Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zu einem Mord gehören zwei

  • Kartonierter Einband
  • 154 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
quot;Tommy - du?" Der Mann mit der Strumpfmaske erstarrt. Die Tasche mit dem Geld hat er in der einen, die Pistole in der and... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

quot;Tommy - du?" Der Mann mit der Strumpfmaske erstarrt. Die Tasche mit dem Geld hat er in der einen, die Pistole in der anderen Hand; der Kassierer liegt am Boden und rührt sich nicht mehr. Alles hat geklappt; der Maskierte brauchte nur noch die Bankfiliale zu verlassen, in den Wagen zu springen und davonzufahren - da muß Feuerhahn in die Schalterhalle kommen. Feuerhahn, mit dem er früher einmal in eine Klasse gegangen ist und der ihn nun trotz des Nylonstrumpfs erkannt hat ... Der Mann heißt Tomaschewski und ist kein professioneller Bankräuber. Er ist Möbelhändler. Aber er steht vor dem Bankrott und hat nun zu diesem verzweifelten Mittel gegriffen. Er hat alles bis ins kleinste geplant: er weiß sogar, wie er dem alten Buchhalter Pannicke erklären will, wieso auf einmal Geld da ist ... Und jetzt muß ihm dieser dämliche Feuerhahn in die Quere kommen. Er wird den anderen im alten Luftschutzbunker seiner Villa einsperren; dann wird man weitersehen ... Feuerhahn ist nicht der Typ, der zum Helden wird, wenn er am falschen Ende einer Pistole steht. Feuerhahn geht mit. Tomaschewskis Problem ist gelöst - vorläufig wenigstens. Aber da ist noch Oberkommissar Mannhardt. Und da ist vor allem auch noch Susanne Tomaschewski, die Frau des Amateur-Bankräubers. Nein, Tomaschewskis Problem ist noch nicht gelöst. Die Sache fängt erst an, wirklich problematisch zu werden.

Autorentext
-ky, eigentlich Horst Bosetzky, war Industriekaufmann und studierte dann u. a. Soziologie und Psychologie an der Freien Universität Berlin. Bis zu seiner Emeritierung im Jahre 2000 lehrte er als Professor für Soziologie in Berlin. 1971 veröffentlichte -ky seinen ersten Kriminalroman. Seither entstanden weitere Romane, die zum Teil verfilmt wurden, außerdem Kurzgeschichten, Kriminalhörspiele und Drehbücher.

Klappentext

«Tommy - du?»
Der Mann mit der Strumpfmaske erstarrt. Die Tasche mit dem Geld hat er in der einen, die Pistole in der anderen Hand; der Kassierer liegt am Boden und rührt sich nicht mehr. Alles hat geklappt; der Maskierte brauchte nur noch die Bankfiliale zu verlassen, in den Wagen zu springen und davonzufahren - da muß Feuerhahn in die Schalterhalle kommen. Feuerhahn, mit dem er früher einmal in eine Klasse gegangen ist und der ihn nun trotz des Nylonstrumpfs erkannt hat ...
Der Mann heißt Tomaschewski und ist kein professioneller Bankräuber. Er ist Möbelhändler. Aber er steht vor dem Bankrott und hat nun zu diesem verzweifelten Mittel gegriffen. Er hat alles bis ins kleinste geplant: er weiß sogar, wie er dem alten Buchhalter Pannicke erklären will, wieso auf einmal Geld da ist ... Und jetzt muß ihm dieser dämliche Feuerhahn in die Quere kommen.
Er wird den anderen im alten Luftschutzbunker seiner Villa einsperren; dann wird man weitersehen ... Feuerhahn ist nicht der Typ, der zum Helden wird, wenn er am falschen Ende einer Pistole steht. Feuerhahn geht mit. Tomaschewskis Problem ist gelöst - vorläufig wenigstens.
Aber da ist noch Oberkommissar Mannhardt. Und da ist vor allem auch noch Susanne Tomaschewski, die Frau des Amateur-Bankräubers. Nein, Tomaschewskis Problem ist noch nicht gelöst. Die Sache fängt erst an, wirklich problematisch zu werden.

Produktinformationen

Titel: Zu einem Mord gehören zwei
Autor:
EAN: 9783688101115
ISBN: 978-3-688-10111-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Rowohlt Taschenb.
Genre: Krimis, Thriller & Horror
Anzahl Seiten: 154
Gewicht: 176g
Größe: H191mm x B123mm x T10mm
Jahr: 2017
Auflage: 1. Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel