Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

"... euer Leben fort zu dichten."

  • Fester Einband
  • 449 Seiten
Der vorliegende Band fasst die Beiträge einer Tagung zusammen, die von der Rückert-Gesellschaft aus Anlass ihres 50-jährigen Beste... Weiterlesen
20%
37.90 CHF 30.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Der vorliegende Band fasst die Beiträge einer Tagung zusammen, die von der Rückert-Gesellschaft aus Anlass ihres 50-jährigen Bestehens vom 3. bis zum 6. Oktober 2013 in Schweinfurt veranstaltet wurde. Mit den "Kindertodtenliedern" widmete sie sich jenen Dichtungen Rückerts, die am entschiedensten nachgewirkt haben. Die Sammlung, die erst nach dem Tod des Dichters von dessen Sohn Heinrich herausgegeben wurde und seit 2007 erstmals in einer philologisch verlässlichen historisch-kritischen Edition von Rudolf Kreutner und Hans Wollschläger vorliegt, sollte dabei nicht isoliert betrachtet, sondern im Horizont der Geschichte von Literatur, Musik, Philosophie, Medizin und Film verortet werden. Fächer- und Epochengrenzen wurden auf diese Weise überschritten, Interferenzzonen der medialen Realisierung von Kindstod deutlich gemacht, wie nun der vorliegende Band dokumentiert, der durch Aufsätze zur Poeto-logie und Ideenwelt Friedrich Rückerts abgerundet wird.

Autorentext
Ralf Georg Czapla, geboren 1964 in Immerath bei Erkelenz, ist apl. Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft und vergleichende Literaturgeschichte an der Universität Heidelberg. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören u. a. die literarische Moderne sowie die deutsch-italienischen Kulturbeziehungen seit der Renaissance. Friedrich Rückert (1788-1866) ist heute oft nur durch die Vertonung seiner 'Kindertodtenlieder' durch Gustav Mahler ein Begriff. Dabei galt er seinerzeit als der bedeutendste Lyriker deutscher Sprache. Bekannt war er auch als Gelehrter und Übersetzer nah- und fernöstlicher Lyrik.

Klappentext

Der vorliegende Band fasst die Beiträge einer Tagung zusammen, die von der Rückert-Gesellschaft aus Anlass ihres 50-jährigen Bestehens vom 3. bis zum 6. Oktober 2013 in Schweinfurt veranstaltet wurde. Mit den "Kindertodtenliedern" widmete sie sich jenen Dichtungen Rückerts, die am entschiedensten nachgewirkt haben. Die Sammlung, die erst nach dem Tod des Dichters von dessen Sohn Heinrich herausgegeben wurde und seit 2007 erstmals in einer philologisch verlässlichen historisch-kritischen Edition von Rudolf Kreutner und Hans Wollschläger vorliegt, sollte dabei nicht isoliert betrachtet, sondern im Horizont der Geschichte von Literatur, Musik, Philosophie, Medizin und Film verortet werden. Fächer- und Epochengrenzen wurden auf diese Weise überschritten, Interferenzzonen der medialen Realisierung von Kindstod deutlich gemacht, wie nun der vorliegende Band dokumentiert, der durch Aufsätze zur Poeto-logie und Ideenwelt Friedrich Rückerts abgerundet wird.

Produktinformationen

Titel: "... euer Leben fort zu dichten."
Untertitel: Friedrich Rückerts "Kindertodtenlieder" im literatur- und kulturgeschichtlichen Kontext
Editor:
EAN: 9783956501234
ISBN: 978-3-95650-123-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Ergon-Verlag GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 449
Gewicht: 873g
Größe: H238mm x B167mm x T38mm
Jahr: 2016
Land: DE