Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

dass hinfort keine zeit mehr sein soll

  • Fester Einband
  • 72 Seiten
In den Jahren 1941/42 schuf Max Beckmann im Amsterdamer Exil eine Lithografienfolge zur Offenbarung des Johannes mit dem Titel "Ap... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

In den Jahren 1941/42 schuf Max Beckmann im Amsterdamer Exil eine Lithografienfolge zur Offenbarung des Johannes mit dem Titel "Apokalypse". Die KomponistInnen Volker Blumenthaler, Adriana Hölszky, Nicolaus A. Huber, Jan Kopp und Benjamin Schweitzer haben zu diesem Zyklus Auftragswerke für das Ensemble Phorminx geschrieben. Buch und CD führen die Einspielungen dieser Stücke mit dem Lithografienzyklus und Beiträgen über Beckmanns Werk wie über die Kompositionen zusammen.

Klappentext

CD «... dass hinfort keine zeit mehr sein soll» (Beilage zum Buch) 1 Volker Blumenthaler: hoti chronos 2 Benjamin Schweitzer: Drohungen - Schwer / Fließend 3 Nicolaus A. Huber: Die Leber des Prometheus 4 Jan Kopp: Enden 5 Adriana Hölszky: Lemuren und Gespenster Ensemble Phorminx: Angelika Bender, Flöte; Mariette Leners, Violine; Wolfgang Lessing, Violoncello; Thomas Löffler, Klarinette/Bassklarinette; Carola Schlüter, Sopran; Andreas Sommer, Klavier Die vorliegende Einspielung ist eine Koproduktion mit dem Hessischen Rundfunk. Aufnahmedatum: 14. bis 16. Juli 2006 Musikregie: Christoph Franke, Toningenieur: Rüdiger Orth © Wergo 2009 Pressestimmen «Sämtliche Kompositionen erfahren durch das Ensemble Phorminx [...] eine Interpretation voll solidarischer Liebe zum Detail und akrobatischer Klangerzeugungskunst. [...] Ein Kunstwerk in sich ist auch der Textabdruck mit seiner Reibungsenergie zwischen Lutherdeutsch, ostinater Kleinschreibung und der lesefreundlich-luftigen Palatino-Typographie, die der seinerzeit für Hartmann entworfenen sehr nahe kommt. Dieser Schatz ist unbezahlbar und kostet doch nur 29,90 Euro.» (Elisabeth Risch in der FAZ vom 21.7.2009) «Dass der Luther'schen Übersetzung die 27 kolorierten Blätter eingelassen sind (begleitet von profunden Studien zu Beckmanns Illustration der Apokalypse und deren kompositorischer Anverwandlung einerseits und von Werkkommentaren der Komponisten sowie einem Gespräch über die Genese des Auftragszyklus andererseits), macht die Publikation zu einem Kunst­buch von hohem Rang. [...| Indem sich hier Bilder, Texte und Musik sowohl kunst theoretischen und musikologischen als auch theologischen, philosophischen und pädagogisch-didaktischen Fragestellungen öffnen, löst das Buch den selbstgestellten Anspruch interdisziplinären Denkens beispielhaft ein. Summa: Ein Buch, das auf solchem Niveau zur Teilhabe an einem unabschließbaren Diskurs einlädt, darf man getrost einen editorischen Glücksfall nennen.» (Peter Becker in der Neuen Zeitschrift für Musik 5/2009)



Zusammenfassung
In den Jahren 1941/42 schuf Max Beckmann im Amsterdamer Exil eine Lithogra­fienfolge zur Offenbarung des Johannes mit dem Titel «Apokalypse». Die Kompo­nistInnen Volker Blumenthaler, Adriana Hölszky, Nicolaus A. Huber, Jan Kopp und Benjamin Schweitzer haben zu diesem Zyklus Auftragswerke für das Ensemble Phorminx geschrieben. Buch und CD führen die Einspie­lungen dieser Stücke mit dem Lithografienzyklus und Beiträgen über Beckmanns Werk wie über die Kompositionen zusammen.

Inhalt
Vorwort - Andreas Hansert: Erkenntnis und Schuldverstrickung - Wolfgang Lessing: Zeit und Wahrheit - Ernst Wagner: Kein Ausstieg aus der Zeit - Volker Blumenthaler über "Hoti Chronos" - Benjamin Schweitzer über "Drohungen" - Jan Kopp über "Enden" - Nicolaus A. Huber über "Die Leber des Prometheus" - Adriana Hölszky über "Lemuren und Gespenster" - Musik, die aus der Zeit herausfällt. Rolf W. Stoll im Gespräch mit Angelika Bender und Thomas Löffler - Otto Paul Burkhardt: Anspruchsvolle Abenteuerlust. Das Ensemble Phorminx Porträt eines gemeinsamen Weges

Produktinformationen

Titel: dass hinfort keine zeit mehr sein soll
Untertitel: Max Beckmanns «Apokalypse»-Zyklus im Fokus neuer Musik
Editor:
EAN: 9783795703721
ISBN: 978-3-7957-0372-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Schott Music
Anzahl Seiten: 72
Gewicht: 591g
Größe: H236mm x B215mm x T15mm
Jahr: 2009
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen