DEFA-Film der 1960er Jahre.



Klappentext

Seit Mitte der 1970er Jahre entsteht Uwe Kolbes literarisches Werk. Zwar gibt es bereits wissenschaftliche Arbeiten zu einer Reihe seiner Gedichte sowie kleinere Darstellungen zu seinem Werk, ein umfassender Überblick liegt jedoch nicht vor. Anliegen des Bands ist es, in diesem Sinne Linien zu ziehen und Perspektiven aufzumachen. Er bietet dafür als Arbeitsbuch verschiedene Annäherungsformen (Interviews, Essays, Zeitzeugen- und Weggefährten-Äußerungen sowie kleinere künstlerische Texte) und gliedert sich in drei große Teile: Ein erster Bandabschnitt widmet sich Kolbes Leben und Werk bis zum Verlassen der DDR, ein zweiter Abschnitt versammelt Beiträge vor allem zum lyrischem Werk und internationalen Kontakten seit Mitte der 1980er Jahre und ein dritter Abschnitt wendet sich Kolbes neuestem Schaffen zu.



Inhalt

Inhalt: T. Flierl/K. Krenzlin/U. Kolbe: Underground-Geschichten. Ein Gespräch - J. Krätzer: Rübezahl in der Garage und Hans im Glück. Fühmann und Kolbe - K. Lange-Müller: Im Rotz - H. Scheib: Über Uwe Kolbe - K. Hensel: Kleiner Brief statt großer Worte - C. Frankenfeld: Die selbstverlegte Literaturzeitschrift Mikado (1983-87) - L. Trolle: Vivat! Uwe Kolbe - B. Wagner: Mikado - Auszug aus dem Manuskript Verlassene Werke - K. Deloglu: Stationen der frühen Rezeption in der Bundesrepublik - E. Erb: Uwe Kolbe, wiedergelesen - G. Drommer: Brief an einen Hineingeborenen - J. Kuckart: Eine schöne Frau, Katzenfutter, du und ich - T. Wild: Verhältnisse stiften. Ein Gespräch mit Uwe Kolbe zu Haltung und Schreiben - P. Geist: Das Berlin-Motiv bei Uwe Kolbe - S. Bille: Der nördliche Sonnenbogen - M. Hammerschmitt: Die gute Kenntnis einer Person - S. Tontic: Uwe Kolbe, pjesnik i prijatelj / Dichter und Freund - S. Elit: Von Heym zu Hölderlin. Literarische Masken des Uwe Kolbe - A. Knoblich: «Leicht genervt». Uwe Kolbes poetische Auseinandersetzung mit Raoul Schrott - G. Gospodinov: , / Wir, vom 20. Jahrhundert - E. Wichner: Brief an Uwe - J. Wagner: Der Orpheusspötter. Über Uwe Kolbe - H. Krauss: Gespräch mit Uwe Kolbe - L. Stoehr: Übersetzung und Lesererfahrung - I. R. Stoehr: Die Realität des Schattens. Umwelt und die Lyrik Uwe Kolbes - M. Augustin: Im Krähennest und anderswo - T. Kunst: Das Immergleiche ist das Schönste. Gedanken zu den Gedichten von Uwe Kolbe - S. Turowski: Uwe Kolbe als Lehrer - U. Kolbe: 11. Februar 2012.

Produktinformationen

Titel: '... notwendig und schön zu wissen, auf welchem Boden man geht'
Untertitel: Arbeitsbuch Uwe Kolbe
Editor:
EAN: 9783631634998
ISBN: 978-3-631-63499-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 344
Gewicht: 555g
Größe: H216mm x B151mm x T27mm
Jahr: 2012

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen